Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht in Braunschweig – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Pawelstr. 5
38100 Braunschweig

Wilhelmitorwall 31
38118 Braunschweig

Telefax: 0531-4803 2001
Rechtsangelegenheiten aus dem Themenbereich Verwaltungsrecht beantwortet Rechtsanwältin Martina Notthoff (Fachanwältin für Verwaltungsrecht) vor Ort in Braunschweig.
Jasperallee 86/87
38102 Braunschweig

Aktuelle Ratgeber zum Thema Verwaltungsrecht
Verwaltungsrecht Prostitution ist kein freiberufliches Gewerbe
Trier (jur). Das horizontale Gewerbe ist keine freiberufliche Tätigkeit. In Wohngebieten ist Prostitution daher verboten, wie das Verwaltungsgericht Trier in zwei am Montag, 10. November 2014, bekanntgegebenen Urteilen entschied (Az.: 5 K 948/14.TR und 5 K 950/14.TR). Es wies damit zwei Frauen aus Trier ab. Sie wollten in ihren Innenstadtwohnungen der Prostitution nachgehen. Die Stadt hatte dies abgelehnt. Zu Recht, wie nun das Verwaltungsgericht Trier entschied. Der betreffende Bereich gelte als allgemeines Wohngebiet. Bauplanungsrechtlich seien dort nur freiberufliche oder gleichgestellte gewerbliche Tätigkeiten erlaubt. Dazu gehöre die Prostitution nicht. Daher sei „die Ausübung der Wohnungsprostitution in einem allgemeinen Wohngebiet auch nicht ausnahmsweise zulässig“, heißt...weiter lesen
Verwaltungsrecht Beamte: Betriebliches Eingliederungsmanagement nachrangig gegenüber Ruhestand
Leipzig (jur). Auch Beamte können Anspruch auf ein sogenanntes betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) haben, um ihre Arbeitsunfähigkeit zu überwinden. Dieses Verfahren hat allerdings keinen Vorrang vor einer Versetzung in den Ruhestand, urteilte am Donnerstag, 5. Juni 2014, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 2 C 22.13). Das BEM wurde 2004 eingeführt. Es ist den Arbeitgebern gesetzlich vorgeschrieben, wenn Arbeitnehmer innerhalb von zwölf Monaten mehr als sechs Wochen krank sind. Dabei sollen verschiedene Maßnahmen gebündelt werden, um die Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen und dauerhaft zu erhalten – beispielsweise durch technische Hilfen, Teilzeitbeschäftigung oder die Versetzung an einen anderen Arbeitsplatz. Ohne einen solchen Wiedereingliederungsversuch...weiter lesen
Verwaltungsrecht Nur mit Meisterprüfung oder Geduld zum eigenen Handwerksbetrieb
Leipzig (jur). Um einen eigenen Betrieb leiten zu dürfen, müssen Handwerksgesellen entweder die Meisterprüfung ablegen oder sechs Jahre abhängige Beschäftigung nachweisen. Eine vergleichbare Berufserfahrung aus selbstständiger Tätigkeit hilft dagegen nicht, wie am Mittwoch, 13. Mai 2015, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschied (Az.: 8 C 12.14). Denn diese selbstständige Tätigkeit sei illegal. Einen Handwerksbetrieb durfte früher nur leiten, wer die Meisterprüfung oder eine gleichgestellte Prüfung („Großer Befähigungsnachweis“) abgelegt hat. Inzwischen wurde dies mit der sogenannten Altgesellenregelung gelockert. Danach dürfen auch sogenannte Altgesellen nach mindestens sechsjähriger Berufserfahrung, davon mindestens vier Jahre...weiter lesen
Fachanwalt Verwaltungsrecht in Braunschweig – besondere Kenntnisse
Anwalt Abfallrecht Braunschweig Anwalt Abgabenrecht im Verwaltungsrecht Braunschweig Anwalt Baurecht, öffentlich Braunschweig Anwalt Bergrecht Braunschweig Anwalt Energierecht Braunschweig Anwalt EU-Recht Braunschweig Anwalt Gaststättenrecht Braunschweig Anwalt Gemeinderecht Braunschweig Anwalt Gewerbeerlaubnis Braunschweig Anwalt Gewerberecht Braunschweig Anwalt GEZ Braunschweig Anwalt Handwerksrecht Braunschweig Anwalt Immisionsschutzrecht Braunschweig Anwalt Kirchenrecht Braunschweig Anwalt Komasaufen Braunschweig Anwalt Kommunales Abgabenrecht Braunschweig Anwalt Landschaftsschutzrecht Braunschweig Anwalt Luftverkehrsrecht Braunschweig Anwalt Meldepflicht Braunschweig Anwalt Naturschutzrecht (im VerwR) Braunschweig Anwalt Öffentlich-rechtlicher-Vertrag Braunschweig Anwalt Öffentliches Dienstrecht Braunschweig Anwalt Organisationsrecht Braunschweig Anwalt Personenstands-/Namensrecht Braunschweig Anwalt Polizeirecht Braunschweig Anwalt Recht der öffentlich-rechtlichen Ersatzleistung Braunschweig Anwalt Soldatenrecht Braunschweig Anwalt Sparkassenrecht Braunschweig Anwalt Staatshaftungsrecht Braunschweig Anwalt Straßen- und Wegerecht Braunschweig Anwalt Subventionsrecht Braunschweig Anwalt Umweltrecht (im VerwR) Braunschweig Anwalt Vergaberecht Braunschweig Anwalt Versammlungsrecht Braunschweig Anwalt Verwaltungsakt Braunschweig Anwalt Verwaltungsverfahrensrecht Braunschweig Anwalt Waffen- und Sprengstoffrecht Braunschweig Anwalt Wasserrecht Braunschweig Anwalt Wirtschaftsförderungsrecht Braunschweig Anwalt Wirtschaftsverwaltungsrecht Braunschweig Anwalt Zuständigkeit der Verwaltungsgerichte Braunschweig Anwalt Zwangsgeld Braunschweig
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Dr. iur. Georg Hüllen
Rechtsanwalt in Frankfurt am Main
Neu
Reinhard Röthig
Rechtsanwalt in Dresden
Neu
Volker Blees
Rechtsanwalt in Dannstadt-Schauernheim
Direkte Links