Anwalt Steuerrecht Kaarst – Fachanwälte finden!

Rathausarkaden Kaarst
Anwalt Steuerrecht Kaarst (© Frank Deckmann - Fotolia.com)

Das Steuerrecht in Deutschland ist umfassend und nicht immer leicht zu durchschauen. Insgesamt gibt es in Deutschland fast 40 unterschiedliche Arten der Taxation. Zu den relevantesten Arten von Steuern gehören die Mehrwertsteuer und selbstverständlich die Einkommensteuer. Bei Arbeitnehmern wird die Einkommensteuer durch Abzug vom Lohn erhoben (Lohnsteuer). Unternehmen müssen unter anderem Umsatzsteuer, Gewerbesteuer oder auch die Körperschaftsteuer an das Finanzamt (FA) bezahlen. Während nicht jeder Bundesbürger eine Einkommensteuererklärung abgeben muss, ist dies für Unternehmen Pflicht.

Der Anwalt im Steuerrecht hat eine umfassende Ausbildung absolviert

Wurde die Steuererklärung beim zuständigen Finanzamt abgegeben, erhält man nach einigen Wochen oder gar Monaten einen Steuerbescheid. Man wird dann oft zu einer Steuernachzahlung aufgefordert. Im besten Fall werden zu viel gezahlte Steuern erstattet. Bei einem nicht termingerechten Einreichen der ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Hauptstr. 26
41564 Kaarst

Fachanwalt Rüdiger Höfig mit Rechtsanwaltskanzlei in Kaarst bietet Rechtsberatung und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Anwaltsschwerpunkt Steuerrecht.
Porschestr. 10
41564 Kaarst

Fachanwalt Michael Beneke mit Kanzlei in Kaarst berät Mandanten und bietet juristischen Beistand im Fachgebiet Steuerrecht.
Am Hasenkamp 15
41564 Kaarst

