Anwalt Steuerrecht Lünen – Fachanwälte finden!

Ortsschild Lünen
Anwalt Steuerrecht Lünen (© qualitystock - Fotolia.com)

Das Steuerrecht in Deutschland ist umfassend und nicht immer leicht zu durchschauen. In Deutschland existieren fast vierzig unterschiedliche Steuerarten. Dazu zählen neben der Einkommensteuer, der Erbschaftssteuer, der Schenkungsteuer und der Grundsteuer natürlich auch Verbrauchssteuern und z.B. die Mehrwertsteuer. Bei Arbeitnehmern wird die Einkommensteuer durch Abzug vom Arbeitslohn erhoben (Lohnsteuer). Unternehmen müssen im Wesentlichen folgende Steuern an das FA abführen: Umsatzsteuer, Körperschaftsteuer und natürlich die Gewerbesteuer. Während nicht jeder Bundesbürger eine Einkommensteuererklärung abgeben muss, ist dies für Unternehmen obligatorisch.

Ein Anwalt für Steuerrecht ist nicht nur in der Theorie bewandert, er kann auch eine umfangreiche praktische Erfahrung vorweisen

Hat man die Steuererklärung beim FA abgegeben, dann folgt ein Steuerbescheid. Man wird dann nicht selten zu einer Nachzahlung aufgefordert. Im allerbesten Fall werden zu viel bezahlte Steuern ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Cappenberger Straße 46
44534 Lünen

Telefax: 02306 / 2099381
Nachricht senden
6 Bewertungen
5.0 von 5.0
Münsterstr. 130
44534 Lünen

Fachanwalt Jörg Jendyk mit Kanzlei in Lünen hilft als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei Rechtsangelegenheiten aus dem Fachbereich Steuerrecht.
Parkstr. 3 A
44532 Lünen

Fachanwalt Hubert Tenberge mit Fachanwaltskanzlei in Lünen unterstützt Mandanten und bietet juristischen Beistand im Fachbereich Steuerrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Steuerrecht Lünen


Steuerrecht Wechsel zum Fahrtenbuch jeweils zu Jahresbeginn möglich
München (jur). Bei der steuerlichen Abrechnung ihrer Fahrtkosten können Arbeitnehmer mit Dienstwagen, Selbstständige und Kleinunternehmer nur jeweils zum Jahresbeginn von der sogenannten Ein-Prozent-Regelung zur Fahrtenbuchmethode wechseln. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 25. Juni 2014, veröffentlichten Urteil vom 20. März 2014 klargestellt (Az.: VI R 35/12). Er wies damit einen kaufmännischen Angestellten ab. Ihm stand ein Audi als Dienstwagen zur Verfügung, den er auch privat nutzen durfte. Um private und dienstliche Autokosten aufzuteilen, können Arbeitnehmer mit Dienstwagen, Selbstständige und Unternehmer ein Fahrtenbuch führen. Tun sie dies nicht, berechnet das Finanzamt die private Nutzung nach der sogenannten ... weiter lesen
Steuerrecht Steuerliche Absetzbarkeit der doppelten Haushaltsführung erleichtert
München (jur). Wohnen ältere Arbeitnehmer noch bei ihren Eltern, können sie trotzdem die Kosten für eine Schlafstätte an ihrem Arbeitsort von der Steuer absetzen. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 24. April 2013, veröffentlichten Urteil entschieden und damit seine bisherige Rechtsprechung zur steuerlichen Absetzbarkeit der doppelten Haushaltsführung nicht mehr ganz so strikt ausgelegt (Az.: VI R 46/12). Nach den gesetzlichen Bestimmungen können die Kosten für eine doppelte Haushaltsführung als Werbungskosten von der Steuer abgesetzt werden, wenn ein Arbeitnehmer aus beruflichem Anlass am Arbeitsort noch eine Schlafstätte unterhält. Der Lebensmittelpunkt muss dabei weiter am eigentlichen Wohn- und nicht dem Arbeitsort sein. ... weiter lesen
Steuerrecht Schreiben als Hobby nicht steuervergünstigt
Neustadt/Weinstraße (jur). Freie Autoren können die Kosten ihrer Autorentätigkeit nur dann steuerlich geltend machen, wenn insgesamt eine Gewinnabsicht besteht. Hobbyautoren müssen ihre Gewinnabsicht im Streitfall dem Finanzamt nachweisen, wie das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße in einem am Montag, 7. Oktober 2013, bekanntgegebenen Urteil vom 14. August 2013 entschied (Az.: 2 K 1409/12). Es wies damit einen Logopäden ab, der 2010 ein eigenes Buch mit Kurzgeschichten herausgebracht hatte. Die Veröffentlichungskosten von 4.841 Euro musste er dem Verlag bezahlen. In seinen Steuererklärungen machte er von 2008 bis 2010 auch weitere Ausgaben geltend, etwa für ein häusliches Arbeitszimmer – insgesamt rund 11.000 Euro. Das Finanzamt ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Steuerrecht in Lünen

