Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt (Oder) – Fachanwälte finden!

Über Fachanwälte für Arbeitsrecht in Frankfurt (Oder)
Rechtsanwalt in Frankfurt (Oder)
(© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Im deutschen Recht zählt das Arbeitsrecht mit zu den umfassendsten Rechtsgebieten. Zudem ist es bei arbeitsrechtlichen Problemen nicht selten nötig, ganz speziell auf die Einzelproblematik einzugehen. Dabei nehmen die Streitigkeiten rund um das Arbeitsrecht stetig zu.

Rechtsprobleme, mit denen man als Arbeitnehmer konfrontiert werden kann, sind zahlreich. Ob Mobbingprobleme, Kündigung, Abmahnung oder auch Probleme mit dem Arbeitsvertrag. Als Laie ist es nicht möglich, die eigene Rechtslage richtig zu beurteilen. In der Regel führt kein Weg daran vorbei, sich professionellen Rat einzuholen. Tatsächlich sind die rechtlichen Aspekte zumeist so umfangreich, dass die Sachlage nur von einem Fachmann bewertet werden kann. Nachdem das Arbeitsrecht in Deutschland so umfassend ist, ist jedem Arbeitnehmer, der Probleme mit dem Arbeitgeber hat, angeraten, sich an einen Fachanwalt zu wenden.

Bei der Suche nach einen Fachanwalt für Arbeitsrecht, ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Oberkirchplatz 2
15230 Frankfurt (Oder)

Telefax: 0335 684 137
Nachricht senden
Buschmühlenweg 9
15230 Frankfurt (Oder)

Telefon: 0335-56607-0
Telefax: 0335-56607-29
Zum Themenbereich Arbeitsrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwältin Michaela S. Drösler (Fachanwältin für Arbeitsrecht) aus dem Ort Frankfurt (Oder).
Beeskower Str. 10
15234 Frankfurt (Oder)

Aktuelle Ratgeber zum Thema Arbeitsrecht
Arbeitsrecht Arbeitsrecht und Kündigung: Wie Sie eine Abfindung erhalten
27.03.2017
Mit diesem Rechtstipp möchte ich Sie darüber informieren, wie sie im Fall einer Kündigung Ihres Arbeitsverhältnisses eine Abfindung erhalten. Nach Erhalt einer Kündigung ist es zunächst wichtig, rechtzeitig die erforderlichen formellen Schritte einzuleiten und sich zudem gegenüber dem Arbeitgeber taktisch klug zu verhalten. Hierzu muss man wissen, dass man sich gegen eine unberechtigte Kündigung regelmäßig nur innerhalb von 21 Tagen ab Erhalt der Kündigung zur Wehr setzen kann, denn nach 21 Tagen endet die gesetzliche Frist für die Einreichung einer Kündigungsschutzklage. Sollte bis zu diesem Zeitpunkt keine Klage eingereicht worden sein, ist die Kündigung regelmäßig unangreifbar. Ist die Kündigung aber unangreifbar, wird der...weiter lesen
Arbeitsrecht Was darf der Arbeitgeber beim Vorstellungsgespräch nicht fragen?
Nahezu jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer durchlaufen in ihrem Berufsleben mindestens einmal die Situation eines Vorstellungsgespräches. Daher stellt sich bei Arbeitnehmern auch immer wieder die Frage danach, was denn der potentielle neue Arbeitgeber im Rahmen des Vorstellungsgesprächs überhaupt fragen darf und auf welche Fragen man ggf. auch nicht wahrheitsgemäß antworten muss, also die Frage entweder gar nicht oder sogar mit einer Lüge beantworten darf. Klassiker unter den Fragen des Arbeitgebers sind z. B. immer wieder die nach einer Schwangerschaft, einer eventuellen Partei- oder Gewerkschaftszugehörigkeit, nach dem vorherigen Verdienst oder dem Familienstand. Grundsatz Der Arbeitgeber hat natürlich ein Interesse daran, vor der Einstellung eines neuen Arbeitnehmers...weiter lesen
Arbeitsrecht Höheres Mutterschaftsgeld bei Kindergartenzuschuss des Chefs
Kiel (jur). Zahlt der Arbeitgeber regelmäßig einen Kindergartenzuschuss, wirkt sich dieser bei einem weiteren Kind der Arbeitnehmerin auch erhöhend auf das Mutterschaftsgeld aus. Der Kindergartenzuschuss gilt als zu berücksichtigendes Arbeitsentgelt, auch wenn dieser nur mündlich und auf „freiwilliger“ Basis vereinbart wurde, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 19. März 2014 (Az.: 3 Sa 388/13). Der Zuschuss müsse in den letzten drei Kalendermonaten vor Beginn der Mutterschutzfrist oder eines Beschäftigungsverbotes gezahlt worden sein, so die Kieler Richter. Nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften erhalten berufstätige, gesetzlich versicherte Arbeitnehmerinnen bei einer Schwangerschaft...weiter lesen
Über Fachanwälte für Arbeitsrecht in Frankfurt (Oder)
... sollte man sich an einen ortsansässigen Juristen wenden wie einem Fachanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt (Oder).

