Anwalt Versicherungsrecht Aachen – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Viktoriastr. 73 - 75
52066 Aachen

Telefax: 0 241 / 9 49 19-992
Nachricht senden
7 Bewertungen
4.6 von 5.0
Aachener- und Münchener-Allee 1
52074 Aachen

Zum Themenbereich Versicherungsrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Manfred Heitmeier (Fachanwalt für Versicherungsrecht) in dem Ort Aachen.
Eupener Str. 2 a
52066 Aachen

Juristische Probleme aus dem Schwerpunkt Versicherungsrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Dr. Norbert Maubach (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus der Stadt Aachen.
Theaterstr. 90
52062 Aachen

Juristische Angelegenheiten aus dem Fachgebiet Versicherungsrecht bearbeitet Rechtsanwalt Gerhard Ehlen (Fachanwalt für Versicherungsrecht) in Aachen.
Friedrichstr. 17-19
52070 Aachen

Juristische Angelegenheiten aus dem Themenbereich Versicherungsrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Achim Delheid (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus Aachen.
Rotter Bruch 4
52068 Aachen

Fachanwalt Norbert Kanand mit Kanzleisitz in Aachen bearbeitet Rechtsfälle engagiert bei aktuellen Rechtsfragen zum Schwerpunkt Versicherungsrecht.
Harscampstr. 63
52062 Aachen

Fachanwältin Andrea Laps mit Anwaltskanzlei in Aachen bietet Rechtsberatung bei rechtlichen Fragen im Fachbereich Versicherungsrecht.
Friedrichstrasse 17-19
52070 Aachen

Fachanwalt Alexander Hammer mit Fachanwaltskanzlei in Aachen bietet anwaltliche Hilfe und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Fachbereich Versicherungsrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Versicherungsrecht Aachen


Versicherungsrecht Wohngebäudeversicherung des Vermieters muss für Wohnungsbrandschaden des Mieters zahlen
Karlsruhe (jur). Verursacht ein Mieter fahrlässig einen Wohnungsbrand, muss die Wohngebäudeversicherung des Vermieters grundsätzlich für die Gebäudeschäden aufkommen. Beseitigt der Vermieter die Brandschäden nicht, kann der Mieter gegebenenfalls auch die Miete mindern, urteilte am Mittwoch, 19. November 2014, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: VIII ZR 191/13). Da die Kosten für die Wohngebäudeversicherung auf den Mieter umgelegt werden, müsse dieser so gestellt werden, „als hätte er die Versicherung selbst abgeschlossen“. Hintergrund des Rechtsstreits war ein brandgefährlicher Kochversuch. Am 7. März 2012 hatte die damals zwölfjährige Tochter der in Euskirchen lebenden Kläger auf einer Herdplatte Öl erhitzt. Als das ... weiter lesen
Versicherungsrecht Berufsunfähigkeit und Fehler in Gutachten der Versicherer weil die Kerntätigkeit fehlt
14.04.2019
In meiner täglichen Praxis erhalte ich ständig medizinische Gutachten, welche von Versicherern eingeholt wurden um zu prüfen, ob bei dem Versicherungsnehmer die Berufsunfähigkeit eingetreten ist. Der Hintergrund ist natürlich der, dass der Versicherungsnehmer aus medizinischen Gründen berufsunfähig ist, das Gutachten, welches der Versicherer eingeholt hat, jedoch das Gegenteil behauptet. Leider gibt es auch bei den von Versicherern beauftragten Gutachtern schwarze Schafe. Diese Gutachter versuchen, Gutachten im Sinne des Versicherers zu schreiben um hierdurch ein für den Versicherer genehmes Ergebnis zu liefern und auch zukünftig von dem Versicherer beauftragt zu werden. Die Tätigkeit ist hierbei für den Gutachter äußerst lukrativ, denn die ... weiter lesen
Versicherungsrecht EU-Fahrerlaubnis und ordentlicher Wohnsitz im europäischen Ausland (EU Führerscheinrichtlinie)
Rechtssituation : Das Bundesverwaltungsgericht hat durch seinen 3. Senat Ende Oktober 2014 (Urt. v. 22.10.2014, BVerwG 3 B 21.14) die Revision eines Klägers, der nach dem Entzug der Fahrerlaubnis in Deutschland einen EU-Führerschein in Polen erworben hatte, zurückgewiesen. Die Vorinstanzen (VG Köln und OVG Münster) hatten die Klage gegen den feststellenden Beschluss der Fahrerlaubnisbehörde nach 28 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 FeV abgewiesen, wonach der Kläger nicht berechtigt sei, in der Bundesrepublik Deutschland Kraftfahrzeuge zu führen. Die Versagung der Fahrerlaubnis war auf das unionsrechtliche Wohnsitzerfordernis nach § 28 Abs. 4 Satz 2 FeV gestützt gewesen. Nach Auskunft der Wohnsitzgemeinde des Klägers hatte der Kläger vom 31.01.2018 bis zum 21.08.2019 und vom ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Direkte Links