... zurückgezahlt. Bei einem nicht fristgerechten Einreichen der Steuerklärung kann die Konsequenz eine Steuerschätzung sein. Verankert ist die Pflicht der Steuerschätzung durch das FA in § 162 Absatz 1. Dieser Paragraph besagt, dass, liegen keine Auskünfte über die tatsächliche Bemessungsgrundlagen vor, die Steuerhöhe geschätzt werden muss. Die Abgabenordnung (AO) ist das elementare Gesetz des dt. Steuerrechts. Ebenso von außerordentlicher Bedeutung sind das Umsatzsteuergesetz (UStG) und das Einkommensteuergesetz (EStG). Die Steuerpolitik in Deutschland fällt in den Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums für Finanzen. Das oberste Gericht für Steuersachen und Zollangelegenheiten ist der BFH (Bundesfinanzhof). Der BFH hat seinen Sitz in München. Gilt es einen Streit zwischen einem Bürger und dem Finanzamt zu klären, zum Beispiel weil die Höhe einer Steuerrückerstattung strittig ist, fällt das erst einmal in die Zuständigkeit des Finanzgerichts. Bei Steuerstreitigkeiten ist das Finanzgericht das zuständige erstinstanzliche Gericht. Die dt. Steuergesetze sind umfassend und für Laien kaum zu verstehen und richtig zu befolgen. Gerade deshalb ist es bei steuerrechtlichen Problemen und Fragen dringend empfohlen, sich an eine Fachperson wie einen Anwalt zum Steuerrecht zu wenden. Ein Fachanwalt für Steuerrecht hat zunächst ein Studium der Rechtswissenschaften abgeschlossen. Schon während des Studiums oder nach dem Abschluss konzentriert sich der Jurist auf das Steuerecht. Um sich Fachanwalt nennen zu dürfen, muss eine intensive Weiterbildung im Steuerrecht erfolgen. Auch der Nachweis einer bestimmten Anzahl an praktischen Fällen im Steuerrecht ist verpflichtend. Ein Rechtsanwalt für Steuerrecht kann normalerweise mit einem überdurchschnittlichen Fachwissen in sämtlichen Teilgebieten des Steuerrechts aufwarten, wie z.B. dem Steuerstrafrecht, dem Umsatzsteuerrecht, dem Einkommensteuerrecht, dem Unternehmenssteuerrecht oder auch dem Erbschaftsteuerrecht. Er ist somit ohne Zweifel der ideale Ansprechpartner bei allen Belangen, die das Steuerrecht betreffen.

