Rechtsanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht in Dresden – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Ender Straße 59
01277 Dresden

Telefon: (0351) 211800
Zum Themenbereich Bankrecht und Kapitalmarktrecht berät Sie kompetent Rechtsanwalt Volker Kreft (Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) aus Dresden.
Theresienstraße 8
1097 Dresden

Leipziger Straße 99
1127 Dresden

Töpferstraße 2
1067 Dresden

Lortzingstraße 35
1307 Dresden

Aktuelle Ratgeber zum Thema Bankrecht Kapitalmarktrecht
Bankrecht und Kapitalmarktrecht BGH: Kontokündigung nur mit plausiblem Grund
Karlsruhe (jur). Sparkassen dürfen ein Girokonto nur ausnahmsweise und mit plausiblem Grund kündigen. Wird in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) nicht darauf hingewiesen, dass eine Kündigung nur aus sachgerechten Gründen möglich ist, ist diese Klausel wegen des Verstoßes gegen das Transparenzgebot nichtig, urteilte am Dienstag, 5. Mai 2015, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: XI ZR 214/14). Damit müssen über 400 Sparkassen in Deutschland nun ihre AGB ändern. Im konkreten Rechtsstreit hatte die Schutzgemeinschaft für Bankkunden e. V. die Sparkasse Mittelfranken-Süd verklagt, weil sie bestimmte AGB-Kündigungsklauseln verwendet. Die Verbraucherschützer hatten moniert, dass nach den AGB der Sparkasse eine ordentliche Kündigung der...weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Neue BGH- Entscheidung zu Kick- Back-Zahlungen: Ab dem Jahr 1984 kein vermeidbarer Rechtsirrtum einer Bank möglich, die den Kunden nicht auf Rückvergütungen (Kick Back-Zahlungen) hingewiesen hat.
Mit Urteil des BGH vom 15.07.2014 (Aktenzeichen XI ZR 418/13) erging ein weiteres Urteil zu entgegengenommenen und verschwiegenen Rückvergütungen (Kick-Back Zahlungen) einer Bank. Die Bank hatte im Bereich der Vermittlung von Fondsanlagen im Jahr 1988 einen Kunden beraten und eine Fondsanlage vermittelt. Der Kunde nahm die Bank später auf Rückabwicklung der Anlage in Anspruch unter Hinweis darauf, dass die Bank im Jahre 1988 bei Vornahme der Beratung nicht auf die Rückvergütungen bzw. Kick-Back-Zahlungen hingewiesen hatte. Bereits zuvor hatte der BGH zahlreiche Urteile erlassen, die in einem Fall  verschwiegener Rückvergütungen an die Bank eine Rückabwicklung der Kapitalanlage ermöglichen (siehe u. A. Beschluss v. 29. 06.2010, XI ZR 308/09, WM 2010, 1694 Rn. 2 ff. u....weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Anlageberater darf 79-jähriger Rentnerin keine Genussrechte empfehlen
Banken müssen Verbraucher bei dem Kauf von Genussrechten und geschlossenen Fonds über die Risiken aufklären und auf die Situation des Anlegers achten. Davon konnte hier wohl keine Rede sein. Eine Kundin wurde bereits seit mehreren Jahren von einem bestimmten Berater einer Bank betreut. Als sie 79 Jahre alt war bot ihr der Berater den Erwerb von Genussrechten mit einer Laufzeit von 15 Jahren an. Sie hatten eine Laufzeit von 15 Jahren. Das Geld hierfür sollte sie aus ihrem Investmentfonds nehmen (quasi „umsteigen“). Angeblich sollte er eine Rendite von 7% bringen. Die damals schon unter Demenz leidende Seniorin nahm daraufhin den Kauf zum Preis von etwa 32.000 € vor. Etwa 2 Jahre später forderte die zwischenzeitlich eingesetzte Betreuerin die Bank zur Rückabwicklung auf. Da...weiter lesen
Fachanwalt Bankrecht Kapitalmarktrecht in Dresden – besondere Kenntnisse
Anwalt Aktien Dresden Anwalt Anlageberatung Dresden Anwalt Anlagebetrug Dresden Anwalt Anlegeranwalt Dresden Anwalt Anlegerrecht Dresden Anwalt Anleihe Dresden Anwalt BaFin Dresden Anwalt Bankaufsichtsrecht Dresden Anwalt Bankeinzug Dresden Anwalt Bankentgelterecht Dresden Anwalt Bankrechtliche AGB Dresden Anwalt Bankvertragsrecht Dresden Anwalt Börsenrecht Dresden Anwalt Bürgschaft Dresden Anwalt Dahrlehen Dresden Anwalt Datenschutzrecht Dresden Anwalt Depotgeschäft Dresden Anwalt Dispokredit Dresden Anwalt EC-Kartenrecht Dresden Anwalt Electronic-Banking-Recht Dresden Anwalt Emissionsgeschäfte Dresden Anwalt Factoring Dresden Anwalt Finanzkommissionsgeschäft Dresden Anwalt Fonds Dresden Anwalt Fusionskontolle Dresden Anwalt Garantiegeschäft Dresden Anwalt Geldanlage Dresden Anwalt Geldwäsche Dresden Anwalt Gemeinschaftskonto Dresden Anwalt Internet-Banking-Recht Dresden Anwalt Investmenfonds Dresden Anwalt Investmentgeschäft Dresden Anwalt Kapitalanlagerecht Dresden Anwalt Kartenverlust Dresden Anwalt Konsortialgeschäft Dresden Anwalt Kontorecht Dresden Anwalt Kreditkartenrecht Dresden Anwalt Kreditrecht Dresden Anwalt Kreditsicherungsrecht Dresden Anwalt Kreditvertragsrecht Dresden Anwalt Lastschriftrecht Dresden Anwalt Leasing Dresden Anwalt Lohnpfändung Dresden Anwalt Mitarbeiterbeteiligung Dresden Anwalt Online-Banking Dresden Anwalt Pfandbriefgeschäft Dresden Anwalt Rücklastschrift Dresden Anwalt Scheckrecht Dresden Anwalt Schiffsfonds Dresden Anwalt Schrottimmobilien Dresden Anwalt Schufa Dresden Anwalt Überweisungsrecht Dresden Anwalt Verbraucherkreditrecht Dresden Anwalt Vermögensverwahrungsrecht Dresden Anwalt Vermögensverwaltungsrecht Dresden Anwalt Wechselrecht Dresden Anwalt Wertpapierhandelsrecht Dresden Anwalt Zahlungsverkehrsrecht Dresden
Anwaltssuche filtern






Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Neu auf fachanwalt.de
Neu
Dr. Götz Philipp
Rechtsanwalt in Düsseldorf
Neu
Oliver Wasiela
Rechtsanwalt in Düsseldorf
Neu
Petra Lankes
Rechtsanwältin in München
Direkte Links