Anwalt Steuerrecht Wetzlar – Fachanwälte finden!

Alte Lahnbrücke in Wetzler
Anwalt Steuerrecht Wetzlar (© Jörg Hackemann - Fotolia.com)

Das Steuerrecht ist der Teil des Abgabenrechts, der die Steuern betrifft. Insgesamt gibt es in der BRD fast 40 unterschiedliche Arten der Taxation. Die Einkommensteuer und die Mehrwertsteuer zählen dabei zu den wichtigsten. Ebenso anzuführen sind Erbschaftssteuer, Grundsteuer oder auch die Schenkungsteuer. Für jeden Arbeitnehmer wird die Lohnsteuer fällig, die gleich vom Lohn abgezogen wird. Natürlich müssen auch Unternehmen Steuern abführen. Zu nennen sind hier die Umsatzsteuer, die Gewerbesteuer und die Körperschaftsteuer. Unternehmen sind gezwungen, jedes Jahr eine Steuererklärung abzugeben. Bei Bundesbürgern gibt es Ausnahmen, die Abgabe kann auch auf freiwilliger Basis erfolgen.

Ein Rechtsanwalt zum Steuerrecht hilft dabei, die komplexen deutschen Steuergesetze zu begreifen

Wurde die Steuererklärung bei den Finanzbehörden abgegeben, bekommt man nach ein paar Wochen oder gar Monaten einen Steuerbescheid. Das Finanzamt fordert dann eine Steuernachzahlung oder man kommt in den Genuss einer Steuererstattung. Wird die Steuererklärung nicht fristgerecht abgegeben, ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

ⓘ BEWERTUNGSKRITERIEN
Sortiere nach
Wertherstr. 14a
35578 Wetzlar

Telefon: (06441) 94820
Zum Fachgebiet Steuerrecht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Dr. Theodor Schäfer (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Kanzlei in Wetzlar.
Hauser Gasse 19b
35578 Wetzlar

Telefon: (07223) 23015
Fachanwalt Sven O. Krakow mit Rechtsanwaltskanzlei in Wetzlar unterstützt Mandanten als Rechtsbeistand im Fachbereich Steuerrecht.
Hauser Gasse 19b
35578 Wetzlar

Nicht einfache Rechtsangelegenheiten aus dem Schwerpunkt Steuerrecht werden betreut von Rechtsanwalt Dr. Ingo Peters (Fachanwalt für Steuerrecht) aus der Gegend von Wetzlar.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Steuerrecht Wetzlar


Steuerrecht Ablösung eines Wohnrechts sind Werbungskosten für Vermietung
München (jur). Wenn ein Wohnungseigentümer das Wohnrecht des gegenwärtigen Nutzers finanziell ablöst, kann er dies steuerlich mit späteren Mieteinnahmen verrechnen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Donnerstag, 12. Januar 2023, veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: IX R 9/21).  Der Kläger hatte 2017 das Erbbaurecht für ein Grundstück mit einer Doppelhaushälfte erworben. Für das Haus hatte allerdings die damalige Bewohnerin ein „dingliches Wohnrecht“. Dieses erlaubt die Selbstnutzung der Wohnung, anders als das Nießbrauchrecht aber nicht die Vermietung. Der Kläger zahlte den Bewohnern eine „Ausgleichsentschädigung“ in Höhe von 40.000 Euro, um ihren Auszug zu erreichen. Der Notar für den entsprechenden Vertrag kostete knapp 3.600 Euro. Anschließend vermietete er die ... weiter lesen
Steuerrecht Vereinsmitgliedschaft zur Freizeitgestaltung nicht steuerbegünstigt
München (jur). Mitgliedsbeiträge an gemeinnützige Vereine sind nicht immer steuerlich absetzbar. Dient die Mitgliedschaft in erster Linie der Freizeitgestaltung, dürfen die Vereine keine Spendenbescheinigung ausstellen, wie der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Donnerstag, 22. Dezember 2022, veröffentlichten Urteil entschied (Az.: X R 7/21).  Der nun höchstrichterlich unterlegene Verein aus Nordrhein-Westfalen hatte sich der Blasmusik verschrieben. Er unterhielt ein sinfonisches Blasorchester, ein Nachwuchsorchester für Jugendliche und betrieb eine Bläserklasse an einer Schule. Regelmäßig gab es einen Jugend-Workshop, auch für Nichtmitglieder. Das sinfonische Blasorchester hatte einen festen Dirigenten, aber auch Musikstudenten konnten sich dort im Dirigieren erproben.  Mitglieder des ... weiter lesen
Steuerrecht Behörden haben bei Aufklärung im Kindergeldstreit Mitwirkungspflicht
Neustadt/Weinstraße (jur). Auch eine Arbeitsagentur muss bei der gerichtlichen Aufklärung über einen Kindergeldstreit mitwirken. Beantwortet die Behörde wiederholt keine gerichtlichen Anfragen, kann dies als „Missachtung des Gerichts“ gewertet werden, so dass dem klagenden Elternteil Kindergeld zugesprochen wird, stellte das Finanzgericht Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße in einem am Mittwoch, 7. Dezember 2022, bekanntgegebenen Urteil klar (Az.: 6 K 1577/22).  Im konkreten Fall hatte eine Mutter aus Pirmasens für ihr ausbildungsplatzsuchendes volljähriges Kind Kindergeld erhalten. Im März 2022 hob die zur Bundesagentur für Arbeit gehörende Familienkasse den Kindergeldbescheid wieder auf und forderte das für sechs Monate bereits gezahlte Kindergeld in Höhe von insgesamt 1.314 Euro wieder ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Steuerrecht in Wetzlar

