Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Hamburg – Fachanwälte finden!

Über Fachanwälte für Arbeitsrecht in Hamburg
Rechtsanwälte in Hamburg finden
(© powell83 / Fotolia.com)

Im deutschen Recht gehört das Arbeitsrecht mit zu den schwierigsten und umfangreichsten Rechtsgebieten. Leider ist kein Arbeitnehmer vor Rechtstreitigkeiten mit dem Arbeitgeber gefeit. Rechtliche Probleme mit dem Arbeitgeber können leider ganz unerwartet und schnell entstehen. Gerade in Belangen rund um den Arbeitsplatz handelt es sich allerdings bei den Rechtsproblemen nicht selten um ganz spezielle Einzelfälle, bei denen der Gesetzgeber zur Urteilsfindung ganz explizit auf die genaue Einzelsituation eingehen muss.

Es gibt jede Menge Rechtsprobleme, mit denen man als Arbeitnehmer konfrontiert werden kann. Ob Abmahnung, Kündigung, Abfindung oder auch Mobbing etc. Ist man Laie, hat man nicht das Know-how, die Situation rechtlich einzuschätzen. Genau aus diesem Grund führt kein Weg daran vorbei, sich rechtlichen Rat einzuholen. Nur einem Experten ist es möglich, unter Berücksichtigung aller Faktoren, eine klare rechtliche Bewertung vorzunehmen. Nachdem das ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Katharinenstr. 4
20457 Hamburg

Telefon: 040-330 991
Telefax: 040-330 920
Nachricht senden
Katharinenstraße 4
20457 Hamburg

Telefon: 040-330991
Telefax: 040-330920
Nachricht senden
Rathausmarkt 5
20095 Hamburg

Telefon: 04032553243
Telefax: 04032553242
Nachricht senden
Jungfernstieg 40
20354 Hamburg

Telefax: 040 / 34 80 99 – 22
Nachricht senden
Fischertwiete 2
20095 Hamburg

Telefax: 040 / 950 692 339
Nachricht senden
Fachanwalt Dr. Henning Kluge mit Kanzleisitz in Hamburg betreut Fälle kompetent bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Arbeitsrecht.
Aktuelle Ratgeber zum Thema Arbeitsrecht
Arbeitsrecht Keine Passivlegitimation des Insolvenzverwalters für Kündigungsschutzklage
Mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Arbeitgebers geht nach § 80 Abs. 1 InsO die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis über die bestehenden Arbeitsverhältnisse auf den Insolvenzverwalter über. Eine Kündigungsschutzklage ist dann gegen den Insolvenzverwalter in seiner Eigenschaft als Partei kraft Amtes zu richten, und zwar auch dann, wenn die Kündigung noch vom Insolvenzschuldner erklärt wurde. Übt der Schuldner nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens aber eine selbständige Tätigkeit aus und gibt der Insolvenzverwalter diese nach § 35 Abs. 2 InsO aus der Insolvenzmasse frei, fällt die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis mit Wirksamwerden der Freigabeerklärung auch über die zu diesem Zeitpunkt...weiter lesen
Arbeitsrecht Vorteilsnahme bei der letzten Ruhe nicht erlaubt
Hamburg (jur). Beschäftigte eines Krematoriums dürfen das Zahngold Verstorbener nicht einfach behalten. Gehört das Einsammeln von Edelmetallen zur Aufgabe des Beschäftigten, muss er die Gegenstände an seinen Arbeitgeber abgeben, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Hamburg in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 26. Juni 2013 (Az.: 5 Sa 110/12). Denn erlange der Arbeitnehmer aus seinen vom Arbeitgeber beauftragten Arbeiten einen Vorteil, bestehe eine Herausgabepflicht. Dies gelte nicht nur für Bonusmeilen oder Schmiergelder, sondern auch für aufgefundenes Zahngold aus der Asche Verstorbener. Damit muss ein früherer Beschäftigter eines Hamburger Krematoriums seinem Arbeitgeber 255.610 Euro Schadenersatz zahlen. Der Mann wurde als Bediener der Einäscherungsanlage...weiter lesen
Arbeitsrecht Achtung! Häufige Irrtümer im Arbeitsrecht!
26.04.2017
In meiner Praxis erlebe ich es immer wieder dass sich gewisse „Vorstellungen“ über arbeitsrechtliche Themen eingeschliffen haben, ohne dass diese eine rechtliche Grundlage haben. Nachfolgend möchte ich einige dieser Fehlvorstellungen beleuchten und klarstellen. 1. Wenn ich dreimal abgemahnt wurde kann mir gekündigt werden! Falsch!  Es kommt auf die Schwere des  Pflichtverstoßes an. Wenn dem Arbeitnehmer nur leichte Pflichtverletzungen vorzuwerfen sind müssen mehr Abmahnungen vor einer Kündigung ausgesprochen werden als wenn die Pflichtverletzungen erheblich sind. Wenn ein Arbeitnehmer drei Mal wegen fünf Minuten Zuspätkommen abgemahnt wurde ist eine Kündigung nicht unbedingt wirksam. Wird er aber einmal wegen eines größeren Schadens, den er...weiter lesen
Über Fachanwälte für Arbeitsrecht in Hamburg
Rechtsanwälte in Hamburg
(© powell83 / Fotolia.com)
... Arbeitsrecht zu den umfangreichsten Rechtsgebieten in Deutschland zählt, sollte man sich für einen Fachanwalt entscheiden.

Bei der Suche nach einen Fachanwalt für Arbeitsrecht, sollte man sich an einen ortsansässigen Juristen wenden wie einem Fachanwalt für Arbeitsrecht in Hamburg.