Zum Fachgebiet Steuerrecht erhalten Sie rechtliche Beratung von Rechtsanwalt Frank Bartlog (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Fachanwaltssitz in Kaarst.
Rechtstipps zum Thema Anwalt Steuerrecht Kaarst
Steuerrecht Preisgeld aus der Teilnahme an einer Fernsehshow ist steuerpflichtig
Mit Urteil vom 15. Januar 2014 (4 K 1215/12 E) hat der 4. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden, dass das an den Gewinner der RTL-Fernsehshow "Die Farm" ausgezahlte Preisgeld steuerpflichtig ist.   Der Kläger gewann die Fernsehshow "Die Farm", bei der insgesamt zwölf Kandidatinnen und Kandidaten für bis zu sieben Wochen auf einem abgelegenen und verlassenen Bauernhof in Norwegen ohne Wasser- und Stromanschluss lebten und sich dabei filmen ließen. Ihre Nahrung mussten sich die Bewohner durch Ackerbau und Viehhaltung im Wesentlichen selbst beschaffen. In regelmäßigen Ausscheidungsspielen (z.B. Axtwerfen oder Melken) wurde ermittelt, wer den Bauernhof verlassen musste. Dem Gewinner des letzten Ausscheidungsspiels wurde als Sieger der Show ein ... weiter lesen
Steuerrecht Deckelung des Steuerabzugs von Kinderbetreuungskosten rechtmäßig
München (jur). Die Deckelung des Steuerabzugs von Kinderbetreuungskosten ist nicht verfassungswidrig. Das geht aus einem am Mittwoch, 20. Juni 2012, veröffentlichten Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) in München hervor (Az.: III R 67/09). Laut Einkommenssteuergesetz können Eltern zwei Drittel ihrer Kinderbetreuungskosten steuerlich als Werbungskosten geltend machen, höchstens aber 4.000 Euro je Kind. Das Münchener Urteil bezieht sich auf die entsprechenden Regelungen von 2006 bis 2011. Damals war die Steuervergünstigung zusätzlich davon abhängig, dass die Eltern aus beruflichen Gründen auf die Betreuung angewiesen sind. Diese Voraussetzung wurde ab 2012 aufgegeben; die Deckelung blieb aber unverändert. Die Vergünstigung galt und gilt für Kinder unter 14 Jahren sowie ... weiter lesen
Steuerrecht Keine umfassende Umsatzsteuerschuld von Bauträgern
München (jur). Bauträger müssen nicht mehr die Umsatzsteuer für die von ihnen eingekauften Bauleistungen erbringen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 27. November 2013, veröffentlichten Grundsatzurteil entschieden (Az.: V R 37/10). Er verwarf damit in weiten Teilen eine gegenteilige Anwendungsvorschrift der Finanzverwaltung. Üblich muss derjenige die Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen, der eine Leistung erbringt. Entsprechend weisen die Rechnungen die Umsatzsteuer aus. Das Gesetz sieht aber Ausnahmen vor, bei denen der Empfänger der Leistung die Umsatzsteuer abführen muss. Dazu gehören bestimmte Bauleistungen, wenn der Empfänger auch selbst Bauleistungen erbringt. Nach den bisherigen Anwendungsvorschriften war es dabei egal, ob ... weiter lesen
Über Fachanwälte für Steuerrecht in Kaarst
... Steuerklärung kann die Konsequenz eine Steuerschätzung sein. Nach § 162 Absatz 1 der AO ist eine Steuerschätzung durch das Finanzamt verpflichtend auszuführen, wenn keine Auskünfte zu den tatsächlichen Besteuerungsgrundlagen vorliegen. Die Abgabenordnung (AO) ist das elementare Gesetz des dt. Steuerrechts. Ebenso von höchster Relevanz sind das Umsatzsteuergesetz (UStG) und das Einkommensteuergesetz (EStG). Zuständig für die Steuerpolitik in der BRD ist das Bundesfinanzministerium, das kurz BMF genannt wird. Oberstes Gericht in der BRD, wenn es um Zoll- und Steuersachen geht, ist der Bundesfinanzhof. Streitet sich ein Steuerbürger mit der Finanzbehörde zum Beispiel über die Höhe der Steuernachzahlung, kommt der Streit zunächst vor das Finanzgericht. Bei Steuerstreitigkeiten ist das Finanzgericht das zuständige erstinstanzliche Gericht. Die Steuergesetze in der BRD sind komplex und umfangreich. Als Laie ist es nahezu unmöglich, die dt. Steuergesetze richtig zu verstehen und entsprechend zu befolgen. Genau aus dem Grund ist es bei allen Fragen und Problemen in jedem Fall zu empfehlen, eine kompetente Person wie einen Anwalt zum Steuerrecht zu kontaktieren. Ein Rechtsanwalt für Steuerrecht hat ein rechtswissenschaftliches Studium abgeschlossen und sich innerhalb dieses beziehungsweise anschließend auf das Steuerrecht konzentriert. Um sich Fachanwalt für Steuerrecht nennen zu dürfen, muss der Rechtsanwalt nicht nur eine umfangreiche Fortbildung im Steuerrecht absolviert haben. Auch der Nachweis einer bestimmten Anzahl an praktisch bearbeiteten steuerrechtlichen Fällen ist obligatorisch. Ein Anwalt zum Steuerrecht kann in der Regel mit einem überdurchschnittlichen Fachwissen in sämtlichen Teilbereichen des Steuerrechts aufwarten, wie z.B. dem Steuerstrafrecht, dem Umsatzsteuerrecht, dem Unternehmenssteuerrecht, dem Einkommensteuerrecht oder auch dem Erbschaftsteuerrecht. Er ist damit ohne Zweifel der beste Ansprechpartner bei allen Belangen, die das Steuerrecht betreffen.

