Rechtsanwalt für Verhaftung in Leipzig

Rechtsanwälte und Kanzleien


Nachfolgend finden Sie Rechtsanwälte für das Thema

Verhaftung

! Fachanwälte für

Strafrecht

haben unserer Meinung nach in der Regel auch besondere Kenntnisse zum Thema

Verhaftung

. Deshalb wurde dieses Themengebiet den Fachanwälten für

Strafrecht

in Leipzig durch uns zugeordnet.

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Arthur-Hoffmann-Straße 58
04107 Leipzig

Leibnizstraße 14
04105 Leipzig

Arno-Nitzsche-Straße 2
04277 Leipzig

Salomonstraße 20
04103 Leipzig

Friedensstraße 4
04155 Leipzig

Aktuelle Ratgeber passend zum Thema
Strafrecht Nichtraucher-Häftlinge haben Anspruch auf rauchfreie Zelle
Hamm (jur). Gefangene Nichtraucher haben automatisch Anspruch auf eine qualmfreie Zelle. Ein entsprechender Antrag ist jedenfalls in Nordrhein-Westfalen nicht erforderlich, wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am Dienstag, 7. Oktober 2014, bekanntgegebenen Beschluss entschied (Az.: 1 Vollz (Ws) 135/14). Danach ist die gemeinsame Unterbringung mit Rauchern nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Häftlings erlaubt. Damit gab das OLG einem heute 39-jährigen Strafgefangenen recht, der in Süddeutschland eine mehrjährige Haftstrafe verbüßt. Um einen Gerichtstermin beim Amtsgericht Gelsenkirchen wahrzunehmen, war er im September 2013 für vier Tage in der Justizvollzugsanstalt Essen untergebracht. Die dortige Gemeinschaftszelle teilte er sich auch mit Rauchern. Vor Gericht wollte er...weiter lesen
Strafrecht Was ist ein Strafbefehl? Wie ist der Ablauf?
Ein Strafbefehl ist eine Verurteilung (Strafe), die man vom Gericht erhält. Allerdings nicht – wie üblich – nach Ablauf einer mündlichen Gerichtsverhandlung vor Gericht. Ein solcher schriftlicher Strafbefehl flattert in den Briefkasten und beinhaltet eine bestimmte Strafe.  Im deutschen Recht ist das Strafbefehlsverfahren ein vereinfachtes Verfahren zur Bewältigung der leichten Kriminalität. Das Verfahren läuft schriftlich ab. Es kann somit zu einem rechtskräftigen Abschluss des Verfahrens kommen ohne mündliche Hauptverhandlung. Das Strafbefehlsverfahren hat mehrere Vorteile. Zum Einen werden Gericht und Staatsanwaltschaft entlastet. Zum Anderen kann diese vereinfachte Form aber auch im Interesse des Beschuldigten liegen, da das Verfahren kostengünstiger, schneller und...weiter lesen
Strafrecht Drohung bei Facebook: Eventuell Anordnung nach dem Gewaltschutzgesetz möglich
Facebook-Drohungen sind kein harmloser Spaß. Das gilt auch dann, wenn sie gegenüber nahen Freunden oder Bekannten geäußert werden, die einen übers Ohr gehauen haben. Im zugrundeliegenden Sachverhalt war eine Frau auf ihre Bekannte sauer, die sich anscheinend betrogen hat. Hierfür wollte sie sich revanchieren, in dem sie bei Facebook ernsthaft klingende Drohungen äußerte. Sie wollte ihr angeblich auflauern, einen Stein an den Kopf schmeißen und die Bekannte kaltmachen. Doch diese nahm diese beharrlich ausgesprochenen Drohungen nicht hin. Sie beantragte beim zuständigen Familiengericht ein Kontaktaufnahmeverbot sowie ein Näherungsverbot nach dem Gewaltschutzgesetz. Als das Familiengericht diesem Antrag stattgab, legte die betroffene Frau hiergegen ein Rechtsmittel in Form...weiter lesen
