Anwalt Bankrecht und Kapitalmarktrecht Düsseldorf – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Königsallee 60f
40212 Düsseldorf

Fachanwältin Nicole Mutschke mit Kanzlei in Düsseldorf unterstützt Mandanten und bietet juristischen Beistand im Anwaltsschwerpunkt Bankrecht und Kapitalmarktrecht.
Königsallee 98
40212 Düsseldorf

Zum juristischen Thema Bankrecht und Kapitalmarktrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Martin Lubda (Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) in Düsseldorf.
Königsallee 20
40212 Düsseldorf

Aktuelle Rechtsfragen aus dem Themengebiet Bankrecht und Kapitalmarktrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Dr. Roland Simon (Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) vor Ort in Düsseldorf.
Benrather Str. 19
40213 Düsseldorf

Fachanwältin Brigitte Frensch mit Rechtsanwaltskanzlei in Düsseldorf bietet anwaltliche Beratung und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Fachgebiet Bankrecht und Kapitalmarktrecht.
Benrather Schloßallee 101
40597 Düsseldorf

Zum Schwerpunkt Bankrecht und Kapitalmarktrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Prof. Dr. Julius F. Reiter (Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) mit Kanzlei in Düsseldorf.
Goethestr. 8-10
40479 Düsseldorf

Fachanwalt Arne Podewils mit Fachanwaltskanzlei in Düsseldorf betreut Fälle fachmännisch bei Rechtsfragen im Fachbereich Bankrecht und Kapitalmarktrecht.
Goethestr. 8-10
40237 Düsseldorf

Fachanwalt Dr. Jochen Strohmeyer mit Anwaltskanzlei in Düsseldorf unterstützt Mandanten als Rechtsbeistand im Fachgebiet Bankrecht und Kapitalmarktrecht.
Pempelforter Str. 11
40211 Düsseldorf

Fachanwalt Dr. Eckhard M. Theewen mit Fachanwaltskanzlei in Düsseldorf bietet anwaltliche Vertretung und vertritt Sie vor Gericht im Fachgebiet Bankrecht und Kapitalmarktrecht.
Benrather Schloßallee 101
40597 Düsseldorf

Rechtsprobleme zum Fachgebiet Bankrecht und Kapitalmarktrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Olaf Methner (Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) aus der Gegend von Düsseldorf.
Berliner Allee 51-53
40212 Düsseldorf

Zum Schwerpunkt Bankrecht und Kapitalmarktrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwalt Heinrich Sternemann (Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) aus dem Ort Düsseldorf.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Bankrecht Kapitalmarktrecht Düsseldorf


Bankrecht und Kapitalmarktrecht Kündigung Geschäftskonto: Was muss sich ein Unternehmer gefallen lassen?
Vorliegend musste ein Unternehmer eine böse Überraschung erleben: Seine Bank kündigte ohne nähere Angaben von Gründen sein Girokonto, das er in Form eines Geschäftskontos geführt hatte. Man sei  „aus grundsätzlichen Erwägungen“ nicht mehr bereit, die Geschäftsverbindung weiter zu pflegen. Der Unternehmer verstand die Welt nicht mehr und zog gegen die Kündigung Geschäftskonto vor das Gericht. Doch sowohl das Landgericht Bremen, noch das Oberlandesgericht Bremen wollten seiner Klage stattgeben. Das Oberlandesgericht Bremen entschied mit Urteil vom 09.12.2011 (Az. 2 U 20/11), dass die Bank sich für ihre Kündigung des Geschäftskontos nicht rechtfertigen braucht. Denn im Gegensatz zu einer Sparkasse dürfe sich eine Bank ihre Kunden ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Darlehenswiderrufsrecht ist grds. übertragbar!
Widerrufsrecht bei Verbraucher­darlehens­verträgen kann grundsätzlich wirksam übertragen werden BGH zur Übertragung des Widerrufsrechts bei einem Verbraucher­darlehens­vertrag: Der Bundesgerichthof hat entschieden, dass ein Widerrufsrecht bei Verbraucher­darlehens­verträgen grundsätzlich wirksam übertragen werden kann. Die Klägerin des zugrunde liegenden Falls erwarb sämtliche Forderungen und Rechte aus zwei in den Jahren 2017 und 2018 abgeschlossen Verbraucherdarlehensverträgen, die vorzeitig zurückgeführt worden waren. In beiden Fällen waren keine korrekten Widerrufsbelehrungen erteilt worden. Die Klägerin erklärte den Widerruf der auf den Abschluss der Verträge gerichteten Willenserklärungen und verklagte ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Darlehenswiderruf jetzt! Chance zum Vertragsausstieg nutzen.
Der Widerruf von beendeten Verbraucherdarlehensverträgen ist grundsätzlich möglich! Bei beendeten Verbraucherdarlehensverträgen kann das Vertrauen der Bank oder Sparkasse auf ein Unterbleiben des Widerrufs schutzwürdig sein auch wenn die von ihm erteilte Widerrufsbelehrung ursprünglich den gesetzlichen Vorschriften nicht entsprach und er es in der Folgezeit versäumt hat den Verbraucher nachzubelehren. Zwar besteht die Möglichkeit der nach Nachbelehrung auch nach Beendigung des Verbrauchdarlhensvertrages von Gesetzes wegen fort. Eine Nachbelehrung ist indessen nach Vertragsbeendigung sinnvoll nicht mehr möglich weil die Willenserklärung des Verbrauchers der fortbestehende Widerrufsmöglichkeit in das Bewusstsein des Verbrauchers zu rücken Ziel der Nachbelehrung ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (6)

Homeoffice-Vereinbarung Muster
Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links