Anwalt Verwaltungsrecht Aachen – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Friedrichstraße 17-19
52070 Aachen

Fachanwalt Dr. Martin Weber mit Fachanwaltsbüro in Aachen unterstützt Mandanten engagiert bei juristischen Fällen zum Fachbereich Verwaltungsrecht.
Oligsbendengasse 12-14
52070 Aachen

Zum juristischen Thema Verwaltungsrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwalt Michael Kirsch (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) mit Kanzlei in Aachen.
Schloss-Rahe-Straße 15
52072 Aachen

Telefax: 0241 / 9367 - 3310
Zum Fachgebiet Verwaltungsrecht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Prof. Dr. jur. Hans-Jürgen Müggenborg (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) aus der Stadt Aachen.
Maria Rast - Bischof-Hemmerle-Weg 9
52076 Aachen

Rechtsangelegenheiten aus dem Themengebiet Verwaltungsrecht werden betreut von Rechtsanwalt Dr. Frank Schidlowski (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) im Ort Aachen.
Brabantstr. 10-18
52070 Aachen

Zum Rechtsgebiet Verwaltungsrecht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Detlev A.W. Maschler (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) mit Fachanwaltssitz in Aachen.
Jülicher Straße 215
52070 Aachen

Fachanwalt Thomas Hagelskamp mit Rechtsanwaltskanzlei in Aachen betreut Mandanten persönlich bei aktuellen Rechtsproblemen im Fachgebiet Verwaltungsrecht.
Friedrichstraße 17-19
52070 Aachen

Fachanwalt Prof. Dr. Christof Stock mit Fachanwaltskanzlei in Aachen unterstützt Mandanten als Rechtsbeistand im Themenbereich Verwaltungsrecht.
Heinrichsallee 62
52062 Aachen

Zum Schwerpunkt Verwaltungsrecht erhalten Sie Rechtsauskunft von Rechtsanwalt Martin Brilla (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Aachen.
Viktoriastr. 73 - 75
52066 Aachen

Fachanwalt Jürgen Schulz mit Fachanwaltskanzlei in Aachen hilft Ratsuchenden gern bei juristischen Auseinandersetzungen zum Fachbereich Verwaltungsrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Verwaltungsrecht Aachen


Verwaltungsrecht Hauseigentümer müssen für Feuerstättenschau Umsatzsteuer zahlen
Koblenz (jur). Führen Schornsteinfeger bei einem Haus die vorgeschriebene Überprüfung aller Feuerstätten und Abgasanlagen durch, muss der Hauseigentümer für diese Leistung auch Umsatzsteuer zahlen. Die in dem sogenannten Feuerstättenbescheid enthaltenen Gebühren sind wegen der unternehmerischen Leistung des Schornsteinfegers umsatzsteuerpflichtig, entschied das Verwaltungsgericht Koblenz in einem Mittwoch, 7. August 2013, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 3 K 1111/12.KO). Damit scheiterte ein Hauseigentümer mit seiner Klage gegen die Höhe seines Feuerstättenbescheides. Der Bezirksschornsteinfeger hatte bei dem Mann 2011 die regelmäßig anfallende und gesetzlich vorgeschriebene Feuerstättenschau vorgenommen. Die Arbeiten wurden dem Kläger mit einem ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Gen-Mais verseucht Honig: Imker klagen für Schutz vor Genmaispollen
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute die Revisionen mehrerer Imker zurückgewiesen, die wirksame Schutzmaßnahmen beim Anbau von gentechnisch verändertem Mais verlangten, um eine Verunreinigung ihres Honigs mit dessen Pollen zu verhindern. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft baute in den Jahren 2005 - 2008 auf einem Versuchsgut gentechnisch veränderten Mais an. Die Bienenhäuser der Kläger sind zwischen 1und 3 km von der Anbaufläche entfernt. Nachdem im Honig eines Klägers gentechnisch veränderte DNA nachgewiesen worden war, erhob dieser Klage, der sich die übrigen Kläger später anschlossen. Das Verwaltungsgericht stellte fest, dass der Honig, soweit er gentechnisch veränderte Maispollen enthält, wesentlich beeinträchtigt ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Nur mit Meisterprüfung oder Geduld zum eigenen Handwerksbetrieb
Leipzig (jur). Um einen eigenen Betrieb leiten zu dürfen, müssen Handwerksgesellen entweder die Meisterprüfung ablegen oder sechs Jahre abhängige Beschäftigung nachweisen. Eine vergleichbare Berufserfahrung aus selbstständiger Tätigkeit hilft dagegen nicht, wie am Mittwoch, 13. Mai 2015, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschied (Az.: 8 C 12.14). Denn diese selbstständige Tätigkeit sei illegal. Einen Handwerksbetrieb durfte früher nur leiten, wer die Meisterprüfung oder eine gleichgestellte Prüfung („Großer Befähigungsnachweis“) abgelegt hat. Inzwischen wurde dies mit der sogenannten Altgesellenregelung gelockert. Danach dürfen auch sogenannte Altgesellen nach mindestens sechsjähriger Berufserfahrung, davon mindestens vier ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links