Anwalt Steuerrecht Neuss – Fachanwälte finden!

Rechtsanwalt in Neuss
Anwalt Steuerrecht Neuss (© hanseat - Fotolia.com)

Das Steuerrecht ist ein Spezialgebiet des öffentlichen Rechts, das die Erhebung und Festsetzung von Steuern regelt. In der BRD existieren beinahe vierzig unterschiedliche Steuerarten. Hierzu zählen neben der Einkommensteuer, der Erbschaftssteuer, der Schenkungsteuer und der Grundsteuer selbstverständlich auch Verbrauchssteuern und beispielsweise die Mehrwertsteuer. Für jeden Arbeitnehmer wird die Lohnsteuer fällig, die direkt vom Lohn abgezogen wird. Unternehmen müssen u.a. Gewerbesteuer, Umsatzsteuer oder auch die Körperschaftsteuer an das Finanzamt bezahlen. Während nicht jeder Bundesbürger eine jährliche Steuererklärung abgeben muss, ist dies für Unternehmen obligatorisch.

Hat ein Fachanwalt zum Steuerrecht in sämtlichen Teilgebieten des Steuerrechts Ahnung?

Nach Abgabe der Steuerklärung (Einkommensteuererklärung) folgt der Steuerbescheid. Das Finanzamt fordert dann eine Steuernachzahlung oder man kommt in den Genuss einer Steuerrückzahlung. Bei ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Gielenstr. 27
41460 Neuss

Rechtsangelegenheiten aus dem Rechtsgebiet Steuerrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Jürgen Hundertmark (Fachanwalt für Steuerrecht) in Neuss.
Gladbacher Str. 157
41462 Neuss

Zum Fachbereich Steuerrecht berät Sie kompetent Rechtsanwältin Katharina Ursula Poensgen (Fachanwältin für Steuerrecht) mit Kanzlei in Neuss.
Virchowstr. 4
41464 Neuss

Fachanwalt Dr. Frank Henneberg mit Fachanwaltskanzlei in Neuss bietet Rechtsberatung als Rechtsbeistand im Fachgebiet Steuerrecht.
Glehner Weg 41d
41464 Neuss

Fachanwältin Alexandra Görges mit Kanzleiniederlassung in Neuss hilft Ratsuchenden fachkundig bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Steuerrecht.
Erftstr. 78
41460 Neuss

Fachanwalt Frank Asche mit Fachkanzlei in Neuss betreut Mandanten engagiert bei Rechtsangelegenheiten aus dem Fachgebiet Steuerrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Steuerrecht Neuss


Steuerrecht Alkoholsteuerreform 2018: Alkoholsteuerverordnung verkündet
Alkoholsteuergesetz Am 01.01.2018 tritt bekannntlich das Alkoholsteuergesetz in Kraft und das Branntweinmonopolgesetz (BranntwMonG) wird aufgehoben. Dabei wird die begrifflich überkommene "Branntweinsteuer" in "Alkoholsteuer" umbenannt. Das Branntweinmonopol läuft zum 31.12.2017 aus. Damit verbunden ist die Abschaffung der vorkonstitutionellen Besitzstandrechte zum Abfindungs- und Stoffbesitzbrennen. Die verbrauchsteuerrechtlichen Vorschriften über die Branntweinsteuer aus dem Zweiten Teil des geltenden BranntwMonG werden ab 01.01.2018 in das Alkoholsteuergesetz übernommen. Das Abfindungs- und Stoffbesitzbrennen wird auf derr Basis der derzeit geltenden Kriterien und verbruchsteuerrechtlichen Regelungen in das Alkoholsteuergesetz integriert. Damit verbunden ist insbesonderre die ... weiter lesen
Steuerrecht Corona-Krise: Verdienstausfallentschädigung nach § 56 IfSG
Bestimmte Betroffene der Corona-Krise können bei einem Verdienstausfall einen Antrag auf Erstattung nach § 56 Infektionsschutzgesetz (IfSG) stellen. Den Antrag können Arbeitnehmer, Selbständige und Arbeitgeber für ihre Arbeitnehmer stellen. Wer hat einen Erstattungsanspruch? Diese Verdienstausfallentschädigung deckt die Fälle ab, bei denen Personen nicht selbst erkrankt sind, sondern als Kontaktpersonen, Ansteckungs- oder Krankheitsverdächtige aufgrund des IFSG isoliert werden müssen und ihnen nach Einsetzen der Isolation kein finanzieller Anspruch gegen Arbeitgeber, Krankenkasse oder Versicherung zusteht. Anspruchsberechtigte sind Betroffene eines Tätigkeitsverbotes auf Grund des IfSG (§ 31 IfSG), die Ausscheider, Ansteckungsverdächtiger, ... weiter lesen
Steuerrecht Keine Erbschaftssteuer auf Steuerschulden der Eltern
München (jur). Wenn Kinder aus ihrem Erbe zunächst noch Steuerschulden der Eltern begleichen müssen, darf das Finanzamt seine Hand nicht nochmals aufhalten. Auf diesen Anteil der Erbschaft wird dann nicht auch noch Erbschaftssteuer fällig, heißt es in einem am Mittwoch, 22. August 2012, veröffentlichten Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) in München vom 4. Juli 2012 (Az.: II R 15/11). Im Streitfall waren beide Eltern in kurzem Abstand Ende 2004 gestorben. Das Millionenerbe ging an die beiden Töchter. Allerdings hatten die Eltern 2004 deutlich zu niedrige Steuervorauszahlungen geleistet. Nach Ablauf des Jahres präsentierte das Finanzamt den Töchtern noch eine Einkommenssteuerrechnung von über 1,8 Millionen Euro. Zusätzlich wurde Erbschaftssteuer fällig – etwa ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Steuerrecht in Neuss

