Anwalt Steuerrecht Hagen – Fachanwälte finden!

Schloss Hohenlimburg bei Hagen
Anwalt Steuerrecht Hagen (© sehbaer_nrw - Fotolia.com)

Das Steuerrecht ist nicht nur zu den umfangreichsten, sondern sicherlich auch zu den komplexesten Rechtsbereichen in Deutschland zu zählen. Insgesamt gibt es in der BRD knapp vierzig unterschiedliche Steuerarten. Dazu zählen neben der Einkommensteuer, der Erbschaftssteuer, der Schenkungsteuer und der Grundsteuer natürlich auch Verbrauchssteuern und beispielsweise die Mehrwertsteuer. Für jeden Arbeitnehmer wird die Lohnsteuer fällig, die gleich vom Arbeitslohn abgezogen wird. Unternehmen müssen im Wesentlichen folgende Steuern an das Finanzamt abführen: Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer und natürlich die Gewerbesteuer. Während nicht jeder Bundesbürger eine jährliche Steuererklärung abgeben muss, ist dies für Unternehmen obligatorisch.

Warum kann ein Anwalt für Steuerrecht dabei helfen, die diffizilen dt. Steuergesetze zu verstehen?

Hat man die Steuererklärung beim FA abgegeben, dann folgt ein ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Bahnhofstr. 30
58095 Hagen

Fachanwalt Dr. Peter Enders mit Fachanwaltskanzlei in Hagen bietet Rechtsberatung bei juristischen Problemen im Themenbereich Steuerrecht.
Sparkassen-Karree 8
58095 Hagen

Fachanwalt Volker Trumpf mit Fachanwaltsbüro in Hagen hilft Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Steuerrecht.
Raiffeisenstr. 4 a
58093 Hagen

Telefon: (02334) 92920
Fachanwalt Udo Lenke mit Fachkanzlei in Hagen hilft als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei rechtlichen Fragen zum Rechtsgebiet Steuerrecht.
Gerichtsstr. 25/Haus der Ruhrkohle
58097 Hagen

Zum Fachgebiet Steuerrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwalt Dr. Andreas Lohmeyer (Fachanwalt für Steuerrecht) aus der Stadt Hagen.
Sparkassen-Karree 8
58095 Hagen

Fachanwalt Dr. Stephan Ramrath mit Fachkanzlei in Hagen hilft als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsproblemen aus dem Bereich Steuerrecht.
Sparkassen-Karree 8
58095 Hagen

Fachanwalt Frank Breimhorst mit Rechtsanwaltskanzlei in Hagen unterstützt Mandanten engagiert bei juristischen Fällen aus dem Fachgebiet Steuerrecht.
Lennestr. 75
58093 Hagen

Zum Themenbereich Steuerrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwältin Stefanie Grobbel (Fachanwältin für Steuerrecht) mit Sitz in Hagen.
Zehlendorfer Str. 24
58097 Hagen

Zum Fachgebiet Steuerrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwalt Dr. Björn Schüßler (Fachanwalt für Steuerrecht) in Hagen.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Steuerrecht Hagen