Fachanwalt Steuerrecht Wetzlar
Fachanwalt Steuerrecht Wetzlar (© Jörg Hackemann - Fotolia.com)
... dann kann es zu einer Steuerschätzung kommen. Nach Paragraph 162 Absatz 1 der AO ist eine Schätzung der Steuer durch das Finanzamt verpflichtend auszuführen, wenn keine Auskünfte zu den tatsächlichen Besteuerungsgrundlagen vorliegen. Wichtigstes Gesetz für das deutsche Steuerrecht ist die Abgabenordnung, die mit AO abgekürzt wird. Neben der AO sind das Einkommensteuergesetz (EStG) und das Umsatzsteuergesetz (UStG) von größter Bedeutung. Die Steuerpolitik in der BRD fällt in den Aufgabenbereich des Bundesministeriums für Finanzen. Der Bundesfinanzhof (BFH) mit Sitz in München ist für Zollsachen und Steuersachen das oberste Gericht. Streitet sich ein Bürger mit der Finanzbehörde z.B. über die Höhe einer Steuernachzahlung, kommt der Streit zunächst vor das Finanzgericht. Bei Steuerstreitigkeiten ist das Finanzgericht das zuständige erstinstanzliche Gericht. Das dt. Steuerrecht ist nicht bloß umfassend, sondern auch schwierig. Für Laien ist es kaum zu verstehen. Genau deshalb sollte man nicht zögern und bei steuerrechtlichen Fragen einen Anwalt oder Anwältin für Steuerrecht zu Rate ziehen. Ein Anwalt im Steuerrecht hat ein Jurastudium abgeschlossen und sich innerhalb dieses beziehungsweise im Anschluss auf das Steuerrecht konzentriert. Für den Fachanwalt ist eine zusätzliche Schulung sowie der Nachweis einer bestimmten Anzahl an verhandelten praktischen steuerrechtlichen Fällen, die weisungsfrei und persönlich bearbeitet wurden, zwingend erforderlich. In der Regel verfügt ein Fachanwalt zum Steuerrecht über sehr gute Kenntnisse in allen Teilgebieten des Steuerrechts wie zum Beispiel dem Bilanzrecht, dem Unternehmenssteuerrecht, dem Umsatzsteuerrecht, dem Erbschaftsteuerrecht, dem Zollrecht, dem Einkommensteuerrecht, dem Schenkungsteuerrecht, dem Steuerstrafrecht oder auch dem Umwandlungsrecht. Er ist damit zweifellos der beste Ansprechpartner bei sämtlichen Belangen, die das Steuerrecht betreffen.

