Anwalt Versicherungsrecht Leipzig – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Waldstraße 37
04105 Leipzig

Telefax: (0341) 97 55 96 00
Nachricht senden
1 Bewertung
5.0 von 5.0
Fachanwältin Jana Allisat mit Kanzlei in Leipzig bietet anwaltliche Hilfe als Rechtsbeistand im Rechtsgebiet Versicherungsrecht.
Stieglitzstraße 76
04229 Leipzig

Zum Fachbereich Versicherungsrecht berät Sie kompetent Rechtsanwalt Tino Drosdziok (Fachanwalt für Versicherungsrecht) in dem Ort Leipzig.
Markt 10
04109 Leipzig

Zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht erhalten Sie Rechtsauskunft von Rechtsanwalt Hans-Jörg Kreyes (Fachanwalt für Versicherungsrecht) in dem Ort Leipzig.
Czermaks Garten 11
04103 Leipzig

Telefon: 0341 140753
Telefax: 0341 1407559
Zum Fachbereich Versicherungsrecht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Veiko Rabe (Fachanwalt für Versicherungsrecht) in Leipzig.
Körnerstraße 68
04107 Leipzig

Fachanwalt Mark Braeske mit Anwaltskanzlei in Leipzig bietet anwaltliche Hilfe und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Themenbereich Versicherungsrecht.
Gustav-Adolf-Straße 17
04105 Leipzig

Fachanwalt Thomas Weitz mit Anwaltskanzlei in Leipzig bietet Rechtsberatung und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Anwaltsschwerpunkt Versicherungsrecht.
Ferdinand-Rohde-Straße 3
04107 Leipzig

Zum Schwerpunkt Versicherungsrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwalt Martin Strützel (Fachanwalt für Versicherungsrecht) mit Fachanwaltssitz in Leipzig.
Karl-Heine-Straße 25 b
04229 Leipzig

Zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht berät Sie gern Rechtsanwalt Matthias Hein (Fachanwalt für Versicherungsrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Leipzig.
Karl-Liebknecht-Straße 91
04275 Leipzig

Zum Fachgebiet Versicherungsrecht erhalten Sie Rat von Rechtsanwalt Martin Stolpe (Fachanwalt für Versicherungsrecht) mit Fachanwaltssitz in Leipzig.
Martin-Luther-Ring 13
04109 Leipzig

Juristische Probleme aus dem Themenbereich Versicherungsrecht werden betreut von Rechtsanwalt Ronald Linke (Fachanwalt für Versicherungsrecht) in Leipzig.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Versicherungsrecht Leipzig


Versicherungsrecht Berufsunfähigkeit und warum Sie Ihre Ärzte nicht von der Schweigepflicht entbinden sollten
21.03.2019
Mit unserem heutigen Rechtstipp möchte ich Sie darüber informieren, ob Sie bei der Stellung eines Leistungsantrags im Rahmen einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung Ihre Ärzte von der Schweigepflicht gegenüber dem Versicherer entbinden sollten. In diesem Zusammenhang sind zwei ganz klare Aussagen zu treffen. 1. Sie sind nicht dazu verpflichtet, Ihre Ärzte von der Schweigepflicht zu entbinden. 2. Sie sollten Ihre Ärzte auch nicht von der Schweigepflicht entbinden. Es besteht immer die Möglichkeit, Ihrem Versicherer mitzuteilen, dass Sie die erforderlichen ärztlichen Berichte und Auskünfte selbst einholen wollen und den Versicherer aufzufordern, Ihnen die hierfür erforderlichen Formulare zuzusenden. Dieses unter anderem aus den folgenden ... weiter lesen
Versicherungsrecht Berufsunfähigkeit und Angststörung
03.08.2017
In unserer heutigen Ausgabe möchte ich Sie informieren über Ansprüche aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung bei Angststörungen. Nach den Versicherungsbedingungen ist die Versicherungsleistung regelmäßig dann zu zahlen, wenn der Versicherungsnehmer krankheitsbedingt zu mindestens 50 % nicht mehr in der Lage ist, die zuletzt ausgeübte Tätigkeit weiter ausüben. Hierunter fallen selbstverständlich auch krankheitsbedingte Gründe in Form einer Angststörung. Problematisch ist insoweit nicht der rechtliche Hintergrund, sondern häufig die praktische Umsetzung. Der Versicherte muss nämlich den Nachweis erbringen, dass eine Angststörung vorliegt und er aufgrund dessen zu mindestens 50 % nicht mehr in der Lage ist die letzte ... weiter lesen
Versicherungsrecht Berufsunfähigkeit: Vorerkrankungen
05.08.2017
Mit diesem Rechtstipp möchte ich Sie informieren über die Problematik der Vorerkrankung bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung.  Es handelt sich bei den angeblich verschwiegenen Vorerkrankungen um eine der beiden häufigsten Varianten, mit denen der Versicherer versucht, aus seiner Zahlungsverpflichtung herauszukommen.  Hierbei ist es auffällig, dass der Versicherer bei dem ursprünglichen Abschluss des Versicherungsvertrags nur sehr oberflächlich die Frage der Vorerkrankungen prüft.  Umso gründlicher wird das dann allerdings geprüft, wenn der Leistungsfall letztendlich eingetreten ist.  Der Hintergrund des Ganzen liegt auf der Hand. Der Versicherer möchte es bei dem Abschluss des Versicherungsvertrags eigentlich gar nicht so ganz genau ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links