Anwalt Verwaltungsrecht Berlin – Fachanwälte finden!

Rechtsanwälte in Berlin finden...
Anwalt Verwaltungsrecht Berlin (© sborisov - Fotolia.com)

Die Fachanwaltschaft im Verwaltungsrecht zählt zu den ältesten Fachanwaltschaften in Deutschland. Bereits 1960 wurde sie eingeführt. In diesem Jahr gab es lediglich 75 Fachanwälte für Verwaltungsrecht. Heute sind es laut der Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer 1.416. Davon sind ca. 14% Frauen. Einen Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Berlin finden Sie auch auf Fachanwalt.de.

Was beinhaltet das Verwaltungsrecht?

Das Verwaltungsrecht ist ein Teil des öffentlichen Rechts. Es wird in das allgemeine und besondere Verwaltungsrecht untergliedert. Im allgemeinen Teil sind die Grundlagen der Verwaltung geregelt. Der besondere Teil beinhaltet Regelungen, die einzelne Tätigkeiten der Behörde regeln und zu einem bestimmten Verhalten ermächtigen. Wichtig spezielle Vorschriften des besonderen Verwaltungsrecht sind insbesondere das Abfallrecht, das Gaststättenrecht, das Handwerkrecht, das Gewerberecht, das Baurecht, öffentlich und das öffentliche Dienstrecht.

Wie wird man Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Berlin?

Der ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Konstanzer Straße 6
10707 Berlin

Telefon: (030) 8856750
Rechtsangelegenheiten aus dem Schwerpunkt Verwaltungsrecht beantwortet Rechtsanwalt Stefan Schreiter (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) aus der Stadt Berlin.
Albrechtstraße 12
12167 Berlin

Telefon: (030) 7900680
Nicht einfache Rechtsangelegenheiten aus dem Fachbereich Verwaltungsrecht löst Rechtsanwalt Wolfgang Schmidt (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) aus der Gegend von Berlin.
Kurfürstendamm 29
10719 Berlin

Fachanwalt Dr. Andreas Möller mit Kanzleisitz in Berlin bearbeitet Rechtsfälle fachmännisch bei Rechtsangelegenheiten aus dem Fachbereich Verwaltungsrecht.
Chausseestraße 5
10115 Berlin

Zum Fachgebiet Verwaltungsrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwältin Franziska Hansmann (Fachanwältin für Verwaltungsrecht) in Berlin.
Leibnizstraße 53
10629 Berlin