Der Fachanwalt für Steuerrecht ist in vielen Situationen der optimale Ansprechpartner

Von unzähligen Punkten ist es gerade eine Existenzgründung bei der eine anwaltliche Steuerberatung unbedingt wahrgenommen werden sollte. In Lünen sind einige Steuerrechtskanzleien ansässig. Einen fachkundigen Ansprechpartner zu finden stellt damit keine Schwierigkeit dar. Ein Rechtsanwalt zum Steuerrecht aus Lünen wird nicht nur bei bestehenden steuerrechtlichen Problemen aktiv werden, sondern er bietet auch eine grundlegende Beratung in allen Fragen das Steuerrecht betreffend. Aufklären und beraten wird der Rechtsanwalt z.B. über Werbungskosten, Abschreibungen, Reisekosten, Doppelbesteuerung, außergewöhnliche Belastungen oder auch Sonderausgaben. Überdies hinaus kann ein Fachanwalt im Steuerrecht in Lünen auch die praktischen steuerlichen Aufgaben übernehmen wie die Buchhaltung bzw. die Finanzbuchhaltung. Außerdem kann er Bilanzen oder auch den Jahresabschluss für ein Unternehmen erstellen. Doch nicht nur im Falle einer Existenzgründung ist es von Vorteil, einen Anwalt aus Lünen zum Steuerrecht an der Seite zu haben. Auch generell ist es sicherlich weise, eine Steuerkanzlei oder einen Steueranwalt als Ansprechpartner zu haben. Denn nicht nur bei Steuerfragen ist es eine große Hilfe, einen fachkundigen Ansprechpartner zu haben. Auch wenn das Finanzamt z.B. eine Betriebsprüfung beziehungsweise eine Außenprüfung ankündigt ist es sicherlich gut, einen Steueranwalt im Falle des Falles sofort um Rat fragen zu können.

Mit einem Fachanwalt im Steuerrecht haben Sie einen versierten Partner an Ihrer Seite bei sämtlichen steuerrechtlichen Problemstellungen

Auch Privatpersonen sind bei steuerrechtlichen Problemen bei einem Steueranwalt in den allerbesten Händen. Er übernimmt nicht nur die Steuerstrafverteidigung im Falle eines Steuerstrafverfahrens. Er kann seinen Klienten auch aufklären, ob es sich bei einem Sachverhalt um eine Hinterziehung von Steuern handelt, die entsprechende Strafen nach sich zieht, oder ob lediglich eine Steuerverkürzung vorliegt, die noch im Bereich einer Steuerordnungswidrigkeit anzusiedeln ist. Sollte der Klient Steuerschulden haben, dann kann der Anwalt zum Beispiel eine Stundung erwirken. Durch die Steuerschuld Stundung ist es möglich zum Beispiel eine Pfändung des Kontos, die zumeist schlimme Folgen nach sich zieht, zu vermeiden. Es kann ebenso sein, dass aus heiterem Himmel plötzlich die Steuerfahndung an der Haustür steht. In einer solchen Situation ist es ohne Zweifel eine große Hilfe, die Kontaktdaten eines versierten Rechtsanwalts für Steuerrecht aus Lünen griffbereit zu haben. Der Rechtsanwalt wird seinen Mandanten bei einer Vernehmung durch die Steuerbehörden zur Seite stehen. Er darf auch bei einer Hausdurchsuchung anwesend sein und wird etwaige Beschlagnahmemaßnahmen genau überprüfen. Sollte es zu einer U-Haft kommen, wird er sein Bestes geben, um diese aufzuheben. Nachdem die Entdeckungsgefahr bei Steuerhinterziehung immer größer wird, gehen immer mehr Steuersünder den Weg der Selbstanzeige, um sich so Straffreiheit zu sichern. Doch nur, wenn keine Fehler bei der Selbstanzeige gemacht werden, kann eine Straffreiheit gesichert werden. Es ist nicht möglich, im Nachhinein noch Korrekturen vorzunehmen. Daher sollte man sich auch in diesem Fall stets von einem Rechtsanwalt im Steuerecht unterstützen und beraten lassen.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Direkte Links