Anwalt Verwaltungsrecht Osnabrück – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Große Straße 37/38
49074 Osnabrück

Fachanwalt Dr. Horst Simon mit Fachanwaltsbüro in Osnabrück bearbeitet Rechtsfälle fachkundig bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Verwaltungsrecht.
Seminarstr. 13/14
49074 Osnabrück

Fachanwalt Henning Jörn Bahr mit Rechtsanwaltskanzlei in Osnabrück bietet anwaltliche Beratung und bietet juristischen Beistand im Fachbereich Verwaltungsrecht.
Neumarkt 12
49074 Osnabrück

Fachanwalt Dr. Franz Müller mit Kanzleisitz in Osnabrück betreut Fälle fachmännisch bei aktuellen Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Verwaltungsrecht.
Schloßstr. 20 a
49074 Osnabrück

Fachanwalt Dr. Sebastian Roling mit Fachanwaltsbüro in Osnabrück betreut Fälle persönlich bei aktuellen Rechtsproblemen zum Fachbereich Verwaltungsrecht.
Marie-Curie-Str. 1
49076 Osnabrück

Fachanwalt Thomas Kreutzfeld mit Fachkanzlei in Osnabrück betreut Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Verwaltungsrecht.
Schloßstr. 16
49074 Osnabrück

Fachanwalt Dr. Karl Thedieck mit Fachanwaltskanzlei in Osnabrück bietet Rechtsberatung bei juristischen Streitigkeiten im Anwaltsschwerpunkt Verwaltungsrecht.
Gutenbergstr. 28
49076 Osnabrück

Rechtsprobleme aus dem Themenbereich Verwaltungsrecht bearbeitet Rechtsanwalt Dr. Caspar David Hermanns (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) aus Osnabrück.
Schloßstraße 20 A
49074 Osnabrück

Fachanwalt Hermann Roling mit Fachanwaltskanzlei in Osnabrück betreut Fälle fachmännisch bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Verwaltungsrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Verwaltungsrecht Osnabrück


Verwaltungsrecht Kleiner Supermarkt kein Grund gegen Flüchtlingsunterkünfte
Berlin (jur). Die Genehmigung für eine Flüchtlingsunterkunft ist gegenüber den Anwohnern in der Regel nicht „rücksichtslos“. Auch vermeintliche Sorgen über unzureichende Einkaufsmöglichkeiten für die Flüchtlinge oder eine schlechte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr können Flüchtlingsunterkünfte nicht verhindern, wie am Donnerstag, 11. Dezember 2014 das Verwaltungsgericht Berlin entschied (Az.: 13 L 327.14 und 13 L 355.14). Die Unterkünfte dienten dem öffentlichen Interesse. Konkret wies das Verwaltungsgericht Beschwerden gegen geplante Unterkünfte in Berlin-Köpenick ab. Dort soll der Mittelteil eines sechsstöckigen Plattenbaus für 146 Flüchtlinge ausgebaut, an anderer Stelle eine Unterkunft aus Containern für ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Speedboot-Verbot in Teilen der Ostsee zulässig
Leipzig (jur). Das Fahren mit lauten Speedbooten in weiten Teilen der Neustädter Bucht in der Ostsee bleibt weiterhin verboten. Das von Deutschland in einer Verordnung zum 1. April 2009 erlassene Verbot ist nicht zu beanstanden, urteilte am Donnerstag, 27. Juni 2013, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: BVerwG 3 C 21.12). Damit muss sich ein Sportbootliebhaber für Fahrten in der Neustädter Bucht ein leiseres Gefährt suchen. Er hatte 1995 ein in den USA gebautes Speedboot gekauft. Die Flitzer sind jedoch mit einem Schalldruckpegel von über 75 Dezibel besonders laut. Zum 1. April 2009 wurde der Fahrspaß gebremst. Mit einer Verordnung wurde in Teilen der Neustädter Bucht das Fahren mit Fahrzeugen mit einer Lautstärke von über 75 Dezibel verboten. Der ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Suizidgefahr verhindert keine Abschiebung
Saarlouis (jur). Eine bestehende Suizidgefahr bei einem Flüchtling ist nicht zwangsläufig ein Abschiebungshindernis. Die Abschiebung ist auch in einem solchen Fall möglich, wenn während des Abschiebungsvorganges Sicherungsvorkehrungen gegen einen drohenden Selbstmord getroffen werden, entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) Saarlouis in einem aktuell bekanntgegebenen Beschluss vom 19. Februar 2015 (Az.: 2 AB 400/14). Danach soll der Flüchtling zudem am Zielort einem Arzt übergeben werden. Damit lehnte das OVG den Antrag einer aus Russland stammenden Mutter und ihrer mittlerweile erwachsenen Tochter auf aufschiebende Wirkung ihres Widerspruchs gegen eine Abschiebungsandrohung ab. Die Mutter hatte angeführt, dass sie depressiv und suizidgefährdet sei. Am 19. Januar 2015 habe sie einen ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links