Es gibt unzählige Situationen, in denen die Hilfe und der Rat eines Rechtsanwalts für Steuerrecht unverzichtbar ist

Eine Existenzgründung ist eine Situation, in der eine Steuerberatung durch einen Fachanwalt für Steuerrecht in jedem Fall erfolgen sollte. In Kaarst sind etliche Fachanwaltskanzleien für Steuerrecht vertreten, sodass es keine Schwierigkeit darstellen wird, einen fachkundigen Ansprechpartner zu finden. Der Fachanwalt für Steuerrecht in Kaarst wird seinen Mandanten nicht nur vertreten, sollte bereits ein akutes Problem im Steuerrecht bestehen. Er wird seinen Mandanten ebenso aufklären und beraten. Die Beratung wird Themen umfassen wie außergewöhnliche Belastungen, Werbungskosten oder AfA und wird auch Bereiche betreffen wie Kassenführung, Rechnungslegung, Abschreibungen, Spenden oder die steuerlichen Vorteile eines Firmenwagens, um nur einige Beispiele anzuführen. Ferner kann ein Fachanwalt im Steuerrecht aus Kaarst auch die praktischen steuerlichen Aufgaben übernehmen wie die Buchhaltung bzw. die Finanzbuchhaltung. Ebenfalls kann er den Jahresabschluss oder auch Bilanzen für ein Unternehmen erstellen. Doch nicht nur im Falle einer Existenzgründung ist es von Vorteil, einen Anwalt in Kaarst im Steuerrecht an der Seite zu haben. Auch im Allgemeinen ist es sicherlich weise, eine Steuerkanzlei oder einen Steueranwalt als Ansprechpartner zu haben. Denn nicht nur bei steuerrelevanten Fragen ist ein fachkundiger Anwalt eine sehr große Hilfe. Auch wenn das Finanzamt z.B. eine Betriebsprüfung beziehungsweise eine Außenprüfung ankündigt ist es sicherlich sinnvoll, einen Steueranwalt im Bedarfsfall umgehend um Hilfe fragen zu können.

Ob Steuerstrafverfahren oder ein Besuch der Steuerfahndung - ein Steueranwalt hilft

Auch Privatpersonen sind bei steuerrechtlichen Problemen bei einem Steueranwalt in den allerbesten Händen. Der Anwalt übernimmt nicht bloß die Verteidigung seines Klienten sollte es zu einem steuerlichen Strafverfahren gekommen sein. Er kann seinen Klienten auch darüber aufklären, ob es sich bei einem bestimmten Sachverhalt zum Beispiel um eine Verkürzung von Steuern handelt, die lediglich als Steuerordnungswidrigkeit zu bewerten ist, oder ob eine Steuerhinterziehung gegeben ist, die eine entsprechende Strafe nach sich zieht. Sollten Steuerschulden bestehen, kann der Rechtsanwalt zum einen klären, ob eine Verjährung der Fall ist oder auch eine Stundung der Steuerschuld erwirken. Durch die Steuerstundung können Vollstreckungsmaßnahmen durch das Finanzamt wie beispielsweise eine Pfändung des Kontos vermieden werden. Es ist auch kein absoluter Ausnahmefall, dass plötzlich die Steuerfahndung an der Tür klingelt. In einer solchen Situation ist es zweifellos mehr als hilfreich, die Kontaktdaten eines Fachanwalts für Steuerrecht aus Kaarst umgehend griffbereit zu haben. Der Steueranwalt kann bei einer etwaigen Hausdurchsuchung zugegen sein, Beschlagnahmemaßnahmen überprüfen und seinen Klienten bei Vernehmungen durch die Steuerfahndung betreuen. Sollte es zu einer Untersuchungshaft kommen, wird er sein Allerbestes geben, um diese aufzuheben. Nachdem die Entdeckungsgefahr bei Steuerhinterziehung immer größer wird, gehen immer mehr Steuersünder den Weg der Selbstanzeige, um sich so Straffreiheit zu sichern. Doch nur, wenn keinerlei Fehler bei der Selbstanzeige gemacht werden, kann eine Straffreiheit gesichert werden. Korrekturen im Nachhinein sind nicht möglich. Plant man eine Selbstanzeige ist es somit dringend zu empfehlen, einen Fachanwalt im Steuerrecht zu konsultieren.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links