Anwalt Versicherungsrecht Stuttgart – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Leitzstraße 45
70469 Stuttgart

Telefax: + 49 711 655 200 02
Nachricht senden
Breite Straße 2
70173 Stuttgart

Zum Schwerpunkt Versicherungsrecht erhalten Sie Rat von Rechtsanwalt Felix Teichmann (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus Stuttgart.
Marienstraße 17 (GERBER)
70178 Stuttgart

Fachanwalt Peter Walter mit Kanzleiniederlassung in Stuttgart betreut Fälle persönlich bei rechtlichen Fragen aus dem Fachbereich Versicherungsrecht.
Königstraße 58
70173 Stuttgart

Fachanwalt Dr. Michael F. Kehl mit Anwaltskanzlei in Stuttgart bietet Rechtsberatung bei juristischen Streitigkeiten im Anwaltsschwerpunkt Versicherungsrecht.
Charlottenplatz 6
70173 Stuttgart

Zum Fachgebiet Versicherungsrecht erhalten Sie Rechtsauskunft von Rechtsanwalt Johann Fleckenstein (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus dem Ort Stuttgart.
Breite Straße 2
70173 Stuttgart

Fachanwalt Jochen Hägele mit Kanzlei in Stuttgart hilft Mandanten jederzeit gern bei Rechtsangelegenheiten aus dem Fachbereich Versicherungsrecht.
Schickhardtstraße 24
70199 Stuttgart

Zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Hans Ziller (Fachanwalt für Versicherungsrecht) mit Sitz in Stuttgart.
Florentinerstraße 21
70619 Stuttgart

Zum Fachgebiet Versicherungsrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwalt Dr. Marek Vrzal (Fachanwalt für Versicherungsrecht) mit Sitz in Stuttgart.
Hummelbergstr. 28
70195 Stuttgart

Fachanwalt Gerald Munz mit Fachanwaltskanzlei in Stuttgart bietet anwaltliche Vertretung und vertritt Sie vor Gericht im Fachbereich Versicherungsrecht.
Richard-Wagner-Straße 10
70184 Stuttgart

Fachanwalt Dr. Thilo Huber mit Kanzleiniederlassung in Stuttgart betreut Fälle fachkundig bei aktuellen Rechtsproblemen im Fachgebiet Versicherungsrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Versicherungsrecht Stuttgart


Versicherungsrecht Bundesgerichtshof erleichtert Rückabwicklung oder Schadenersatz bei Lebensversicherungen
Mannigfaltige Rechtsgründe für Rückabwicklung Der BGH entschied durch sein aktuelles Urteil vom 28.06.2017 (Az. IV ZR 440/14), daß - völlig unabhängig vom Widerruf - auch ein Schadensersatzanspruch für die Rückabwicklung einer Lebensversicherung ausreichen kann – auch bei ab 2008 abgeschlossenen Verträgen. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn dem Versicherungsnehmer (VN) schuldhaft vor Vertragsabschluß die Versicherungsbedingungen nicht zur Verfügung gestellt wurden, und er deshalb einen Schaden erlitten hat bzw. er den Vertrag bei rechtzeitiger Übergabe der Versicherungsbestimmungen nicht abgeschlossen hätte. Irreführende Informationen etwa in Form überhöhter Beispielrechnungen sind ein weiterer Grund. Häufiger kann der VN ... weiter lesen
Versicherungsrecht Ein Sturmschaden in der Gebäudeversicherung kann auch dann vorliegen, wenn ein Baum erst Tage nach einem Sturm umstürzt
18.01.2018
In den zurückliegenden Jahren kam es in Deutschland zunehmend zu ganz erheblichen Schäden durch Stürme. Die Stürme „Xaver“, „Christian“ und „Kyrill“ sind hierbei besonders in Erinnerung geblieben, wobei allein der Sturm „Kyrill“ im Jahre 2007 Schäden in Höhe von mehr als 4 Milliarden Euro verursacht hat. Diese Reihe wird auch im Jahre 2018 fortgesetzt, wobei auch der Sturm „Friederike“ wieder ganz erhebliche Auswirkungen hat. Auch hier ist es so, dass Bäume sowohl während des Sturmes, als auch in den nachfolgenden Tagen umstürzen. Einzelne Versicherer versuchen, den sich daraus ergebenden Zahlungsansprüchen aus der Wohngebäudeversicherung so weit wie möglich zu entziehen. So beispielsweise ... weiter lesen
Versicherungsrecht Berufsunfähigkeit: Vorerkrankungen
05.08.2017
Mit diesem Rechtstipp möchte ich Sie informieren über die Problematik der Vorerkrankung bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung.  Es handelt sich bei den angeblich verschwiegenen Vorerkrankungen um eine der beiden häufigsten Varianten, mit denen der Versicherer versucht, aus seiner Zahlungsverpflichtung herauszukommen.  Hierbei ist es auffällig, dass der Versicherer bei dem ursprünglichen Abschluss des Versicherungsvertrags nur sehr oberflächlich die Frage der Vorerkrankungen prüft.  Umso gründlicher wird das dann allerdings geprüft, wenn der Leistungsfall letztendlich eingetreten ist.  Der Hintergrund des Ganzen liegt auf der Hand. Der Versicherer möchte es bei dem Abschluss des Versicherungsvertrags eigentlich gar nicht so ganz genau ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (6)

Jetzt kostenlose Erstberatung durchführen lassen
Direkte Links