Fachanwalt Tübingen – Rechtsanwälte in Tübingen finden

Über Fachanwälte in Tübingen

Tübingen
Tübingen

Die Universitätsstadt Tübingen liegt mitten in Baden- Württemberg, direkt am Neckar. Von dort sind es etwa 40 km bis Stuttgart. Die große Kreisstadt ist die insgesamt elftgrößte Stadt Baden- Württembergs. Das Besondere dabei ist, dass sie von allen deutschen Städten den niedrigsten Altersdurchschnitt besitzt. Die Menschen in Tübingen sind im Schnitt 39 Jahre alt. Grund dafür ist sicherlich, dass viele Studenten in der Stadt leben. Denn dank der Karls Universität ist die Stadt eine klassische Universitätsstadt. Der alte Stadtkern der Stadt ist noch heute erhalten. Dadurch erhält Tübingen einen ganz besonderen Charme. Das Rathaus und auch die Altstadt sind außerdem vollständig erhalten geblieben. Dadurch kann man in Tübingen heute noch viele Fachwerkhäuser und kleine schmale Gassen sehen. Vor allem der Hölderlinturm am Neckar ist ein beliebtes Motiv für Postkarten, und gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt. Aber auch das Schlossportal prägt die Stadt.

...mehr lesen

Autor:
IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Europaplatz 3
72072 Tübingen

Telefon: 07071 407870
Telefax: 7071 4078725
Nachricht senden
Uhlandstraße 2
72072 Tübingen

Kelternstraße 20
72070 Tübingen

Aixer Str. 14/1
72072 Tübingen

Gartenstraße 5
72074 Tübingen

Telefon: 07071 5699-0
Konrad-Adenauer-Straße 11
72072 Tübingen

Doblerstraße 8
72074 Tübingen

Uhlandstr. 10
72072 Tübingen

Hagellocher Weg 1
72070 Tübingen

Gartenstraße 24
72074 Tübingen

Telefon: 07071 24444

Panorama von Tübingen
Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Steuerrecht BFH hat Steuerabzug bei verlustbringenden Immobilienverkäufen verbessert
München (jur). Der Bundesfinanzhof (BFH) in München hat den Steuerabzug bei verlustbringenden Immobilienverkäufen verbessert. Nach einem am Mittwoch, 5. September 2012, veröffentlichten Urteil können nach dem Verkauf einer vermieteten Immobilie noch fällige Schuldzinsen als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden (Az.: IX R 67/10). Seine gegenläufige frühere Rechtsprechung gab der BFH auf. Im entschiedenen Fall hatte der Kläger 1994 ein Wohnhaus gekauft und vermietet. 2001 verkaufte er es wieder, konnte mit dem Erlös aber noch nicht die restlichen Schulden bezahlen. Die Zinsen für diese Schulden machte er in den Folgejahren als Werbungskosten steuerlich geltend. Gestützt auf die frühere BFH-Rechtsprechung erkannte das Finanzamt dies nicht an. Der BFH gab ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Erlaubnis zum Halten "gefährlicher Hunde" erforderlich
Mainz (jur). Jagen oder hetzen frei laufende Hunde auch nur einmal Wild oder Vieh, gelten sie als gefährlich und sind erlaubnispflichtig. Dies entschied das Verwaltungsgericht (VG) Mainz in einem am Mittwoch, 11. Juli 2012, bekanntgegebenen Beschluss (Az.: 1 L 828/12.MZ). Die Mainzer Richter gaben damit der Stadt Worms recht, die zwei Schäferhunde als gefährlich eingestuft hatte. Die Hundehalterin wurde aufgefordert, eine Erlaubnis zur Haltung "gefährlicher Hunde" zu beantragen. Hintergrund des Rechtsstreits war, dass die beiden frei laufenden Schäferhunde am Stadtrand von Worms ein trächtiges Reh gehetzt und dann gerissen hatten. Wegen der schweren Verletzungen des Rehs konnte der Jagdpächter das Tier nur noch erschießen. Die Hundehalterin hatte der zuständigen Jagdgesellschaft ... weiter lesen
Strafrecht Sind Elektroschocker in Deutschland erlaubt?
Wie die Rechtslage bei einem Elektroschocker aussieht, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer einen Elektroschocker zur Selbstverteidigung mit sich führen möchte sollte beachten, dass er dies nicht ohne Weiteres darf. Dies ergibt sich aus dem Waffengesetz. Er darf außerhalb seines befriedeten Besitztums lediglich einen Elektroschocker bei sich führen, der mit der PTB-Kennzeichnung versehen ist. Dies ergibt sich daraus, dass es sich bei einem Elektroschocker eigentlich um eine verbotene Waffe in Form eines Elektroimpulsgerätes im Sinne von § 40 WaffG handelt. Elektroimpulsgeräte werden in der Anlage 2 zum Waffengesetz unter 1.3.6. ausdrücklich genannt. Anders ist das nur dann, wenn der Elektroschocker mit dem PTB-Prüfzeichen versehen sind. Das ergibt sich ebenfalls aus Anlage 2 ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (2)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (9)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Steffen Dobler
Fachanwalt in Tübingen
Neu
Julia Geprägs
Fachanwältin in Tübingen
Neu
Helga Bender
Fachanwältin in Tübingen

Fachanwälte im Umkreis von 50 km um Tübingen
Mehr große Städte