Strafrecht Oberlandesgericht Hamm stärkt Recht zur Notwehr und Nothilfe
Wer körperlich angegriffen wird, darf sich mit dem mildesten Abwehrmittel verteidigen, das er zur Hand hat und mit dem der Angriff sofort und endgültig abgewehrt werden kann. Dabei muss nicht auf weniger gefährliche, in ihrer Abwehrwirkung zweifelhafte Verteidigungsmittel zurückgegriffen werden, auf einen Kampf mit ungewissem Ausgang muss sich der Angegriffene nicht einlassen. Das hat der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit Revisionsurteil vom 15.07.2013 entschieden und damit ein den Angeklagten freisprechendes Berufungsurteil des Landgerichts Siegen bestätigt. Der zur Tatzeit 23 Jahre alte Angeklagte, ein Schüler aus dem Kreis Altenkirchen in Rheinland-Pfalz, war wegen gefährlicher Körperverletzung zum Nachteil des zur Tatzeit 23 Jahre alten Nebenklägers, eines...weiter lesen
Weiteres zum Thema Verhaftung in Leipzig
Anwalt Anklageschrift Leipzig Anwalt Berufsverbot Leipzig Anwalt Bestechung Leipzig Anwalt Betäubungsmittelrecht Leipzig Anwalt Betäubungsmittelstrafrecht Leipzig Anwalt Betrug Leipzig Anwalt Bewährung Leipzig Anwalt BTMG Leipzig Anwalt Bußgeld Leipzig Anwalt Bußgeldverfahren Leipzig Anwalt Computerstrafrecht Leipzig Anwalt Diebstahl Leipzig Anwalt Drogen Leipzig Anwalt Durchsuchung Leipzig Anwalt Ermittlungsverfahren Leipzig Anwalt Festnahme Leipzig Anwalt Haftbefehl Leipzig Anwalt Hausdurchsuchung Leipzig Anwalt Internetstarfrecht Leipzig Anwalt Jugendarrest Leipzig Anwalt Jugendstrafe Leipzig Anwalt Jugendstrafrecht Leipzig Anwalt Jugendstrafverfahren Leipzig Anwalt Körperverletzung Leipzig Anwalt Korruption Leipzig Anwalt Ladendiebstahl Leipzig Anwalt Mord Leipzig Anwalt Nebenklage Leipzig Anwalt Opferanwalt Leipzig Anwalt Opferhilfe Leipzig Anwalt Ordnungswidrigkeiten Leipzig Anwalt Ordnungswidrigkeitsverfahren Leipzig Anwalt Pflichtverteidiger Leipzig Anwalt Revision Leipzig Anwalt Revisionsrecht Leipzig Anwalt Stalking Leipzig Anwalt Steuerstrafrecht (im StrafR) Leipzig Anwalt Strafprozessrecht Leipzig Anwalt Strafrecht Leipzig Anwalt Straftat Leipzig Anwalt Strafverteidiger Leipzig Anwalt Strafverteidigung Leipzig Anwalt Strafvollstreckungsrecht Leipzig Anwalt Strafvollzugsrecht Leipzig Anwalt Totschlag Leipzig Anwalt U-Haft Leipzig Anwalt Umweltstrafrecht Leipzig Anwalt Unfall Leipzig Anwalt Unterschlagung Leipzig Anwalt Untersuchungshaft Leipzig Anwalt Vergewaltigung Leipzig Anwalt Verkehrsstrafrecht Leipzig Anwalt Wirtschaftskriminalität Leipzig Anwalt Wirtschaftsstrafrecht Leipzig Anwalt Zeugnisverweigerungsrecht Leipzig Anwalt Zwangsprostitution Leipzig
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neue Anwälte/Kanzleien
Neu
Mario Thomas
Rechtsanwalt in Leipzig
Direkte Links