Fachanwalt Villingen-Schwenningen – Rechtsanwälte in Villingen-Schwenningen finden

Über Fachanwälte in Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen
Villingen- Schwenningen

Die große Kreisstadt Villingen- Schwenningen ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes. Ehemals zwei eigene Städte, Villingen und Schwenningen, wurden diese vor einigen Jahren zu einer Stadt vereint. Beide Städte, die damals schon Kreisstädte waren, wurden zusammengelegt. Und so entstand eine Doppelstadt. Sie besteht heute aus dem badischen Villingen und dem württembergischen Schwenningen. Zwischen den beiden Stadtteilen befindet sich die ehemalige Grenze zwischen Baden und Württemberg. Heute ist die Stadt nicht nur eine Stadt mit einer eigenen Hochschule, sondern ist auch die größte Stadt Deutschlands, die über 700 m über dem Meeresspiegel liegt. Villingen- Schwenningen bietet seinen 81.921 Einwohnern und Gästen aus aller Welt jedes Jahr viele kulturelle Veranstaltungen. Oper, Theatervorstellungen, und Konzerte finden hier regelmäßig statt. Außerdem besitzt die Stadt ein eigenes Symphonieorchester. Sehenswert ist unter anderem der alte Stadtkern von Villingen. Hier befinden sich das frühgotische Münster, das spätgotische Rathaus, und die alte Stadtmauer. Auch das sogenannte Kaisertor der Stadtbefestigung und viele Museen bilden sehenswerte Orte in Villingen.

...mehr lesen

Autor:
IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Bärenstraße 2
78054 Villingen-Schwenningen

Telefon: 07720 30090
Telefax: 07720 300940
Nachricht senden
Niedere Str. 92
78050 Villingen-Schwenningen

Bärenstr. 2
78054 Villingen-Schwenningen

Villinger Str. 18
78054 Villingen-Schwenningen

Bärenstr. 2
78054 Villingen-Schwenningen

Friedrichstr. 14
78050 Villingen-Schwenningen

Warenburgstr. 3
78050 Villingen-Schwenningen

Max-Planck-Str. 11
78052 Villingen-Schwenningen

Kaiserring 12
78050 Villingen-Schwenningen

Klosterring 4
78050 Villingen-Schwenningen


Panorama von Villingen-Schwenningen
Unsere Fachanwalt.de-Rechtstipps
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Banken haben keine Auskunftspflicht über ihre Gewinnmargen
Karlsruhe (jur). Beim Verkauf von Zertifikaten der US-Pleitebank Lehman Brothers mussten deutsche Banken Anleger nicht über von Lehman gezahlte Provisionen informieren. Das entschied am Dienstag, 26. Juni 2012, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe zu vier Klagen gegen die Commerzbank (Az.: XI ZR 259/11, XI ZR 355/10 und weitere). Danach müssen Banken generell keine Angaben zu ihren eigenen Gewinnen und Gewinnmargen machen. Die Anleger hatten bei der Commerzbank im Februar 2007 „Global Champion Zertifikate“ der niederländischen Lehman-Tochter für bis zu 300.000 Euro gekauft. Der Wert der Zertifikate war an drei Aktienindizes gekoppelt. Lehman in den USA stellte „Bonuszahlungen“ in Höhe von 8,75 Prozent in Aussicht und garantierte die Rückzahlung der Einlagen. Mit der ... weiter lesen
Sozialrecht Beamte bei Kindererziehungszeit benachteiligt
Eltern von vor dem 01.01.1992 geborenen Kindern können sich bei der Deutschen Rentenversicherung eine zwölfmonatige Kindererziehungszeit vormerken lassen, auch wenn sie ihre Kinder nach Begründung eines Beamtenverhältnisses erzogen haben. Dies hat das Sozialgericht Dortmund im Falle einer Lehrerin aus Meschede entschieden, die ihren im Jahre 1988 geborenen Sohn nach der Verbeamtung im selben Jahr überwiegend betreute. Die Lehrerin hatte die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Bund auf Vormerkung einer weiteren Kindererziehungszeit verklagt, weil das Beamtenrecht lediglich einen sechsmonatigen ruhegehaltsfähigen Erziehungsurlaub vorgesehen habe. Nur mit der zwölfmonatigen Kindererziehungszeit erfülle sie die fünfjährige Wartezeit für eine Altersrente aus der gesetzlichen ... weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht Checkliste: Worauf sollte man bei der Bauabnahme achten?
Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase möchten immer mehr Verbraucher ein Eigenheim errichten. Sie wenden sich an ein Bauunternehmen und schließen mit diesem einen Bauvertrag ab. Im Folgenden kommt der Abnahme durch den Bauherrn eine wichtige Bedeutung zu. Wer hier nicht aufpasst, der hat bei einem Baumangel schnell das Nachsehen. Im dem folgenden Ratgeber erfahren Bauherrn, worauf sie vor allem achten sollten. Bei der Errichtung eines Neubaus ist zunächst einmal wichtig, dass Bauherrn beim Abschluss des Bauvertrages aufpassen. Dabei sollte vor Vertragsschluss darauf geachtet werden, dass es sich um ein seriöses und solventes Bauunternehmen handelt. Was Bauherrn bei Bauvertrag beachten sollten Der Bauvertrag sollte schriftlich abgeschlossen werden. In ihm sollten alle wichtigen Punkte ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Klaus Maier
Fachanwalt in Villingen-Schwenningen
Neu
Ursula Thanner
Fachanwältin in Villingen-Schwenningen
Neu
Birgitta Schäfer
Fachanwältin in Villingen-Schwenningen

Fachanwälte im Umkreis von 50 km um Villingen-Schwenningen
Mehr große Städte