Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Cottbus – Fachanwälte finden!

Über Fachanwälte für Arbeitsrecht in Cottbus
Spremberger Turm in Cottbus
(© tan4ikk - Fotolia.com)

Das Arbeitsrecht ist eines der umfassendsten Rechtsgebiete in der deutschen Rechtsprechung. Dabei ist kein Arbeitnehmer vor Problemen mit dem Arbeitgeber gefeit. Schneller als so manchem lieb ist, kann es zu Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber kommen. Doch gerade bei arbeitsrechtlichen Problemen handelt es sich oft um ganz besondere Einzelfälle, bei denen der Gesetzgeber detailliert auf die gegebene Einzelfallsituation eingehen muss.

Rechtsprobleme, mit denen man als Arbeitnehmer konfrontiert werden kann, sind zahlreich. Ob Abmahnung, Kündigung, Abfindung oder auch Mobbing etc. Ist man Laie, hat man nicht das Know-how, die Situation rechtlich einzuschätzen. Hat man also Probleme mit dem Arbeitgeber, ist es dringend empfohlen, sich durch einen Anwalt juristisch beraten zu lassen. Tatsächlich sind die rechtlichen Aspekte zumeist so umfassend, dass die Sachlage nur von einem Fachmann bewertet werden kann. Da gerade das ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Brandenburger Platz 6
03046 Cottbus

Telefon: 0355/471739
Telefax: 0355/471430
Nachricht senden
Berliner Str. 2
3046 Cottbus

Neustädter Str. 12
3046 Cottbus

Burgstraße 17
03046 Cottbus

Telefon: 0355 78080-0
Nicht einfache Rechtsangelegenheiten aus dem Schwerpunkt Arbeitsrecht beantwortet Rechtsanwalt Volker Thummerer (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus der Gegend von Cottbus.
Ewald-Haase-Str. 13
3044 Cottbus

Aktuelle Ratgeber zum Thema Arbeitsrecht
Arbeitsrecht LAG Nürnberg: Ausschlussfristen, die allgemeinen Mindestlohn nicht ausnehmen, sind nicht nach § 3 MiLoG insgesamt unwirksam
27.07.2017
Nimmt eine Ausschlussfrist Ansprüche wegen des gesetzlichen Mindestlohns nicht aus, führt dies nicht zur Unwirksamkeit der gesamten Ausschlussfrist. Die Ausschlussfrist ist  vielmehr nur insoweit unbeachtlich, als Ansprüche auf Mindestlohn tangiert sind. LAG Nürnberg, Urteil v. 9.5.2017 – 7 Sa 560/16, nicht rechtskräftig (Revision zum BAG zugelassen) Der Fall:  Die Parteien streiten um Überstunden und Urlaubsabgeltung. Der klagende Arbeitnehmer war vom 1.1.2014 bis 31.7.2015 bei der beklagten Arbeitgeberin gegen eine monatliche Vergütung von zuletzt EUR 4.361,00 brutto beschäftigt. Ausweislich des schriftlichen Arbeitsvertrages hatte der Kläger einen Urlaubsanspruch von 28 Tagen im Jahr. § 10 des Arbeitsvertrags lautet:...weiter lesen
Arbeitsrecht Aktuelles vom BAG: Vergütungspflicht für Umkleidezeiten im Betrieb?
07.04.2017
Zur vom Arbeitnehmer geschuldeten Arbeitsleistung gehören das Umkleiden und Zurücklegen der hiermit verbundenen innerbetrieblichen Wege, wenn der Arbeitgeber das Tragen einer bestimmten Kleidung vorschreibt, die im Betrieb an- und abgelegt werden muss, und er das Umkleiden nicht am Arbeitsplatz ermöglicht, sondern dafür eine vom Arbeitsplatz getrennte Umkleidestelle einrichtet.  Solche Umkleide- und Wegezeiten muss der Arbeitgeber – mit dem „normalen“ Entgelt (ggf. zzgl. etwaiger Mehrarbeitszuschläge) – vergüten, es sein denn, dass hierzu etwas anderes vereinbart ist. Durch Arbeitsvertrag oder Tarifvertrag kann hierfür eine gesonderte Vergütungsregelung getroffen werden. Die Tarifvertragsparteien sind berechtigt, bestimmte Teile der Arbeitszeit – wie...weiter lesen
Arbeitsrecht Bestimmtheitserfordernis bei der ordentlichen Kündigung des Arbeitgebers im Arbeitsrecht
Einleitung zum Rechtsthema: Nicht ganz unumstritten ist die Frage, ob eine Kündigung „hilfsweise“, „vorsorglich“ oder „zum nächstmöglichen Termin“ erfolgen kann und ob damit eine ausreichende Bestimmtheit vorliegt. Diese Fragen hat das BAG zuletzt in seinem Urteil vom 23.05.2013, 2 AZR 25/12 erörtert. Dabei führt das BAG aus, dass die Begriffe „hilfsweise“ und „vorsorglich“ in ausreichender Weise (im Ausgangsfall) den Willen des Arbeitgebers ausdrücken, das Arbeitsverhältnis beenden zu wollen. Die beiden vorgenannten Begriffe machen lediglich deutlich, dass der Arbeitgeber sich vorrangig auf einen anderen Beendigungstatbestand berufe. Bei der ordentlichen Kündigung sei die konkrete Nennung eines Beendigungstermins (also z....weiter lesen
Über Fachanwälte für Arbeitsrecht in Cottbus
Rechtsanwälte in Cottbuss (hier: Marktplatz)
(© tan4ikk - Fotolia.com)
... Arbeitsrecht in Deutschland so umfassend ist, ist es dringend zu empfehlen, sich an einen Fachanwalt für Arbeitsrecht in Cottbus zu wenden.

