Anwalt Verwaltungsrecht Bonn – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Bertha-von-Suttner-Platz 2-4
53111 Bonn

Telefon: (0228) 985090
Fachanwalt Dr. Carsten Veenker mit Kanzlei in Bonn berät Ratsuchende gern bei juristischen Fällen aus dem Fachbereich Verwaltungsrecht.
Wilhelmstr. 30
53111 Bonn

Fachanwältin Jana Laurentius mit Fachanwaltskanzlei in Bonn bietet anwaltliche Hilfe bei rechtlichen Fragen im Fachbereich Verwaltungsrecht.
Friedensplatz 1
53111 Bonn

Fachanwalt Dr. Ingo Pflugmacher mit Rechtsanwaltskanzlei in Bonn bietet anwaltliche Beratung bei rechtlichen Fragen im Fachgebiet Verwaltungsrecht.
Lievelingsweg 125/Potsdamer Platz
53119 Bonn

Fachanwalt Hansjörg Tamoj mit Rechtsanwaltskanzlei in Bonn berät Mandanten bei juristischen Streitigkeiten im Anwaltsschwerpunkt Verwaltungsrecht.
Mildred-Scheel-Str. 1 Rheinauen Carr
53175 Bonn

Fachanwältin Dr. Barbara Stamm mit Anwaltskanzlei in Bonn unterstützt Mandanten bei juristischen Streitigkeiten im Rechtsgebiet Verwaltungsrecht.
Markt 14
53111 Bonn

Zum Schwerpunkt Verwaltungsrecht berät Sie kompetent Rechtsanwalt Christoph Arnold (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) in Bonn.
Willy-Brandt-Allee 11
53113 Bonn

Fachanwalt Dr. Christian Zeissler mit Rechtsanwaltskanzlei in Bonn bietet anwaltliche Beratung und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Fachgebiet Verwaltungsrecht.
Kesselgasse 5
53111 Bonn

Fachanwalt Johannes Schneider mit Fachanwaltskanzlei in Bonn bietet anwaltliche Beratung als Rechtsbeistand im Fachgebiet Verwaltungsrecht.
Willy-Brandt-Allee 11
53113 Bonn

Fachanwalt Dr. Klaus Becker mit Kanzlei in Bonn berät Ratsuchende gern bei aktuellen Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Verwaltungsrecht.
Lievelingsweg 125
53119 Bonn

Telefon: (0228) 604140
Zum Schwerpunkt Verwaltungsrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Christian Mäßen (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Bonn.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Verwaltungsrecht Bonn


Verwaltungsrecht Besteht eine Teilnahmepflicht für Schüler an Schulfesten und Klassenfahrten?
Wenn Klassenfahrten oder Schulfeste stattfinden, ist das für einige Schüler kein Grund zur Freude. Müssen sie trotzdem daran teilnehmen? Damit mussten sich schon mehrfach Gerichte beschäftigen.   Besteht überhaupt eine Teilnahmepflicht aufgrund der Schulpflicht? Inwieweit Schüler an Veranstaltungen außerhalb des eigentlichen Unterrichtes an Veranstaltungen wie Klassenfahren und Schulfesten teilnehmen müssen, ergibt sich aus den schulrechtlichen Regelungen des jeweiligen Bundeslandes. Hierzu gehören insbesondere die einschlägigen Schulgesetze. Diese lauten wie folgt: Bundesland Rechtsgrundlage Wortlaut der Vorschrift Baden-Württemberg § 72 Abs. ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Erlaubnis zum Halten "gefährlicher Hunde" erforderlich
Mainz (jur). Jagen oder hetzen frei laufende Hunde auch nur einmal Wild oder Vieh, gelten sie als gefährlich und sind erlaubnispflichtig. Dies entschied das Verwaltungsgericht (VG) Mainz in einem am Mittwoch, 11. Juli 2012, bekanntgegebenen Beschluss (Az.: 1 L 828/12.MZ). Die Mainzer Richter gaben damit der Stadt Worms recht, die zwei Schäferhunde als gefährlich eingestuft hatte. Die Hundehalterin wurde aufgefordert, eine Erlaubnis zur Haltung "gefährlicher Hunde" zu beantragen. Hintergrund des Rechtsstreits war, dass die beiden frei laufenden Schäferhunde am Stadtrand von Worms ein trächtiges Reh gehetzt und dann gerissen hatten. Wegen der schweren Verletzungen des Rehs konnte der Jagdpächter das Tier nur noch erschießen. Die Hundehalterin hatte der zuständigen Jagdgesellschaft ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Schrott statt Blumen neben Chemiefirma Merck
Kassel (jur). Neben der Chemiefirma Merck in Darmstadt darf kein Gartencenter gebaut werden. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel in einem am Donnerstag, 12. März 2015, bekanntgegebenen Urteil vom Vortag entschieden (Az.: 4 A 654/13). Das Vorhaben lasse „die gebotene Rücksichtnahme auf den Störfallbetrieb der Firma Merck vermissen“. Nach der „Seveso-II-Richtlinie“ der EU müssen Gebäude mit Publikumsverkehr einen „angemessenen Abstand“ zu sogenannten „Störfallbetrieben“ wahren. Die Chemie- und Pharmafirma Merck gilt als solcher „Störfallbetrieb“, weil sie an ihrem Stammsitz in Darmstadt gefährliche Chemikalien verwendet. Dennoch hatte die Stadt Darmstadt den Bau eines Gartencenters auf einem ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (10)

Direkte Links