Der Anwalt zum Steuerrecht - wann ist seine Hilfe und sein Rat gefragt?

Eine Existenzgründung ist eine Situation, in der eine Steuerberatung durch einen Rechtsanwalt zum Steuerrecht unbedingt erfolgen sollte. In Wetzlar sind etliche Anwaltskanzleien zum Steuerrecht ansässig, sodass es kein Problem darstellen wird, einen fachkundigen Ansprechpartner zu finden. Der Anwalt für Steuerrecht aus Wetzlar wird seinen Mandanten nicht nur vertreten, sollte bereits ein akutes Problem im Steuerrecht bestehen. Er wird seinen Mandanten ebenso beraten und aufklären. Aufklären und beraten wird der Anwalt z.B. über Werbungskosten, Abschreibungen, Doppelbesteuerung, Reisekosten, außergewöhnliche Belastungen oder auch Sonderausgaben. Überdies hinaus kann ein Rechtsanwalt im Steuerrecht in Wetzlar auch die praktischen steuerlichen Aufgaben übernehmen wie die Buchhaltung bzw. die Finanzbuchhaltung. Ebenso kann er den Jahresabschluss oder auch Bilanzen für ein Unternehmen erstellen. Aber nicht bloß, wenn man eine Existenz gründet, ist es ein klarer Vorteil einen Anwalt aus Wetzlar im Steuerrecht als Ansprechpartner zu haben. Auch generell ist es sicherlich klug, eine Steuerkanzlei oder einen Steueranwalt als Ansprechpartner zu haben. Denn nicht nur bei steuerrechtlichen Fragestellungen ist es hilfreich, einen kompetenten Ansprechpartner zu haben. Auch wenn das FA z.B. eine Außenprüfung bzw. Betriebsprüfung ankündigt ist es zweifellos gut, einen Steueranwalt im Bedarfsfall umgehend um Hilfe fragen zu können.

Selbstanzeige? Steuerstrafverfahren? Ein Anwalt für Steuerrecht hilft weiter

Allerdings ist ein Steueranwalt nicht nur für Unternehmer unverzichtbar. Auch Privatpersonen sind im Falle von Steuerproblemen bei einem Steuerrechtsanwalt in den allerbesten Händen. Er übernimmt nicht nur die Steuerstrafverteidigung im Falle eines Steuerstrafverfahrens. Er kann auch darüber aufklären, ob zum Beispiel im Falle einer Steuerverkürzung lediglich von einer Steuerordnungswidrigkeit auszugehen ist oder eine Steuerhinterziehung in größerem Umfang gegeben ist, bei der mit entsprechenden Sanktionen zu rechnen ist. Sollten Steuerschulden vorliegen, kann der Rechtsanwalt zum einen klären, ob eine Verjährung vorliegt oder auch eine Steuerstundung erwirken. Durch die Steuerschuld Stundung ist es möglich zum Beispiel eine Kontopfändung, die zumeist drastische Konsequenzen nach sich zieht, zu vermeiden. Es ist auch keine absolute Ausnahmesituation, dass plötzlich die Steuerfahndung an der Tür klingelt. In einer solchen Situation ist es zweifellos eine große Hilfe, die Telefonnummer eines kompetenten Anwalts für Steuerrecht in Wetzlar parat zu haben. Dem Steueranwalt ist es erlaubt, bei einer Hausdurchsuchung anwesend zu sein. Er kann dann Beschlagnahmemaßnahmen überprüfen und wird auch seinen Klienten bei einer Vernehmung betreuen. Sollte es zu einer U-Haft kommen, wird er sein Allerbestes geben, um diese aufzuheben. Ebenso in heutiger Zeit von extremer Relevanz ist die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung, denn die Entdeckungsgefahr hat heute deutlich zugenommen. Aber nur, wenn keinerlei Fehler bei der Selbstanzeige gemacht werden, kann eine Straffreiheit gesichert werden. Es ist ausgeschlossen, im Nachhinein noch Korrekturen vorzunehmen. Plant man eine Selbstanzeige ist es daher dringend angeraten, einen Anwalt zum Steuerrecht zu konsultieren.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Direkte Links