Anwalt Verwaltungsrecht Kiel – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Schwedenkai 1
24103 Kiel

Zum juristischen Thema Verwaltungsrecht berät Sie gern Rechtsanwalt Dr. Johannes Badenhop (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) mit Sitz in Kiel.
Lorentzendamm 36
24103 Kiel

Zum Rechtsgebiet Verwaltungsrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Dr. Tilman Giesen (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Kiel.
Bollhörnkai 1
24103 Kiel

Fachanwalt Dr. Jörg Niedersberg mit Fachanwaltskanzlei in Kiel bietet Rechtsberatung und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Fachbereich Verwaltungsrecht.
Schwedenkai 1
24103 Kiel

Fachanwalt Dr. Ulrich Mann mit Kanzleisitz in Kiel betreut Fälle gern bei aktuellen Rechtsfragen aus dem Fachgebiet Verwaltungsrecht.
Walkerdamm 4 - 6
24103 Kiel

Aktuelle Rechtsfragen aus dem Themenbereich Verwaltungsrecht betreut Rechtsanwältin Prof. Dr. Angelika Leppin (Fachanwältin für Verwaltungsrecht) aus der Gegend von Kiel.
Faulstraße 12 - 18
24103 Kiel

Nicht einfache Rechtsangelegenheiten aus dem Themengebiet Verwaltungsrecht bearbeitet Rechtsanwalt Dr. Volker Arndt (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) aus der Stadt Kiel.
Faulstraße 12 - 18
24103 Kiel

Fachanwalt David Blumberg mit Kanzlei in Kiel bearbeitet Rechtsfälle engagiert bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Verwaltungsrecht.
Walkerdamm 4 - 6
24103 Kiel

Fachanwalt Prof. Dr. Marius Raabe mit Fachanwaltskanzlei in Kiel bietet anwaltliche Hilfe bei juristischen Streitigkeiten im Rechtsgebiet Verwaltungsrecht.
Schwedenkai 1
24103 Kiel

Zum Fachbereich Verwaltungsrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Prof. Dr. Mathias Nebendahl (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) in Kiel.
Bollhörnkai 1
24103 Kiel

Zum Schwerpunkt Verwaltungsrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Prof. Dr. Hans-Peter Donoth (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) in dem Ort Kiel.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Verwaltungsrecht Kiel


Verwaltungsrecht Produktionsfirmen können gegen Auflagen der Medienanstalt klagen
Leipzig (jur). Auflagen einer Landesmedienanstalt gegen einen privaten Fernsehsender können auch von den betroffenen Produktionsunternehmen gerichtlich angegriffen werden. Denn diese seien indirekt in ihrer Berufsfreiheit betroffen, urteilte am Mittwoch, 6. Mai 2015, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 6 C 11.14). Es gab damit einer britischen Produktionsgesellschaft recht, Tochter eines US-Unternehmens. Sie veranstaltet die Kampfsportliga „Ultimate Fighting Championship“ (UFC) außerhalb der USA, bereitet diese für das Fernsehen auf und vermarktet die Rechte. Die erste UFC-Veranstaltung in Deutschland fand 2009 in Köln statt und wurde zeitversetzt von dem Spartensender Sport1 ausgestrahlt. Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) untersagte weitere Ausstrahlungen ... weiter lesen
Verwaltungsrecht NPD kann FDP nicht wegen unzulässiger Wahlwerbung belangen
Karlsruhe (jur). Die rechtsextreme NPD kann nicht mehr gegen möglicherweise unzulässige Wahlwerbung der früheren FDP-Bundestagsfraktion vorgehen. Wegen der „Liquidation der FDP-Fraktion“ fehle das erforderliche Rechtsschutzbedürfnis, wie das Bundesverfassungsgericht in einem am Dienstag, 3. Juni 2014, veröffentlichten Beschluss entschied (Az.: 2 BvE 3/12). Die sogenannte Organklage der NPD sei daher unzulässig.   Der damalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Brüderle, hatte im Frühjahr und im November 2012 bundesweit an zahlreiche Haushalte Briefe zur Staatsverschuldung und zu weiteren wirtschaftspolitischen Fragen verschickt. Gleichzeitig hatte die FDP-Bundestagsfraktion bundesweit in verschiedenen Kinos politische Kurzfilme geschaltet. Mit ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Esel-Einzelhaltung verstößt gegen den Tierschutz
Trier (jur). Auch ein Esel benötigt soziale Kontakte. Es verstößt gegen den Tierschutz, wenn das Tier stets alleine gehalten wird, stellte das Verwaltungsgericht Trier in einem am Dienstag, 22. Juli 2014, bekanntgegebenen Urteil klar (Az.: 6 K 1531/13.TR). Denn nach den tierschutzrechtlichen Vorschriften seien Tiere „angemessen unterzubringen“. Eine Einzelhaltung schränke das Bedürfnis des Esels nach einem Artgenossen jedoch unangemessen ein. Damit muss der Kläger seinem Esel neue Gesellschaft besorgen. Der Amtstierarzt hatte gerügt, dass der Esel mit der seit mehreren Jahren dauernden Einzelhaltung nicht angemessen untergebracht sei. Das Tier weise bereits Verhaltensauffälligkeiten auf, sei übermäßig scheu und verängstigt. Es wurde angeordnet, dass der ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (13)

DSGVO Vorlagen / Muster – Ihr Datenschutzkonzept von A bis Z zum Download
Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links