Anwalt Verwaltungsrecht Hannover – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Köbelingerstraße 1
30159 Hannover

Telefon: 0511-93621136
Telefax: 0511-93621137
Nachricht senden
4 Bewertungen
5.0 von 5.0
Fachanwalt Mark-Tobias Matthies mit Kanzlei in Hannover hilft als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei juristischen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Verwaltungsrecht.
Marienstraße 9-11
30171 Hannover

Fachanwalt Dr. Ralph Heiermann mit Fachkanzlei in Hannover hilft als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei juristischen Fällen aus dem Bereich Verwaltungsrecht.
Hohenzollernstraße 40
30161 Hannover

Zum Rechtsgebiet Verwaltungsrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Tim Unger (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) in Hannover.
Bödekerstraße 11
30161 Hannover

Fachanwältin Dr. Angela Dageförde-Reuter mit Rechtsanwaltskanzlei in Hannover unterstützt Mandanten und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Fachbereich Verwaltungsrecht.
Hohenzollernstraße 40
30161 Hannover

Fachanwältin Dr. Uta Rüping mit Kanzlei in Hannover bietet anwaltliche Hilfe und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Fachbereich Verwaltungsrecht.
Leisewitzstraße 28
30175 Hannover

Fachanwalt Uwe Kappmeyer mit Fachanwaltskanzlei in Hannover berät Mandanten bei juristischen Streitigkeiten im Fachbereich Verwaltungsrecht.
Königstraße 34
30175 Hannover

Fachanwalt Frank Wahner mit Fachkanzlei in Hannover unterstützt Mandanten persönlich bei juristischen Auseinandersetzungen zum Fachbereich Verwaltungsrecht.
Marienstraße 9-11
30171 Hannover

Fachanwältin Dr. Alexandra Losch mit Anwaltskanzlei in Hannover bietet anwaltliche Hilfe bei rechtlichen Fragen im Anwaltsschwerpunkt Verwaltungsrecht.
Karmarschstraße 37/39
30159 Hannover

Fachanwalt Daniel Michael Dürrfeld mit Anwaltskanzlei in Hannover unterstützt Mandanten und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Themenbereich Verwaltungsrecht.
Hindenburgstraße 2-4
30175 Hannover

Nicht einfache Rechtsangelegenheiten aus dem Rechtsgebiet Verwaltungsrecht werden betreut von Rechtsanwältin Sabine Beckmann-Koßmann (Fachanwältin für Verwaltungsrecht) in Hannover.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Verwaltungsrecht Hannover


Verwaltungsrecht Genehmigungspflicht beim Aufstellen von Altkleidercontainern
Mainz (jur). Auch auf einem privaten Grundstück dürfen nicht einfach Altkleidercontainer aufgestellt werden. Denn ist die Befüllung und Entleerung der Sammelcontainer nur über den öffentlichen Straßenraum möglich, muss die Kommune dies mit einer straßenrechtlichen Sondernutzungserlaubnis genehmigen, entschied das Verwaltungsgericht Mainz in einem am Montag, 17. März 2014, bekanntgegebenen Beschluss (Az.: 6 L 123/14.MZ). Im konkreten Fall hatte die Stadt Mainz einem privaten, gewinnorientierten Unternehmen aufgegeben, ihre Altkleidersammelcontainer wegen einer fehlenden Straßennutzungserlaubnis zu entfernen. Diese waren teilweise auf öffentlichen Straßen aufgestellt, teilweise befanden sie sich auf privaten Grundstücken, konnten jedoch nur über den ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Berufsunfähigkeit bei Zahnärzten und Ansprüche gegen das Versorgungswerk: Wochenplan erstellen und Fehler vermeiden.
07.06.2019
In unserer heutigen Ausgabe möchte ich Ihnen erläutern, was Sie unbedingt beachten müssen, wenn sie einen Anspruch auf Berufsunfähigkeitsrente gegen das Versorgungswerk durchsetzen wollen. Der Anspruch auf die Berufsunfähigkeitsrente ergibt sich nach den Bestimmungen der Satzung des jeweiligen Versorgungswerks. Regelmäßig setzen diese Satzungen voraus, dass die Berufstätigkeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausgeführt und der Apotheker die gesamte pharmazeutische Tätigkeit eingestellt hat. Beispielsweise nach § 28 Abs. 1 des Versorgungswerks der Apothekerkammer Westfalen-Lippe hat jedes Mitglied der Versorgungseinrichtung das mindestens für einen Monat den satzungsgemäßen Beitrag entrichtet hat, Anspruch auf ... weiter lesen
Verwaltungsrecht BVerwG: Regelung zur eingeschränkten Rückwirkung telekommunikationsrechtlicher Entgeltgenehmigungen verfassungswidrig
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dem Bundesverfassungsgericht die Frage zur Entscheidung vorzulegen, ob die in § 35 Abs. 5 Satz 2 und 3 des Telekommunikationsgesetzes getroffene Regelung zur Rückwirkung telekommunikationsrechtlicher Entgeltgenehmigungen der Bundesnetzagentur mit der Gewährleistung effektiven Rechtsschutzes (Art. 19 Abs. 4 Satz 1 GG) und der Berufsfreiheit (Art. 12 Abs. 1 GG) vereinbar ist. Diese Frage stellt sich in einem Verfahren, in dem die klagende Deutsche Telekom AG die Genehmigung höherer monatlicher Überlassungsentgelte für einzelne Varianten des Zugangs zur Teilnehmeranschlussleitung für die Zeit vom 1. April 2005 bis zum 31. März 2007 begehrt. Nach den genannten Bestimmungen kann das Gericht im Wege der einstweiligen ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (8)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links