Anwalt Versicherungsrecht Köln – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Theodor-Heuss-Ring 13 - 15
50668 Köln

Zum Fachbereich Versicherungsrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwältin Sabine Winkens (Fachanwältin für Versicherungsrecht) aus dem Ort Köln.
Neusser Str. 93
50670 Köln

Fachanwalt Mark Duncan Wilson mit Kanzleiniederlassung in Köln hilft Mandanten engagiert bei Rechtsangelegenheiten im Fachgebiet Versicherungsrecht.
Bochumer Str. 6
51145 Köln

Zum Fachbereich Versicherungsrecht unterstützt Sie Rechtsanwältin Dr. Susanne Mokhtari (Fachanwältin für Versicherungsrecht) in Köln.
Theodor-Heuss-Ring 13 - 15
50668 Köln

Juristische Probleme aus dem Themenbereich Versicherungsrecht werden betreut von Rechtsanwalt Jan Wilmes (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus der Stadt Köln.
Neumarkt 36-38
50667 Köln

Fachanwalt Ulf S. Grambusch mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln bietet Rechtsberatung und erörtert Fragen im Fachbereich Versicherungsrecht.
Kranhaus 1, Im Zollhafen 18
50678 Köln

Fachanwältin Dr. Eva Margareta Wolff mit Anwaltskanzlei in Köln bietet anwaltliche Hilfe bei rechtlichen Fragen im Themenbereich Versicherungsrecht.
Augustinerstr. 10
50667 Köln

Fachanwalt Dr. Christian Schneider mit Fachkanzlei in Köln betreut Mandanten jederzeit gern bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht.
Bochumer Str.6
51145 Köln

Fachanwalt Dr. Martin van Bühren mit Kanzlei in Köln betreut Fälle engagiert bei Rechtsfragen zum Fachbereich Versicherungsrecht.
Gürzenichstr. 17
50667 Köln

Zum Fachbereich Versicherungsrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwalt Axel Hauser (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus Köln.
Robert-Heuser-Str. 15
50968 Köln

Fachanwalt Dirk Strohmenger mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln berät Mandanten und erörtert Fragen im Rechtsgebiet Versicherungsrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Versicherungsrecht Köln


Versicherungsrecht Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung können unwirksam sein
07.06.2019
Die private Krankenversicherung ist ein ganz besonderes Versicherungsverhältnis, weil dieses für den Versicherer grundsätzlich ordentlich unkündbar ist und auch der Versicherte faktisch den Versicherungsvertrag nur sehr schwer beenden kann, weil Beitragsrückstellungen für spätere Versicherungsjahre gebildet worden sind. Beide Seiten sind also relativ stark aneinander gebunden. Allerdings hat der Versicherer einseitig das Recht, die Beiträge zu erhöhen. Dieses ist auch bei den Versicherern insbesondere in den letzten Jahren zunehmend erfolgt. Allerdings bestehen Grenzen, welche bei den Beitragserhöhungen von den Versicherern zu berücksichtigen sind. Der Bundesgerichtshof hat hierauf in einem neuen Urtreil vom 19. Dezember 2018 hingewiesen. Es ... weiter lesen
Versicherungsrecht Krankentagegeldversicherung: Der Nachweis der Arbeitsunfähigkeit
06.04.2017
Mit diesem Rechtstipp möchte ich Sie informieren über Probleme im Zusammenhang mit der privaten Krankentagegeldversicherung, insbesondere den Nachweis der Arbeitsunfähigkeit. Bei der Krankentagegeldversicherung soll der Versicherungsnehmer im Falle vollständiger Arbeitsunfähigkeit ein tägliches Krankentagegeld erhalten, dessen Höhe von den vorherigen Einkünften und den vertraglichen Vereinbarungen abhängt. Die Versicherung ist für den Versicherungsnehmer besonders wichtig, da hierdurch eine wirtschaftliche Notlage verhindert werden soll, welche andernfalls durch den Fortfall der Arbeitsfähigkeit entstehen würde. Der Versicherer hat jedoch ein wirtschaftliches Interesse daran, dass möglichst wenig Krankentagegeld tatsächlich zur Auszahlung ... weiter lesen
Versicherungsrecht Berufsunfähigkeitsversicherung: Die 5 grössten Fehler beim Abschluss vermeiden
21.04.2017
Berufsunfähigkeitsversicherung: Die 5 größten Fehler bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung vermeiden. In unserer heutigen Ausgabe möchte ich Sie darüber informieren, wie Sie bei dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung die fünf größten Fehler vermeiden können. Sollten Sie später bei der Beantragung der Berufsunfähigkeitsleistungen Probleme mit dem Versicherer bekommen, werden Sie feststellen wie wichtig es ist, in diesem Bereich rechtsschutzversichert zu sein. Häufig geht der Streit mit dem Berufsunfähigkeitsversicherer darum, dass bei dem Abschluss des Vertrags Fehler gemacht worden sein sollen. In diesen Fällen muss bereits zu diesem Zeitpunkt eine Rechtsschutzversicherung bestanden haben. Wenn Sie ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (21)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links