Hat man arbeitsrechtliche Probleme, ist es absolut empfohlen, einen Fachanwalt Arbeitsrecht aus Hamburg aufzusuchen. Wendet man sich an einen Fachanwalt vor Ort, sind persönliche Gespräche kein Problem. Gerade bei eingehenden Beratungsgesprächen oder Gesprächen über die Vorgehensweise ist dies zumeist nicht zu vermeiden. Konsultiert man einen Fachanwalt für Arbeitsrecht, wird sich dieser zunächst einen Überblick über das rechtliche Problem verschaffen. Er wird seinen Mandanten umfassend rechtlich beraten und Möglichkeiten aufzeigen, wie am besten weiter vorgegangen werden sollte. Nicht immer kommt es dabei zu einem Verfahren vor Gericht. Ein Verfahren vor Gericht ist dabei nicht immer nötig. Oft kann der Anwalt auch eine außergerichtliche Lösung herbeiführen. Kommt es zu einem Gerichtsverfahren, wird der Fachanwalt bei der Verhandlung vertreten. Nachdem das Arbeitsrecht ein sehr umfassendes Rechtsgebiet ist, ist es jedem Arbeitnehmer, der Probleme mit seinem Arbeitgeber hat, zu empfehlen, einen Fachanwalt für Arbeitsrecht zu konsultieren. Denn auf diese Weise kann man sich absolut sicher sein, dass man einen Experten an seiner Seite hat, der über umfassende Fachkenntnisse verfügt. Durch spezielle Zusatzqualifikationen hat ein Fachanwalt für Arbeitsrecht sein Fachwissen erworben. Damit man den Titel Fachanwalt Arbeitsrecht in Hamburg tragen darf, ist es nötig, einen Fachanwaltskurs erfolgreich absolviert zu haben. Ein weiteres Kriterium ist, eine bestimmte Zahl an arbeitsrechtlichen Fällen bearbeitet zu haben. Vorgeschrieben ist vom Gesetzgeber die Bearbeitung von mindestens hundert Fällen aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht. Von den hundert bearbeiteten arbeitsrechtlichen Fällen müssen außerdem mindestens fünfzig gerichtlich bzw. rechtsförmlich stattgefunden haben. Dass mit dieser zusätzlichen theoretischen als auch praktischen Zusatzqualifikation ein umfangreiches Fachwissen einhergeht, ist offensichtlich. Es besteht kein Zweifel, will man in arbeitsrechtlichen Belangen sehr gut vertreten sein, sollte man sich an einen Fachanwalt für Arbeitsrecht wenden.

Fachanwalt Arbeitsrecht in Hamburg – besondere Kenntnisse
Anwalt Abfindung Hamburg Anwalt Abmahnung ArbR Hamburg Anwalt Altersteilzeit Hamburg Anwalt Arbeitgeber Hamburg Anwalt Arbeitnehmererfinderrecht Hamburg Anwalt Arbeitnehmerüberlassungsrecht Hamburg Anwalt Arbeitsförderungsrecht Hamburg Anwalt Arbeitsgericht Hamburg Anwalt Arbeitsgerichtsverfahren Hamburg Anwalt Arbeitskampfrecht Hamburg Anwalt Arbeitsunfähigkeit Hamburg Anwalt Arbeitsverhältnis Kündigung Hamburg Anwalt Arbeitsvertrag Hamburg Anwalt Arbeitsvertragänderung Hamburg Anwalt Arbeitszeugnis Hamburg Anwalt ArbR (Arbeitgeber u. Angestellte TVöD) Hamburg Anwalt ArbR (Arbeitgeber u. Angestellte, BAT) Hamburg Anwalt Aufhebungsvertrag Hamburg Anwalt Beendigung Arbeitsvertrag Hamburg Anwalt befristeter Arbeitsvertrag Hamburg Anwalt Berufsausbildungsvertrag Hamburg Anwalt Betriebliche Altersversorgung Hamburg Anwalt Betriebliche Altersvorsorge Hamburg Anwalt Betriebsbedingte Kündigung Hamburg Anwalt Betriebsrat Hamburg Anwalt Betriebsvereinbarung Hamburg Anwalt Betriebsverfassungsrecht Hamburg Anwalt Fristlose Kündigung Hamburg Anwalt Individualarbeitsrecht Hamburg Anwalt Kollektives ArbR Hamburg Anwalt Kündigung Hamburg Anwalt Kündigung Arbeitsvertrag Hamburg Anwalt Kündigungsfrist Hamburg Anwalt Kündigungsfristen Arbeitnehmer Hamburg Anwalt Kündigungsschutz Hamburg Anwalt Kündigungsschutzklage Hamburg Anwalt Kündigungsschutzrecht Hamburg Anwalt Kurzarbeit Hamburg Anwalt Mitbestimmungsrecht (im ArbR) Hamburg Anwalt Mobbing Hamburg Anwalt Mutterschutz Hamburg Anwalt Personalvertretungsrecht Hamburg Anwalt Probezeit Hamburg Anwalt Schwarzarbeit Hamburg Anwalt Sonderurlaub Hamburg Anwalt Sozialplan Hamburg Anwalt Sozialversicherungsrecht (im ArbR) Hamburg Anwalt Tarifrecht Hamburg Anwalt Tarifvertrag Hamburg Anwalt Tarifvertragsrecht Hamburg Anwalt Urlaubsanspruch Hamburg Anwalt Vorstellungsgespräch Hamburg Anwalt Zeugniskorrektur Hamburg
Anwaltssuche filtern






Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (4)
Dr. / LLM (60)

Neu auf fachanwalt.de
Neu
Philipp Kitzmann LL.M.
Rechtsanwalt in Berlin
Neu
Thomas Böttcher
Rechtsanwalt in Leipzig
Neu
Petra Lankes
Rechtsanwältin in München
Direkte Links