Anwalt Steuerrecht Potsdam – Fachanwälte finden!

Alter Markt in Potsdam
Anwalt Steuerrecht Potsdam (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Das Steuerrecht ist eines der komplexesten und größten Teilbereiche des dt. Rechts und befasst sich mit der Erhebung und Festsetzung der Steuern. Etwa vierzig Steuerarten und darüber hinaus noch ca. zwanzig steuerähnliche Abgaben gibt es hierzulande. Dazu zählen neben der Erbschaftssteuer, der Einkommensteuer, der Schenkungsteuer und der Grundsteuer natürlich auch Verbrauchssteuern und z.B. die Mehrwertsteuer. Bei Arbeitnehmern wird die Einkommensteuer durch Abzug vom Lohn erhoben (Lohnsteuer). Natürlich müssen auch Unternehmen Steuern zahlen. Zu nennen sind hier die Gewerbesteuer, die Umsatzsteuer und die Körperschaftsteuer. Unternehmen sind gezwungen, jedes Jahr eine Steuererklärung abzugeben. Bei Bürgern bestehen Ausnahmen, die Abgabe kann auch auf freiwilliger Basis erfolgen.

Der Anwalt für Steuerrecht - wann ist sein Rat und seine Hilfe gefragt?

Nach Abgabe der Steuerklärung (Einkommensteuererklärung) folgt der Steuerbescheid. Das FA fordert dann eine Steuernachzahlung oder man kommt in den Genuss einer Steuererstattung. Bei einem nicht ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Hegelallee 5
14467 Potsdam

Telefax: 0331/ 626 44 729
Nachricht senden
8 Bewertungen
5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Fachanwalt Dr. Michael Kirchhoff mit Fachanwaltskanzlei in Potsdam bietet anwaltliche Beratung als Rechtsbeistand im Themenbereich Steuerrecht.
Jägerallee 16
14469 Potsdam

Juristische Probleme zum Themengebiet Steuerrecht betreut Rechtsanwältin Anneliese Krämer (Fachanwältin für Steuerrecht) aus der Gegend von Potsdam.
Lessingstr. 13
14482 Potsdam

Fachanwalt Henry Timm mit Kanzlei in Potsdam bietet anwaltliche Vertretung und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Fachgebiet Steuerrecht.
Gutenbergstraße 1
14467 Potsdam

Aktuelle Rechtsfragen aus dem Themenbereich Steuerrecht bearbeitet Rechtsanwalt Dirk Ulrich Magerl (Fachanwalt für Steuerrecht) in Potsdam.
Berliner Str. 69
14467 Potsdam

Fachanwalt Dr. Thomas Hahn mit Fachanwaltskanzlei in Potsdam hilft Ratsuchenden kompetent bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Steuerrecht.
Kirschallee 52
14469 Potsdam

Fachanwältin Vera Munz mit Anwaltskanzlei in Potsdam bietet anwaltliche Hilfe bei juristischen Problemen im Rechtsgebiet Steuerrecht.
Am Kanal 66
14467 Potsdam

Zum Fachgebiet Steuerrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwalt Olaf Baur (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Kanzlei in Potsdam.
Tieckstraße 2
14469 Potsdam

Rechtsangelegenheiten aus dem Themenbereich Steuerrecht werden gelöst von Rechtsanwalt Götz Thorsten Friederich (Fachanwalt für Steuerrecht) vor Ort in Potsdam.
Siedlung 12
14476 Potsdam

Zum Themenbereich Steuerrecht berät Sie engagiert Rechtsanwältin Steffi Liebner (Fachanwältin für Steuerrecht) in dem Ort Potsdam.
August-Bebel-Str. 72
14482 Potsdam

Fachanwalt Eiko Powilleit mit Kanzleiniederlassung in Potsdam betreut Mandanten engagiert bei rechtlichen Fragen aus dem Fachbereich Steuerrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Steuerrecht Potsdam


