Anwalt Strafrecht Freiburg – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Schwabentorring 12
79098 Freiburg

Nicht einfache Rechtsangelegenheiten aus dem Fachbereich Strafrecht beantwortet Rechtsanwalt Holger Meier (Fachanwalt für Strafrecht) im Ort Freiburg.
Adelhauser Str. 5
79098 Freiburg

Telefon: (0761) 74007
Zum Schwerpunkt Strafrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Wolfgang Vogt (Fachanwalt für Strafrecht) mit Sitz in Freiburg.
Am Predigertor 1
79098 Freiburg

Rechtsangelegenheiten rund um das Fachgebiet Strafrecht löst Rechtsanwalt Sinan Akay (Fachanwalt für Strafrecht) in Freiburg.
Humboldtstr. 4
79098 Freiburg

Telefon: (0761) 217100
Fachanwalt Prof. Dr. Ferdinand Gillmeister mit Kanzlei in Freiburg unterstützt Mandanten und bietet juristischen Beistand im Themenbereich Strafrecht.
Wilhelmstr. 10
79098 Freiburg

Fachanwalt Jens Janssen mit Anwaltskanzlei in Freiburg berät Mandanten und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Themenbereich Strafrecht.
Eisenbahnstr. 52
79098 Freiburg

Aktuelle Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Strafrecht beantwortet Rechtsanwalt Christoph Kuhlmann (Fachanwalt für Strafrecht) aus der Stadt Freiburg.
Goethestr. 61
79100 Freiburg

Telefon: (0761) 388030
Zum Themenbereich Strafrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Karsten Bohmann (Fachanwalt für Strafrecht) in Freiburg.
Dreikönigstr. 12
79102 Freiburg

Zum Fachgebiet Strafrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Robert Phleps (Fachanwalt für Strafrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Freiburg.
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Themengebiet Strafrecht werden betreut von Rechtsanwalt Dr. Jörg Habetha (Fachanwalt für Strafrecht) aus Freiburg.
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg

Aktuelle Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Strafrecht betreut Rechtsanwalt Dr. Gerson Trüg (Fachanwalt für Strafrecht) aus der Gegend von Freiburg.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Strafrecht Freiburg


Strafrecht Vermietung über Airbnb – Steuerstrafverfahren wegen Nichtangabe von Mieteinnahmen
Der Finanzverwaltung Hamburg stehen seit September 2020 umfangreiche Datensätze der Vermietungsplattform Airbnb zur Verfügung, welche den anderen Bundesländern mitgeteilt und entsprechend ausgewertet werden. Diese Datensätze enthalten vor allem die Namen und die Vermietungsumsätze der deutschen Vermieter. Im Übrigen ist damit zu rechnen,  dass es zeitnah ein weiteres Auskunftsersuchen gegenüber Airbnb geben wird. In der Konsequenz würde das zur möglichen Aufdeckung weiterer Hinterziehungstaten führen. Einnahmen aus Vermietung sind zu versteuern Worüber sich die meisten Vermieter nicht im Klaren sind ist die Tatsache, dass die Einnahmen aus der Vermietung zu versteuern sind, soweit sie 520 Euro jährlich übersteigen und das Gesamteinkommen über dem ... weiter lesen
Strafrecht Ärztliche Schweigepflicht: Wann dürfen Ärzte Auskunft erteilen und wann nicht?
Ärzte unterliegen normalerweise in Bezug auf ihre Patienten der Schweigepflicht. Doch es gibt einige Ausnahmen, in denen sie Auskunft erteilen dürfen oder sogar müssen. Dass Ärzte einer Schweigepflicht unterliegen, ergibt sich zunächst aus § 9 Abs. 1 MBO-Ä sowie den hierzu ergangenen Regelungen der Berufsordnungen in den jeweiligen Bundesländern. Hieraus ergibt sich normalerweise: Ärzte müssen über alles was ihnen beruflich anvertraut oder bekannt geworden ist schweigen. Dazu gehören auch schriftliche Mitteilungen der Patientin oder des Patienten, Aufzeichnungen über Patienten, Röntgenaufnahmen und sonstige Untersuchungsbefunde. Die ärztliche Schweigepflicht besteht auch nach dem Tode des Patienten.   Verstoß gegen ärztliche ... weiter lesen
Strafrecht Ist das Gründen einer Bürgerwehr in Deutschland erlaubt?
Mancherorts schließen sich Nachbarn zusammen und gehen als Bürgerwehr Patrouille. Inwieweit ist dies erlaubt? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber.   Bürgerwehren sind keine Hilfssheriffs Das Gründen einer Bürgerwehr wegen zunehmender Einbrüche oder auch Gewalttaten in der Nachbarschaft ist in Deutschland nicht ausdrücklich verboten. Wichtig ist allerdings, dass die Mitglieder einer Bürgerwehr nicht ihre Befugnisse überschreiten. Das bedeutet konkret: Sie dürfen sich nicht wie Hilfssheriffs fungieren und suspekt wirkende Personen zum Zeigen des Ausweises auffordern. Schon gar nicht dürfen sie Taschen oder Personen durchsuchen. Das darf, wenn überhaupt, nur die Polizei. Dies gilt auch beim Ertappen eines Einbrechers.   Es gibt keine ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Direkte Links