Fachanwalt Steuerrecht Neuss
Fachanwalt Steuerrecht Neuss (© hanseat - Fotolia.com)
... einem nicht fristgerechten Einreichen der Steuerklärung kann die Konsequenz eine Steuerschätzung sein. Nach § 162 Absatz 1 der Abgabenordnung ist eine Steuerschätzung durch die zuständige Finanzbehörde verpflichtend auszuführen, wenn keine Auskünfte zu den tatsächlichen Besteuerungsgrundlagen vorliegen. Die Abgabenordnung (AO) ist das elementare Gesetz des deutschen Steuerrechts. Ebenfalls von höchster Bedeutung sind das Umsatzsteuergesetz (UStG) und das Einkommensteuergesetz (EStG). Zuständig für die Steuerpolitik in Deutschland ist das Bundesfinanzministerium, das kurz BMF genannt wird. Oberstes Gericht in Deutschland, wenn es um Steuer- und Zollsachen geht, ist der BFH. Gilt es einen Streit zwischen einem Bürger und dem Finanzamt zu klären, beispielsweise weil die Höhe einer Steuerrückerstattung strittig ist, fällt das zunächst in die Zuständigkeit des Finanzgerichts. Bei Steuerstreitigkeiten ist das Finanzgericht die erste Instanz. Die dt. Steuergesetze sind umfangreich und für Laien nur schwer zu verstehen und korrekt zu befolgen. Genau aus diesem Grund ist es bei allen Problemen und Fragen in jedem Fall empfehlenswert, eine fachkompetente Person wie einen Rechtsanwalt im Steuerrecht zu kontaktieren. Ein Fachanwalt zum Steuerrecht hat zunächst ein Jurastudium absolviert. Schon während des Studiums oder nach dem Abschluss konzentriert sich der Jurist auf das Steuerecht. Um sich Fachanwalt für Steuerrecht nennen zu dürfen, muss der Anwalt nicht nur eine spezielle Fortbildung im Steuerrecht absolviert haben. Auch der Nachweis einer bestimmten Anzahl an praktisch bearbeiteten steuerrechtlichen Fällen ist Vorschrift. Ein Anwalt für Steuerrecht kann in der Regel mit einem überdurchschnittlichen Fachwissen in sämtlichen Teilbereichen des Steuerrechts aufwarten, wie z.B. dem Umsatzsteuerrecht, dem Steuerstrafrecht, dem Unternehmenssteuerrecht, dem Einkommensteuerrecht oder auch dem Erbschaftsteuerrecht. Keine Frage also, dass er damit bei sämtlichen Fragen und Problemen im Steuerrecht der ideale Ansprechpartner ist.

