Anwalt Verwaltungsrecht Hannover – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Köbelingerstraße 1
30159 Hannover

Telefon: 0511-93621136
Telefax: 0511-93621137
Nachricht senden
4 Bewertungen
5.0 von 5.0
Fachanwalt Mark-Tobias Matthies mit Kanzlei in Hannover hilft als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei juristischen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Verwaltungsrecht.
Hohenzollernstr. 25
30161 Hannover

Rechtsangelegenheiten aus dem Fachgebiet Verwaltungsrecht werden gelöst von Rechtsanwalt Peter Koch (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) in Hannover.
Hohenzollernstraße 40
30161 Hannover

Zum Rechtsgebiet Verwaltungsrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Tim Unger (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) in Hannover.
Hildesheimer Straße 8
30169 Hannover

Fachanwalt Erich Deter mit Fachanwaltskanzlei in Hannover hilft Mandanten persönlich bei juristischen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Verwaltungsrecht.
Hohenzollernstr. 43
30161 Hannover

Juristische Probleme aus dem Fachbereich Verwaltungsrecht werden gelöst von Rechtsanwalt Dr. Thomas Remmers (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) aus der Stadt Hannover.
Yorckstraße 10
30161 Hannover

Zum juristischen Thema Verwaltungsrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Hanns-Christian Fricke (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Hannover.
Gabelsbergerstraße 7
30163 Hannover

Fachanwalt Kai Michael Dietrich mit Fachanwaltskanzlei in Hannover unterstützt Mandanten engagiert bei juristischen Auseinandersetzungen zum Schwerpunkt Verwaltungsrecht.
Rathenaustraße 13/14
30159 Hannover

Fachanwältin Dr. Angelika Bode mit Kanzleisitz in Hannover betreut Mandanten fachmännisch bei juristischen Auseinandersetzungen aus dem Fachbereich Verwaltungsrecht.
Zeißstr. 63
30519 Hannover

Fachanwalt Clemens Hons mit Rechtsanwaltskanzlei in Hannover bietet Rechtsberatung und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Rechtsgebiet Verwaltungsrecht.
Hindenburgstraße 2-4
30175 Hannover

Fachanwalt Hans-Jürgen Rohland mit Kanzlei in Hannover hilft Ratsuchenden gern bei aktuellen Rechtsfragen zum Schwerpunkt Verwaltungsrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Verwaltungsrecht Hannover


Verwaltungsrecht Putzjob bei ausländischem Arbeitgeber als Asylgrund
Stuttgart (jur). Haben verheiratete afghanische Frauen in ihrem Heimatland eine Putzstelle bei einem ausländischen Arbeitgeber angenommen, kann dies eine Verfolgung wegen des Geschlechts begründen und damit einen Asylanspruch zur Folge haben. Dies entschied das Verwaltungsgericht Stuttgart in einem am Mittwoch, 8. Mai 2013, veröffentlichten Urteil (Az.: A 6 K 2666/12). Im entschiedenen Fall war die verheiratete afghanische Klägerin mit ihrem Sohn und ihrem an Diabetes erkrankten Mann nach Deutschland geflohen. Die Familie gehört der schiitischen Volksgruppe der Hazara an. Die Frau hatte angegeben, dass sie wegen der Erkrankung ihres Ehemannes alleine für den Lebensunterhalt der Familie sorgen musste. Sie habe etwa zwei Jahre bei einer englischen Familie dreimal pro Wochen geputzt. Als Folge ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Kommune muss ehrenamtlichem Feuerwehrmann Führerschein bezahlen
München (jur). Ehrenamtliche Feuerwehrleute in Bayern müssen von der Kommune übernommene Führerscheinkosten nicht zurückzahlen. Das Bayerische Feuerwehrgesetz sieht solch einen Rückgriff auf die Freiwilligen Feuerwehrleute nicht vor, entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in München in einem am Dienstag, 26. Mai 2015, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 4 BV 13.2391). Im konkreten Fall hatte ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gößweinstein im Landkreis Forchheim nördlich von Nürnberg von der Gemeinde die Kosten für einen Lkw-Führerschein erstattet bekommen. Gleichzeitig hatte der ehrenamtliche Feuerwehrmann erklärt, für mindestens zehn Jahre für Einsätze, Ausbildung und Übungen als Lkw-Fahrer zur Verfügung zu stehen. ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Keine Wunschschule für noch nicht eingeschulte Kinder
Berlin (jur). Noch nicht eingeschulte Kinder können nicht unbedingt verlangen, dass ihre Wunschschule in bisheriger Form bestehen bleibt. Durch Änderungen sind zumindest bei den staatlichen Europa-Schulen zukünftige Schülerinnen und Schüler nicht in ihren Rechten verletzt, entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg in Berlin mit einem am Freitag, 11. April 2014, bekanntgegebenen Beschluss (Az.: 3 S 19.14). Konkret können danach Eltern und Kinder nicht verlangen, dass das Land Berlin an der Homer-Schule, einer staatlichen Europa-Schule in Pankow, den zweisprachigen deutsch-griechischen Zug fortführt. Das Land hatte entschieden, dass deutsch-griechischer Unterricht langfristig nur noch an der Athene-Grundschule in Lichterfelde angeboten werden soll. Der dagegen ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (8)

Jetzt kostenlose Erstberatung durchführen lassen
Direkte Links