Zum Schwerpunkt Verwaltungsrecht erhalten Sie rechtliche Beratung von Rechtsanwältin Marion Westphal-Hansen (Fachanwältin für Verwaltungsrecht) in Berlin.
Rechtstipps zum Thema Anwalt Verwaltungsrecht Berlin
Verwaltungsrecht „Grüner Punkt“ muss kommunale Papierentsorgung nicht mitnutzen
Leipzig (jur). Das Duale System Deutschland darf bis auf weiteres selbst auch Altpapier einsammeln. Die mit der Pflicht zur Mitnutzung kommunaler Entsorgungssysteme verbundene Entgeltregelung ist zu ungenau und die gesamte Bestimmung daher nichtig, urteilte am Donnerstag, 26. März 2015, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 7 C 17.12). Hinter dem 1990 gegründeten Dualen System Deutschland (DSD) stehen mehrere Unternehmen, die in ganz Deutschland die Sammlung, den Transport und die Rücknahme gebrauchter Verkaufsverpackungen organisieren. Bekannt ist das Duale System vor allem durch den „Grünen Punkt“ geworden. Hier zahlen Unternehmen dem DSD eine Lizenzgebühr dafür, dass dieser die mit dem „Grünen Punkt“ versehenen Verkaufsverpackungen entsorgt. Ziel des Systems...weiter lesen
Verwaltungsrecht Produktionsfirmen können gegen Auflagen der Medienanstalt klagen
Leipzig (jur). Auflagen einer Landesmedienanstalt gegen einen privaten Fernsehsender können auch von den betroffenen Produktionsunternehmen gerichtlich angegriffen werden. Denn diese seien indirekt in ihrer Berufsfreiheit betroffen, urteilte am Mittwoch, 6. Mai 2015, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 6 C 11.14). Es gab damit einer britischen Produktionsgesellschaft recht, Tochter eines US-Unternehmens. Sie veranstaltet die Kampfsportliga „Ultimate Fighting Championship“ (UFC) außerhalb der USA, bereitet diese für das Fernsehen auf und vermarktet die Rechte. Die erste UFC-Veranstaltung in Deutschland fand 2009 in Köln statt und wurde zeitversetzt von dem Spartensender Sport1 ausgestrahlt. Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) untersagte weitere Ausstrahlungen...weiter lesen
Verwaltungsrecht Gymnasiallehrer müssen nicht länger unterrichten
Lüneburg (jur). Das Land Niedersachsen hat zu Unrecht verbeamteten Gymnasiallehrern längere Unterrichtszeiten aufgebrummt. Die Erhöhung der wöchentlichen Regelstundenzahl von 23,5 auf 24,5 Stunden verstößt gegen die im Grundgesetz verankerte Fürsorgepflicht des Landes gegenüber seinen Beamten, urteilte das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) am Dienstag, 9. Juni 2015, in Lüneburg (Az.: 5 KN 148/14 und weitere). Die entsprechenden Vorschriften in der seit 1. August 2014 in Kraft getretenen Verordnung über die Arbeitszeit der Beamtinnen und Beamten an öffentlichen Schulen seien unwirksam. Mit der Arbeitszeitverordnung wurde zudem eine ursprünglich vorgesehene Ermäßigung der Unterrichtsverpflichtung für ältere Lehrer gestrichen....weiter lesen
Über Fachanwälte für Verwaltungsrecht in Berlin
Fachanwalt Verwaltungsrecht Berlin
Fachanwalt Verwaltungsrecht Berlin (© sborisov - Fotolia.com)
... Erwerb des Fachanwaltstitels richtet sich nach der Fachanwaltsordnung (FAO) setzt die Erlangung besonderer theoretischer Kenntnisse und praktischer Erfahrungen voraus. Die Theorie wird in der Regel durch die Rechtsanwälte im Rahmen eines vorbereitenden anwaltsspezifischen Lehrgangs, der alle relevanten Bereiche des Verwaltungsrechts umfasst, erworben. Die Gesamtdauer des Fachanwaltslehrgangs im Verwaltungsrecht muss, Leistungskontrollen nicht eingerechnet, mindestens 120 Zeitstunden betragen.

Fachanwaltslehrgang Verwaltungsrecht

 

Für das Fachgebiet Verwaltungsrecht sind muss der Rechtsanwalt folgende besondere Kenntnisse nachweisen: allgemeines Verwaltungsrecht, Verfahrensrecht und das Recht der öffentlich-rechtlichen Ersatzleistung. Zusätzlich sind besondere Kenntnisse in zwei Bereichen des besonderen Verwaltungsrechts erforderlich, von denen einer aus folgenden Gebieten gewählt sein muss:

 

a) öffentliches Baurecht,

b) Abgabenrecht, soweit die Zuständigkeit der Verwaltungsgerichte gegeben ist,

c) Wirtschaftsverwaltungsrecht (Gewerberecht, Handwerksrecht, Wirtschaftsförderungsrecht,

Gaststättenrecht, Berg- und Energierecht),

d) Umweltrecht (Immissionsschutzrecht, Abfallrecht, Wasserrecht, Natur- und

Landschaftsschutzrecht),

e) öffentliches Dienstrecht.

 

Verwaltungsrechtliche Fälle

Neben dem theoretischen Fachanwaltslehrgang sind für den Fachanwaltstitel ebenfalls praktische Nachweise in Form von sog. Falllisten erforderlich. Der Rechtsanwalt muss im Verwaltungsrecht 80 Fälle, davon mindestens 30 gerichtliche Verfahren waren, nachweisen. Mindestens

Davon müssen sich 60 Fälle sich auf drei verschiedene Bereiche des besonderen Verwaltungsrechts beziehen, dabei auf jeden dieser drei Bereiche mindestens 5 Fälle. Von

den drei Bereichen muss einer zu den in § 8 Nr. 2 FAO aufgeführten Bereichen gehören. Wenn gem. der FAO alle theoretischen Kenntnisse und praktischen Erfahrungen nachgewiesen worden sind, kann der Rechtsanwalt „Fachanwalt für Verwaltungsrecht“ in Berlin werden.

Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (43)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links