Steuerrecht Erbschaftssteuerminderung durch Mausoleum als Zweitgrab
München. Die Kosten für den Bau eines Mausoleums als letzte Ruhestätte nach der ersten Bestattung können die Erbschaftssteuern senken. Voraussetzung dafür ist, dass die Bestattung des Verstorbenen in einer derart großen Anlage angemessen ist und es sich bei der ersten Grabstätte bloß um eine provisorische Bestattung handelte. Die entschied der Bundesfinanzhof (BFH) München in einem am Donnerstag, 21. April 2022, ergangenen Urteil (Az.: II R 8/20).  Die Aufwendungen für das Grabdenkmal können als Nachlassverbindlichkeit die Erbschaftssteuer mindern, wenn ein derartiges Mausoleum nach den in den Kreisen des Erblassers herrschenden Auffassungen und Gebräuchen zu einer würdigen Bestattung gehöre. Nach eigenen Angaben hatte der muslimische Kläger seinem Bruder mündlich versprochen, dass er im Falle ... weiter lesen
Steuerrecht Keine Steuervergünstigung auf Müll- und Abwassergebühren
Münster (jur). Die Entsorgung von Müll und Abwasser sind keine „haushaltsnahen Dienstleistungen“. Die Steuerermäßigung für solche Dienstleistungen gilt für Müll- und Abwassergebühren daher nicht, wie das Finanzgericht (FG) Münster in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 24. Februar 2022 entschied (Az.: 6 K 1946/21 E). Die Vergünstigung wurde 2006 eingeführt und 2009 deutlich verbessert, um die Schwarzarbeit einzudämmen. Als „haushaltsnah“ gelten dabei Arbeiten „im Haushalt“, die üblich auch selbst erledigt werden, etwa Putzen, Schnee schippen, Garten- und Malerarbeiten. Zudem sind Handwerkerleistungen steuerbegünstigt. Jeweils 20 Prozent des Arbeitslohns können direkt von der Steuerschuld abgezogen werden. Allerdings ist der Abzug bei Minijobs auf 510 Euro pro Jahr begrenzt, bei ... weiter lesen
Steuerrecht Keine Kostenbeteiligung des Finanzamtes bei Überwinterung in Thailand
Münster. Wenn jemand in Thailand aus gesundheitlichen Gründen überwintert, kann er das Finanzamt nur unter engen Voraussetzungen an den Kosten beteiligen. Erforderlich ist ein amtsärztliches Attest oder eine Bescheinigung vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung, in dem der genaue „Kurort“ und die Aufenthaltsdauer festgelegt ist, wie das Finanzgericht (FG) Münster in einem Urteil vom Dienstag, 19.04.2022, feststellte. (Az.: 7K2261/20E). Der Kläger war zum Zeitpunkt des Streits 70 Jahre alt und hattet einen Grad der Behinderung von 90. Er hatte fortgeschrittenen Bechterew, Rheuma mit starken Schmerzschüben und sogenannte Kälteallodynie, eine neurologische Erkrankung, bei der Kältereize als Schmerz wahrgenommen werden. Vom Amtsarzt und anderen Ärzten wurde dem Mann empfohlen, den Winter in einem ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Steuerrecht in Hagen

Fachanwalt Steuerrecht Hagen
Fachanwalt Steuerrecht Hagen (© sehbaer_nrw - Fotolia.com)
... Steuerbescheid. Man erhält dann entweder eine Rückzahlung zu viel gezahlter Steuern oder aber eine Steuernachzahlung wird fällig. Wird die Steuererklärung nicht termingerecht abgegeben, dann kann es zu einer Steuerschätzung kommen. Nach § 162 Absatz 1 der AO ist eine Steuerschätzung durch das Finanzamt verpflichtend auszuführen, wenn keine Auskünfte zu den tatsächlichen Besteuerungsgrundlagen vorliegen. Wichtigstes Gesetz für das deutsche Steuerrecht ist die Abgabenordnung, die mit AO abgekürzt wird. Neben der AO sind das Einkommensteuergesetz (EStG) und das Umsatzsteuergesetz (UStG) von größter Bedeutung. Geht es grundsätzlich um die Steuerpolitik in der BRD, dann fällt dies in die Zuständigkeit des Bundesministeriums der Finanzen (auch Bundesfinanzministerium oder kurz BMF). Der Bundesfinanzhof (BFH) mit Sitz in München ist das oberste Gericht für Steuer- und Zollsachen. Streitet sich ein Steuerbürger mit der Finanzbehörde zum Beispiel über die Höhe einer Steuernachzahlung, kommt der Steuerstreit erst einmal vor das Finanzgericht. Das Finanzgericht ist erste Instanz bei steuerlichen Streitigkeiten. Die deutschen Steuergesetze sind umfangreich und für Laien nur schwer zu verstehen und korrekt zu befolgen. Genau aus diesem Grund ist es bei sämtlichen Problemen und Fragen in jedem Fall zu empfehlen, eine fachkompetente Person wie einen Rechtsanwalt für Steuerrecht zu kontaktieren. Ein Fachanwalt zum Steuerrecht hat zunächst ein Jurastudium absolviert. Schon während des Studiums oder nach dem Abschluss konzentriert sich der Jurist auf das Steuerecht. Für den Fachanwalt ist eine zusätzliche Schulung sowie der Nachweis einer bestimmten Anzahl an verhandelten praktischen steuerrechtlichen Fällen, die weisungsfrei und persönlich bearbeitet wurden, zwingend erforderlich. Ein Anwalt zum Steuerrecht kennt sich in den unterschiedlichen Teilbereichen des Steuerrechts überdurchschnittlich gut aus wie z.B. dem Einkommensteuerrecht, dem Umwandlungsrecht, dem Umsatzsteuerrecht, dem Steuerstrafrecht, dem Bilanzrecht, dem Steuerrecht, dem Zollrecht, dem Schenkungsteuerrecht, dem Erbschaftsteuerrecht, dem Verbrauchssteuerrecht, dem Bewertungsrecht, dem Grunderwerbsteuerecht, dem Unternehmenssteuerrecht oder auch dem Stiftungsrecht. Er ist somit bei allen steuerrechtlichen Fragen und Problemen der ideale Ansprechpartner.

