Anwalt Versicherungsrecht Köln – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

ⓘ BEWERTUNGSKRITERIEN
Sortiere nach
Theodor-Heuss-Ring 13 - 15
50668 Köln

Zum Fachbereich Versicherungsrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwältin Sabine Winkens (Fachanwältin für Versicherungsrecht) aus dem Ort Köln.
Theodor-Heuss-Ring 13-15
50668 Köln

Fachanwalt Dr. Simon Kubiak mit Fachanwaltsbüro in Köln berät Ratsuchende persönlich bei juristischen Fällen im Fachbereich Versicherungsrecht.
Gürzenichstr. 17
50667 Köln

Rechtsangelegenheiten aus dem Themenbereich Versicherungsrecht betreut Rechtsanwalt Thorsten Siegel (Fachanwalt für Versicherungsrecht) im Ort Köln.
Theodor-Heuss-Ring 13 - 15
50668 Köln

Zum Fachgebiet Versicherungsrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwalt Dr. Martin Schaaf (Fachanwalt für Versicherungsrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Köln.
Breite Straße 161-167
50677 Köln

Fachanwalt Thomas Krings mit Fachanwaltskanzlei in Köln bietet anwaltliche Beratung als Rechtsbeistand im Rechtsgebiet Versicherungsrecht.
Theodor-Heuss-Ring 13-15
50668 Köln

Aktuelle Rechtsfragen zum Themengebiet Versicherungsrecht werden betreut von Rechtsanwalt Stephan Hütt (Fachanwalt für Versicherungsrecht) vor Ort in Köln.
Theodor-Heuss-Ring 13-15
50668 Köln

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Fachbereich Versicherungsrecht beantwortet Rechtsanwalt Lutz Köther (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus Köln.
Theodor-Heuss-Ring 13-15
50668 Köln

Aktuelle Rechtsfälle zum Fachgebiet Versicherungsrecht beantwortet Rechtsanwältin Stefanie Martin (Fachanwältin für Versicherungsrecht) aus der Gegend von Köln.
Theresienstr. 18
50931 Köln

Aktuelle Rechtsfragen aus dem Fachbereich Versicherungsrecht löst Rechtsanwalt Markus von Laufenberg (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus der Stadt Köln.
Theodor-Heuss-Ring 13-15
50668 Köln

Rechtsangelegenheiten aus dem Themenbereich Versicherungsrecht bearbeitet Rechtsanwalt Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther (Fachanwalt für Versicherungsrecht) in Köln.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Versicherungsrecht Köln


Versicherungsrecht Schadenersatz für Tandem-Fallschirmspringer
Köln (jur). Wenn Tandem-Fallschirmspringer sich bei der Landung verletzen, können sie Schadenersatz verlangen. Das gilt selbst dann, wenn den den Sprung steuernden Tandem-Piloten kein Verschulden trifft und vertraglich eine Haftung ausgeschlossen wurde, entschied das Landgericht Köln in einem am Freitag, 30. Dezember 2022, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 3 O 176/19). Der Tandemsprung sei dem Luftverkehr zuzurechnen, für den das Gesetz bis zu einer Grenze von 163.000 Euro eine verschuldensunabhängige Haftung vorsehe.  Der Kläger hatte bei einem Kölner Anbieter einen Tandem-Fallschirmsprung in der Eifel gebucht. Er unterschrieb einen Beförderungsvertrag mit Haftungsausschluss. 20 Minuten ging es mit dem Flugzeug in die Höhe, dann sprangen der Tandem-Pilot und der durch Gurte fest mit ihm verbundene Kläger ab. Nach ... weiter lesen
Versicherungsrecht Weihnachtsbaum vor Einkaufszentrum muss Windstärke 8 standhalten
Düsseldorf. Ein Weihnachtsbaum, der vor einem Einkaufszentrum aufgestellt ist, muss Windstärke 8 standhalten können. Das Oberlandesgericht Düsseldorf (OLG) hat am Freitag, den 18. November 2022, entschieden, dass die Stadt haften muss, wenn der von einer Kommune aufgestellte Baum bei dieser Windstärke umkippt und dabei eine Person verletzt (Az.: 22 U 137/ 21). Seit vielen Jahren bietet die Stadt Düsseldorf Werbegemeinschaften die Möglichkeit, vor Weihnachten gegen eine Gebühr einen Weihnachtsbaum vor ihrem Ladengeschäft aufzustellen. Von dieser weihnachtlichen Atmosphäre wollte auch das Einkaufszentrum Kö-Center in der Düsseldorfer Innenstadt profitieren. Am 21. November 2013 stellten Mitarbeiter der Stadtverwaltung an einer windgeschützten Stelle einen etwa 6 Meter hohen Baum auf. Der Baum fiel am Tag vor ... weiter lesen
Versicherungsrecht Tierhalterhaftung nach Katzenbiss
Karlsruher. Wenn eine Katze in die Hand beißt, dann liegt darin eine Verwirklichung der „typischen“ Tiergefahr. Der Bundesgerichtshof Karlsruhe (BGH) hat in einem am Mittwoch, 1. Juni 2022, veröffentlichten Urteil entschieden, dass hier dann regelmäßig der Tierhalter für erlittene Verletzungen in Haftung genommen werden kann, auch wenn Einzelheiten des Katzenbisses nicht aufgeklärt werden können (Az.: VI ZR 1321/20). Bei der Frage eines möglichen Mitverschuldens und einer damit eventuell einhergehenden eingeschränkten Haftung spiele der Schadenshergang dann allerdings eine Rolle Im vorliegenden Fall behauptete der Kläger, dass er am 15. Februar 2014, von der Katze einer Bekannten in den linken Handballen gebissen worden sei, als er unter das Schlafsofa gegriffen habe, um dieses zusammenschieben. Als er ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (20)

Direkte Links