Steuerrecht Unbelegte Brötchen mit Kaffee sind kein Frühstück
Ein Betriebsprüfer war der Auffassung, dass die arbeitstägliche unentgeltliche Zurverfügungstellung von unbelegten Brötchen verschiedener Art und Getränken aus einem Heißgetränkeautomaten als steuerpflichtiger Sachbezug wie ein vollständiges Frühstück zu behandeln wäre. Der Bundesfinanzhof folgte dieser Sichtweise nicht. Er urteilte, dass es sich bei den allen Arbeitnehmern zum sofortigen Verzehr zur Verfügung stehenden Backwaren und Heißgetränken um nicht steuerbare Aufmerksamkeiten handelte. Werden nur Backwaren ohne Brotaufstrich und Heißgetränke aus dem Getränkeautomaten zum jederzeitigen Verzehr zur Verfügung gestellt, kann nicht von einer vollständigen Mahlzeit wie einem Frühstück, Mittagessen oder Abendessen ... weiter lesen
Steuerrecht Säumniszuschlag auch bei pünktlicher Bezahlung der Steuer
München (jur). Bezahlen Steuerpflichtige ihre Steuerschulden per Scheck, können auch bei einer noch pünktlichen Abbuchung Säumniszuschläge vom Finanzamt fällig werden. Denn bei einer Scheckeinreichung gilt der Betrag erst nach drei Tagen generell als gutgeschrieben, entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 21. November 2012, veröffentlichten Urteil (Az: VII R 71/11). Dies gilt selbst dann, wenn die Zahlung bereits vorher und damit pünktlich auf dem Konto des Finanzamtes eingegangen ist, so die Münchener Richter in ihrer Entscheidung vom 28. August 2012. Das Finanzamt erhebt von Steuerpflichtigen bei zu später Zahlung von Steuerschulden einen Säumniszuschlag in Höhe von einen Prozent für jeden angefangenen Monat. In der ... weiter lesen
Steuerrecht Alkoholsteuer: Ab sofort können Apotheken unvergällten Alkohol zur Herstellung von Desinfektionsmitteln steuerfrei verwenden
Die Nachfrage nach Desinfektionsmitteln hat sich seit dem Ausbruch des Coronavirus massiv erhöht. Der Presse konnte entnommen werden, dass zur Bekämpfung des entstandenen Engpasses vorübergehend eine europäische Richtlinie außer Kraft gesetzt wurde, wodurch Desinfektionsmittel jetzt auch von Apotheken hergestellt werden können. Desinfektionsmittel sind Biozidprodukte nach Art. 3 Abs. 1 Buchstabe a der Verordnung (EU) Nr. 528/20122 und daher keine Arzneimittel, vgl. § 2 Abs. 3 Nr. 5 Arzneimittelgesetz (AMG). Das Bundesministerium der Finanzen hat am 17.03.2020 zugelassen, dass Apotheken, die nach dem Arzneimittelrecht befugt sind, Arzneimittel herzustellen, ab sofort unvergällten Alkohol zur Herstellung von Desinfektionsmitteln steuerfrei ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Steuerrecht in Potsdam

Fachanwalt Steuerrecht Potsdam
Fachanwalt Steuerrecht Potsdam (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
... fristgerechten Einreichen der Steuerklärung kann die Konsequenz eine Steuerschätzung sein. Verankert ist die Pflicht der Steuerschätzung durch das Finanzamt in Paragraph 162 Absatz 1. Dieser Paragraph besagt, dass, liegen keine Auskünfte über die tatsächliche Bemessungsgrundlagen vor, die Höhe der Steuern geschätzt werden muss. Das wesentliche Gesetz des dt. Steuerrechts ist die AO (Abgabenordnung). Neben der AO sind das UStG und das Einkommensteuergesetz von tragender Bedeutung. Zuständig für die Steuerpolitik in Deutschland ist das Bundesfinanzministerium, das kurz BMF genannt wird. Oberstes Gericht in der BRD, wenn es um Zoll- und Steuersachen geht, ist der BFH. Streitet sich ein Bürger mit dem Finanzamt z.B. über die Höhe der Steuernachzahlung, kommt der Steuerstreit zunächst vor das Finanzgericht. Das Finanzgericht ist erste Instanz bei Steuerstreitigkeiten. Die dt. Steuergesetze sind umfassend und für Laien kaum zu verstehen und korrekt zu befolgen. Genau aus dem Grund ist es bei sämtlichen Fragen und Problemen unbedingt empfehlenswert, eine kompetente Person wie einen Fachanwalt für Steuerrecht zu konsultieren. Um sich Fachanwalt für Steuerrecht nennen zu dürfen, muss zunächst ein Jurastudium absolviert werden. Schon im Rahmen desselben beziehungsweise im Anschluss konzentriert sich der Jurist auf das Steuerrecht. Um sich Fachanwalt nennen zu dürfen, muss eine umfangreiche Fortbildung im Steuerrecht erfolgen. Auch der Nachweis einer bestimmten Anzahl an praktischen Fällen im Steuerrecht ist obligatorisch. Ein Anwalt für Steuerrecht kennt sich in den unterschiedlichen Teilgebieten des Steuerrechts sehr gut aus wie zum Beispiel dem Einkommensteuerrecht, dem Umwandlungsrecht, dem Steuerstrafrecht, dem Umsatzsteuerecht, dem Bilanzrecht, dem Steuerrecht, dem Zollrecht, dem Schenkungsteuerrecht, dem Erbschaftsteuerrecht, dem Verbrauchssteuerrecht, dem Bewertungsrecht, dem Grunderwerbsteuerecht, dem Unternehmenssteuerrecht oder auch dem Stiftungsrecht. Er ist somit bei sämtlichen steuerrechtlichen Fragen und Problemen der ideale Ansprechpartner.