Bei der Suche nach einen Fachanwalt für Arbeitsrecht, sollte man sich an einen ortsansässigen Juristen wenden wie einem Fachanwalt für Arbeitsrecht in Cottbus. Hat man den Kontakt zu einem Fachanwalt für Arbeitsrecht in Cottbus aufgenommen, ist eine Basis für eine effektive Zusammenarbeit gegeben. Der persönliche Kontakt ist für Beratungsgespräche und auch bei anderen Terminen oft von Nöten. Bei einem ersten Termin wird der Fachanwalt für Arbeitsrecht sich einen ersten Überblick über die Situation verschaffen. Er wird seinen Mandanten umfassend rechtlich beraten und Möglichkeiten aufzeigen, wie am besten weiter vorgegangen werden sollte. Nicht immer kommt es dabei zu einem Verfahren vor Gericht. Ein Verfahren vor Gericht ist dabei nicht in jedem Fall nötig. Oft kann der Anwalt auch eine außergerichtliche Lösung herbeiführen. Falls ein Gerichtsverfahren nicht vermieden werden kann, wird der Fachanwalt seinen Mandanten vor Gericht vertreten. Es besteht kein Zweifel, dass jeder, der ein arbeitsrechtliches Problem hat, sich an einen Fachanwalt für Arbeitsrecht wenden sollte.

Fachanwalt Arbeitsrecht in Cottbus – besondere Kenntnisse
Anwalt Abfindung Cottbus Anwalt Abmahnung ArbR Cottbus Anwalt Altersteilzeit Cottbus Anwalt Arbeitgeber Cottbus Anwalt Arbeitnehmererfinderrecht Cottbus Anwalt Arbeitnehmerüberlassungsrecht Cottbus Anwalt Arbeitsförderungsrecht Cottbus Anwalt Arbeitsgericht Cottbus Anwalt Arbeitsgerichtsverfahren Cottbus Anwalt Arbeitskampfrecht Cottbus Anwalt Arbeitsunfähigkeit Cottbus Anwalt Arbeitsverhältnis Kündigung Cottbus Anwalt Arbeitsvertrag Cottbus Anwalt Arbeitsvertragänderung Cottbus Anwalt Arbeitszeugnis Cottbus Anwalt ArbR (Arbeitgeber u. Angestellte TVöD) Cottbus Anwalt ArbR (Arbeitgeber u. Angestellte, BAT) Cottbus Anwalt Aufhebungsvertrag Cottbus Anwalt Beendigung Arbeitsvertrag Cottbus Anwalt befristeter Arbeitsvertrag Cottbus Anwalt Berufsausbildungsvertrag Cottbus Anwalt Betriebliche Altersversorgung Cottbus Anwalt Betriebliche Altersvorsorge Cottbus Anwalt Betriebsbedingte Kündigung Cottbus Anwalt Betriebsrat Cottbus Anwalt Betriebsvereinbarung Cottbus Anwalt Betriebsverfassungsrecht Cottbus Anwalt Fristlose Kündigung Cottbus Anwalt Individualarbeitsrecht Cottbus Anwalt Kollektives ArbR Cottbus Anwalt Kündigung Cottbus Anwalt Kündigung Arbeitsvertrag Cottbus Anwalt Kündigungsfrist Cottbus Anwalt Kündigungsfristen Arbeitnehmer Cottbus Anwalt Kündigungsschutz Cottbus Anwalt Kündigungsschutzklage Cottbus Anwalt Kündigungsschutzrecht Cottbus Anwalt Kurzarbeit Cottbus Anwalt Mitbestimmungsrecht (im ArbR) Cottbus Anwalt Mobbing Cottbus Anwalt Mutterschutz Cottbus Anwalt Personalvertretungsrecht Cottbus Anwalt Probezeit Cottbus Anwalt Schwarzarbeit Cottbus Anwalt Sonderurlaub Cottbus Anwalt Sozialplan Cottbus Anwalt Sozialversicherungsrecht (im ArbR) Cottbus Anwalt Tarifrecht Cottbus Anwalt Tarifvertrag Cottbus Anwalt Tarifvertragsrecht Cottbus Anwalt Urlaubsanspruch Cottbus Anwalt Vorstellungsgespräch Cottbus Anwalt Zeugniskorrektur Cottbus
Fachanwälte im Umkreis von 50 km um Cottbus
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Neu auf fachanwalt.de
Neu
DR. ILKKA-PETER AHLBORN LL.M.
Rechtsanwalt in Bielefeld
Neu
Frank Menken
Rechtsanwalt in Duisburg
Neu
Dr. Götz Philipp
Rechtsanwalt in Düsseldorf
Direkte Links