In welchen Situationen ist die Hilfe eines Rechtsanwalts für Steuerrecht unbedingt empfohlen?

Von vielen Punkten ist es vor allem auch eine Existenzgründung bei der eine anwaltliche Steuerberatung unbedingt wahrgenommen werden sollte. In Hagen sind einige Steuerrechtskanzleien ansässig. Einen kompetenten Ansprechpartner zu finden stellt damit keine Schwierigkeit dar. Ein Rechtsanwalt im Steuerrecht aus Hagen wird nicht nur bei bestehenden steuerrechtlichen Schwierigkeiten aktiv werden, sondern er bietet auch eine grundlegende Rechtsberatung in allen Fragen das Steuerrecht betreffend. Dies beginnt bei Themenbereichen wie Doppelbesteuerung, Sonderausgaben, AfA, Werbungskosten, Kassenführung oder auch außergewöhnliche Belastungen und wird zudem die Klärung von wichtigen Fragen in Bezug auf Reisekosten, Firmenwagen, Spenden, Rechnungslegung oder auch Abschreibungen beinhalten. Ferner kann der Rechtsanwalt für Steuerrecht in Hagen auch für Unternehmer praktische steuerliche Angelegenheiten übernehmen wie z.B. die Finanzbuchhaltung. Er kann ebenfalls den Jahresabschluss oder auch Bilanzen erstellen. Doch nicht nur, wenn man eine Existenz gründet, ist es ein eindeutiger Vorteil einen Anwalt in Hagen im Steuerrecht als Ansprechpartner zu haben. Auch ganz im Allgemeinen kann es nie schaden, eine Rechtsanwaltskanzlei für Steuerrecht als Ansprechpartner parat zu haben. Denn nicht bloß, wenn man Steuerfragen hat, ist es hilfreich, eine Fachperson bei Bedarf aufsuchen zu können. Auch wenn das FA z.B. eine Außenprüfung bzw. Betriebsprüfung ankündigt ist es zweifellos gut, einen Steueranwalt im Bedarfsfall umgehend um Hilfe fragen zu können.

Warum ist auch für Privatpersonen ein Steueranwalt bei steuerrechtlichen Problemen der beste Partner an der Seite?

Ebenso wie Unternehmer sind auch private Personen bei einem Rechtsanwalt zum Steuerrecht im Bedarfsfall optimal aufgehoben. Er übernimmt nicht nur die Steuerstrafverteidigung im Falle eines Steuerstrafverfahrens. Er kann seinen Klienten auch darüber aufklären, ob es sich bei einem bestimmten Sachverhalt zum Beispiel um eine Verkürzung von Steuern handelt, die nur als Steuerordnungswidrigkeit zu bewerten ist, oder ob eine Steuerhinterziehung vorliegt, die eine entsprechende Strafe nach sich zieht. Sollte der Klient Steuerschulden haben, dann kann der Anwalt beispielsweise eine Stundung erwirken. Durch die Stundung der Steuerschuld können Vollstreckungsmaßnahmen durch die Finanzbehörden wie z.B. eine Kontopfändung vermieden werden. Es kann ebenfalls sein, dass aus heiterem Himmel plötzlich die Steuerfahndung an der Haustür steht. Auch in diesem Fall ist es optimal, die Telefonnummer eines Anwalts zum Steuerrecht in Hagen zur Hand zu haben. Dem Steueranwalt ist es gestattet, bei einer Hausdurchsuchung anwesend zu sein. Er kann dann Beschlagnahmemaßnahmen überprüfen und wird auch seinen Klienten bei einer Vernehmung betreuen. Auch gegen eine angeordnete Untersuchungshaft wird er umgehend vorgehen. Ebenso in heutiger Zeit von großer Bedeutung ist die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung, denn die Entdeckungsgefahr hat heute stark zugenommen. Aber nur, wenn keinerlei Fehler bei der Selbstanzeige gemacht werden, kann eine Straffreiheit gesichert werden. Korrekturen im Nachhinein sind nicht möglich. Daher sollte man sich auch in diesem Fall immer von einem Anwalt im Steuerecht beraten und unterstützen lassen.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Direkte Links