Warum sollte man einen Anwalt zum Steuerrecht konsultieren?

Eine Existenzgründung ist eine Situation, in der eine Steuerberatung durch einen Anwalt zum Steuerrecht unbedingt erfolgen sollte. In Potsdam sind einige Fachanwaltskanzleien im Steuerrecht ansässig, sodass es kein Problem darstellen wird, einen kompetenten Ansprechpartner zu finden. Ein Fachanwalt für Steuerrecht aus Potsdam wird nicht nur bei bestehenden steuerrechtlichen Problemen aktiv werden, sondern er bietet auch eine grundlegende Beratung in allen Fragen das Steuerrecht betreffend. Dies beginnt bei Themenbereichen wie Doppelbesteuerung, Sonderausgaben, AfA, Werbungskosten, Kassenführung oder auch außergewöhnliche Belastungen und wird zudem die Klärung von wichtigen Fragen in Bezug auf Firmenwagen, Reisekosten, Spenden, Rechnungslegung oder auch Abschreibungen beinhalten. Ferner kann der Rechtsanwalt für Steuerrecht in Potsdam auch für Unternehmer praktische steuerliche Angelegenheiten übernehmen wie zum Beispiel die Buchhaltung. Außerdem kann er Bilanzen oder auch den Jahresabschluss für ein Unternehmen erstellen. Doch nicht bloß, wenn man eine Existenz gründet, ist es ein eindeutiger Vorteil einen Fachanwalt in Potsdam zum Steuerrecht als Ansprechpartner zu haben. Auch im Allgemeinen ist es stets klug, einen Steueranwalt oder eine Steuerkanzlei als Ansprechpartner zu haben. Denn nicht nur bei steuerrelevanten Fragen ist ein kompetenter Fachanwalt eine große Hilfe. Auch wenn es zum Beispiel zu einer Außenprüfung durch das Finanzamt beziehungsweise zu einer Betriebsprüfung kommt und ein Betriebsprüfer alle steuerlichen Sachverhalte genauestens unter die Lupe nimmt, ist der Steueranwalt eine perfekte Stütze.

Warum ist auch für Privatpersonen ein Steueranwalt bei steuerrechtlichen Problemen der beste Partner an der Seite?

Genauso wie Unternehmer sind auch private Personen bei einem Rechtsanwalt zum Steuerrecht im Bedarfsfall optimal aufgehoben. Er übernimmt nicht nur die Verteidigung im Falle eines Steuerstrafverfahrens. Er kann seinen Klienten auch aufklären, ob es sich bei einem Sachverhalt um eine Hinterziehung von Steuern handelt, die entsprechende Strafen nach sich zieht, oder ob nur eine Steuerverkürzung vorliegt, die noch im Bereich einer Steuerordnungswidrigkeit anzusiedeln ist. Kontaktiert man einen Rechtsanwalt z.B., weil man keine Ahnung hat, wie man mit Steuerschulden am besten umgehen sollte, dann kann der Anwalt z.B. eine Stundung der Steuerschuld erwirken. Durch die Steuerstundung können Vollstreckungsmaßnahmen durch die Finanzbehörden wie beispielsweise eine Pfändung des Kontos vermieden werden. Es ist auch keine absolute Ausnahmesituation, dass unvermutet die Steuerfahndung an der Tür klingelt. In einer derartigen Situation ist es zweifellos eine immense Hilfe, die Telefonnummer eines versierten Fachanwalts für Steuerrecht aus Potsdam griffbereit zu haben. Der Anwalt wird seinen Mandanten bei einer Vernehmung durch die Steuerbehörden zur Seite stehen. Er darf auch bei einer Hausdurchsuchung präsent sein und wird etwaige Beschlagnahmemaßnahmen streng überwachen. Sollte Untersuchungshaft angeordnet werden, wird er alles ihm Mögliche unternehmen, um diese aufzuheben. Nachdem die Entdeckungsgefahr bei Steuerhinterziehung immer größer wird, gehen immer mehr Bürger den Weg der Selbstanzeige, um sich auf diese Weise Straffreiheit zu sichern. Aber nur, wenn die Selbstanzeige zu hundert Prozent richtig durchgeführt wird, ist es möglich, straffrei auszugehen. Es ist nicht möglich, im Nachhinein noch Berichtigungen vorzunehmen. Plant man eine Selbstanzeige ist es daher unbedingt angeraten, einen Anwalt im Steuerrecht zu Rate zu ziehen.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Direkte Links