Fachanwalt.de Magazin

Gratis-eBook Schwerbehindertenrecht


Alle Infos zum Schwerbehindertenrecht!
Die wichtigsten Fragen zum Recht bei Behinderung!

  • Der Weg zum Schwerbehindertenausweis
  • Behinderung im Arbeitsleben usw.!
  • Kostenlos als PDF-Download

Gratis-eBook „Verkehrsrecht“


Alle Infos zum Verkehrsrecht!
Die wichtigsten Fragen zu Führerschein, MPU & Co!

  • Zulassung und Unfallrecht im Detail
  • Aktuelles zu Ordnungswidrigkeiten und MPU!
  • Kostenloser PDF-Download

Strafrecht Verjährungsfristen Strafrecht

Auch im Strafrecht gilt, dass eine Straftat nicht endlos lang verfolgt werden kann. Mit Ablauf der Verjährungsfristen im Strafrecht ist irgendwann die Möglichkeit abgelaufen, Anklage zu erheben. Und auch, was die Vollstreckung eines bereits gesprochenen und rechtskräftigen Urteils angeht, müssen bestimmte Fristen beachtet werden. Sollte Vollstreckungsverjährung eintreten, weil sich der Täter beispielsweise der Vollstreckung der ihm auferlegten Strafe lang genug entzieht, kann die verhängte Strafe dann nicht mehr vollstreckt werden, sollte der Täter später doch noch gefasst werden. Verjährung im Strafrecht (StGB) Für das Strafrecht gelten verschiedene Arten der Verjährung mit bestimmten Verjährungsfristen. So gibt es ...weiter lesen

Strafrecht Unzurechnungsfähigkeit

Fehlt dem Täter bei der Tat die Einsicht und damit auch die Verantwortlichkeit für die Tat, kann er als unzurechnungsfähig anzusehen sein und somit straffrei ausgehen. Denn ein wichtiger Grundsatz des deutschen Rechts besagt, dass keine Strafe ohne Schuld möglich ist. Wer ohne Schuld eine Tat begangen hat, kann wegen dieser nicht bestraft werden. Gesetzlich geregelt ist die Unzurechnungsfähigkeit in den §§ 19-21 StGB. Unzurechnungsfähigkeit – Definition & Gesetz In Anlehnung an § 20 StGB lässt sich Unzurechnungsfähigkeit definieren als die Unfähigkeit, das Unrecht der Tat einzusehen oder nach dieser Einsicht zu handeln. Ein maßgeblicher Grundsatz des deutschen Strafrechts lautet: Keine Strafe ohne Schuld. ...weiter lesen

Strafrecht Unterschlagung

Wenn eine Person eine fremde bewegliche Sache in ihrem Besitz oder Gewahrsam hat und sich diese rechtswidrig zueignet, begeht sie eine Unterschlagung nach § 246 StGB. Hier unterscheidet sich der Tatbestand auch vom Diebstahl, bei dem fremdes Gewahrsam zunächst erst gebrochen werden muss. Was ist Unterschlagung? Die Unterschlagung ist in § 246 StGB geregelt: „Wer eine fremde bewegliche Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zueignet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.“ Der Zueignungswille muss sich auch manifestieren, der Täter muss sich eine eigentümerähnliche Herrschaft über die Sache anmaßen. ...weiter lesen

Strafrecht Strafbefehlsverfahren

Um Gericht und Staatsanwaltschaft zu entlasten, wird einfache Kriminalität durch das vereinfachte Verfahren des Strafbefehls bewältigt. Im Rahmen des Strafbefehlsverfahrens erhält der Beschuldigte einen schriftlichen Bescheid mit seiner Strafe. Es kommt zu einer rechtskräftigen Verurteilung, ohne dass eine mündliche Hauptverhandlung durchgeführt werden muss. Möglich ist ein solcher Strafbefehl bei Ordnungswidrigkeiten und Vergehen. Strafbefehlsverfahren im StPO       Bei einem Strafbefehlsverfahren handelt es sich um eine strafrechtliche Verurteilung, die jedoch ohne Verhandlung auskommt. Der Betroffene wird durch das Gericht verurteilt, jedoch findet keine mündliche Gerichtsverhandlung statt. Stattdessen erhält ...weiter lesen

Strafrecht Schmerzensgeld Körperverletzung

Wer eine Körperverletzung begeht, hat dem Geschädigten in der Regel auch Schmerzensgeld zu zahlen. Dadurch soll ein Ausgleich für die körperlichen und meist auch seelischen Beeinträchtigungen gewährt werden, die das Opfer durch die Körperverletzung erleidet. Feste Regelsätze gibt es für die Schmerzensgeldhöhe nicht, hierbei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, u.a. das Ausmaß und die Schwere der Verletzung. Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Details über das Schmerzensgeld bei Körperverletzung. Körperverletzung & Schmerzensgeld Durch eine Körperverletzung kann es zu einer nachhaltigen gesundheitlichen Schädigung sowie auch Traumatisierung des Betroffenen kommen. Leidet das Opfer unter physischen oder ...weiter lesen

MAGAZIN
TOOLS

Gratis-eBook „Fachanwalt finden“


Alle Infos zur Fachanwaltssuche!
Informationen und Tipps zur Fachanwaltssuche!

  • Was ist ein Fachanwalt?
  • Wichtige Infos zu Anwaltskosten, Beratungshilfe!
  • Kostenlos als PDF-Download

Jetzt Rechtsfrage stellen