In welchen Situationen ist der Rat und die Hilfe eines Rechtsanwalts für Steuerrecht unverzichtbar?

Vor allem bei einer Existenzgründung sollte in jedem Fall eine Steuerberatung durch einen Anwalt im Steuerrecht erfolgen. In Neuss sind etliche Steuerrechtskanzleien ansässig. Einen kompetenten Ansprechpartner zu finden stellt somit keine Schwierigkeit dar. Der Anwalt zum Steuerrecht in Neuss wird seinen Mandanten nicht nur vertreten, sollte bereits ein akutes Problem im Steuerrecht bestehen. Er wird seinen Mandanten ebenso aufklären und beraten. Dies beginnt bei Themenbereichen wie Sonderausgaben, Doppelbesteuerung und Doppelbesteuerungsabkommen, Werbungskosten, AfA, Kassenführung oder auch außergewöhnliche Belastungen und wird zudem die Klärung von wichtigen Fragestellungen in Bezug auf Firmenwagen, Reisekosten, Rechnungslegung, Spenden oder auch Abschreibungen beinhalten. Außerdem kann der Anwalt für Steuerrecht aus Neuss auch für Unternehmer praktische steuerliche Tätigkeiten übernehmen wie zum Beispiel die Finanzbuchhaltung. Außerdem kann er Bilanzen oder auch den Jahresabschluss für ein Unternehmen erstellen. Doch nicht nur im Falle einer Existenzgründung ist es hilfreich, einen Fachanwalt in Neuss zum Steuerrecht an der Seite zu haben. Auch ganz im Allgemeinen kann es nie schaden, eine Fachanwaltskanzlei für Steuerrecht als Ansprechpartner parat zu haben. Denn nicht nur bei Steuerfragen ist es hilfreich, einen fachkundigen Ansprechpartner zu haben. Auch wenn es z.B. zu einer Außenprüfung durch das FA bzw. zu einer Betriebsprüfung kommt und ein Betriebsprüfer sämtliche steuerlichen Sachverhalte intensivst unter die Lupe nimmt, ist der Anwalt eine optimale Stütze.

Warum ist auch für Privatpersonen ein Steueranwalt bei steuerrechtlichen Problemen der beste Partner an der Seite?

Auch Privatpersonen sind bei steuerrechtlichen Problemen bei einem Steuerrechtsanwalt in den besten Händen. Er übernimmt nicht nur die Verteidigung im Falle eines Steuerstrafverfahrens. Er kann seinen Klienten auch darüber aufklären, ob es sich bei einem bestimmten Sachverhalt zum Beispiel um eine Steuerverkürzung handelt, die nur als Steuerordnungswidrigkeit zu bewerten ist, oder ob eine Steuerhinterziehung gegeben ist, die eine dementsprechende Strafe nach sich zieht. Sollten Steuerschulden bestehen, kann der Anwalt zum einen klären, ob eine Verjährung vorliegt oder auch eine Steuerstundung erwirken. Durch die Stundung der Steuerschuld können Vollstreckungsmaßnahmen durch die Finanzbehörden wie beispielsweise eine Kontopfändung vermieden werden. Auch besteht die Möglichkeit, dass die Steuerfahndung plötzlich vor der Tür steht. Auch in diesem Fall ist es ideal, die Kontaktdaten eines Anwalts zum Steuerrecht in Neuss zur Hand zu haben. Dem Steueranwalt ist es gestattet, bei einer Hausdurchsuchung anwesend zu sein. Er kann dann Beschlagnahmemaßnahmen überprüfen und wird auch seinen Mandanten bei einer Vernehmung betreuen. Auch gegen eine angeordnete U-Haft wird er sofort vorgehen. Nachdem die Entdeckungsgefahr bei Steuerhinterziehung immer größer wird, gehen immer mehr Steuersünder den Weg der Selbstanzeige, um sich so Straffreiheit zu sichern. Aber nur, wenn keine Fehler bei der Selbstanzeige gemacht werden, kann eine Straffreiheit gesichert werden. Im Nachhinein Berichtigungen vorzunehmen, das ist ausgeschlossen. Plant man eine Selbstanzeige ist es somit unbedingt zu empfehlen, einen Anwalt für Steuerrecht zu Rate zu ziehen.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Direkte Links