Warum man sich für einen Fachanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt (Oder) entscheiden sollte, ist offensichtlich. Durch die Nähe, kann man ohne Probleme und ohne Aufwand ein persönliches Gespräch führen. Gerade in Streitigkeiten auf dem Gebiet Arbeitsrecht ist ein persönlicher Kontakt mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht unerlässlich. Übergibt man die Angelegenheit einem Fachanwalt, wird dieser die Sachlage prüfen, rechtlich bewerten und seinem Mandanten das weitere Vorgehen darlegen. Manchmal klärt sich die Angelegenheit bereits, wenn der Anwalt Kontakt zum Arbeitgeber aufnimmt. Wird keine Lösung erreicht, kann es sein, dass ein Verfahren vor Gericht unumgänglich ist. Dabei vertritt der Anwalt seinen Mandanten vor Gericht. Nachdem das Arbeitsrecht ein sehr umfassendes Rechtsgebiet ist, ist es jedem Arbeitnehmer, der Schwierigkeiten mit seinem Arbeitgeber hat, zu empfehlen, einen Fachanwalt für Arbeitsrecht zu konsultieren. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass man mit seinen arbeitsrechtlichen Problemen in guten Händen ist. Die fachspezifischen Kenntnisse hat ein Fachanwalt durch spezielle Zusatzqualifikationen erworben. Denn will man sich in Deutschland Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Frankfurt (Oder) nennen, muss man nicht nur einen Fachanwaltskurs besucht haben. Ein weiteres Kriterium ist, eine bestimmte Zahl an arbeitsrechtlichen Fällen bearbeitet zu haben. Vorgeschrieben ist hierbei eine Bearbeitung von mindestens 100 arbeitsrechtlichen Fällen. Von den 100 bearbeiteten Verfahren müssen mindestens fünfzig rechtsförmlich bzw. gerichtlich stattgefunden haben. Dass mit dieser zusätzlichen theoretischen als auch praktischen Zusatzqualifikation ein umfangreiches Fachwissen einhergeht, ist offensichtlich. Es besteht kein Zweifel, will man in arbeitsrechtlichen Belangen wirklich gut vertreten sein, sollte man sich an einen Fachanwalt für Arbeitsrecht wenden.

Fachanwalt Arbeitsrecht in Frankfurt (Oder) – besondere Kenntnisse
Anwalt Abfindung Frankfurt (Oder) Anwalt Abmahnung ArbR Frankfurt (Oder) Anwalt Altersteilzeit Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitgeber Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitnehmererfinderrecht Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitnehmerüberlassungsrecht Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitsförderungsrecht Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitsgericht Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitsgerichtsverfahren Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitskampfrecht Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitsunfähigkeit Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitsverhältnis Kündigung Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitsvertrag Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitsvertragänderung Frankfurt (Oder) Anwalt Arbeitszeugnis Frankfurt (Oder) Anwalt ArbR (Arbeitgeber u. Angestellte TVöD) Frankfurt (Oder) Anwalt ArbR (Arbeitgeber u. Angestellte, BAT) Frankfurt (Oder) Anwalt Aufhebungsvertrag Frankfurt (Oder) Anwalt Beendigung Arbeitsvertrag Frankfurt (Oder) Anwalt befristeter Arbeitsvertrag Frankfurt (Oder) Anwalt Berufsausbildungsvertrag Frankfurt (Oder) Anwalt Betriebliche Altersversorgung Frankfurt (Oder) Anwalt Betriebliche Altersvorsorge Frankfurt (Oder) Anwalt Betriebsbedingte Kündigung Frankfurt (Oder) Anwalt Betriebsrat Frankfurt (Oder) Anwalt Betriebsvereinbarung Frankfurt (Oder) Anwalt Betriebsverfassungsrecht Frankfurt (Oder) Anwalt Fristlose Kündigung Frankfurt (Oder) Anwalt Individualarbeitsrecht Frankfurt (Oder) Anwalt Kollektives ArbR Frankfurt (Oder) Anwalt Kündigung Frankfurt (Oder) Anwalt Kündigung Arbeitsvertrag Frankfurt (Oder) Anwalt Kündigungsfrist Frankfurt (Oder) Anwalt Kündigungsfristen Arbeitnehmer Frankfurt (Oder) Anwalt Kündigungsschutz Frankfurt (Oder) Anwalt Kündigungsschutzklage Frankfurt (Oder) Anwalt Kündigungsschutzrecht Frankfurt (Oder) Anwalt Kurzarbeit Frankfurt (Oder) Anwalt Mitbestimmungsrecht (im ArbR) Frankfurt (Oder) Anwalt Mobbing Frankfurt (Oder) Anwalt Mutterschutz Frankfurt (Oder) Anwalt Personalvertretungsrecht Frankfurt (Oder) Anwalt Probezeit Frankfurt (Oder) Anwalt Schwarzarbeit Frankfurt (Oder) Anwalt Sonderurlaub Frankfurt (Oder) Anwalt Sozialplan Frankfurt (Oder) Anwalt Sozialversicherungsrecht (im ArbR) Frankfurt (Oder) Anwalt Tarifrecht Frankfurt (Oder) Anwalt Tarifvertrag Frankfurt (Oder) Anwalt Tarifvertragsrecht Frankfurt (Oder) Anwalt Urlaubsanspruch Frankfurt (Oder) Anwalt Vorstellungsgespräch Frankfurt (Oder) Anwalt Zeugniskorrektur Frankfurt (Oder)
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Neu auf fachanwalt.de
Neu
Christos Christoglou
Rechtsanwalt in Hamburg
Neu
Hans Peter Müller
Rechtsanwalt in Ostfildern
Neu
Oliver Metzlaff
Rechtsanwalt in Bottrop
Direkte Links