Anwalt Bankrecht und Kapitalmarktrecht München – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Maximilianstraße 33
80539 München

Telefon: 089-12022575
Telefax: 089-12022574
Nachricht senden
11 Bewertungen
4.9 von 5.0
Bewertungen stammen aus 2 Portalen
Fachanwalt Dipl.sc.pol. Dipl.-Jur. Univ Arthur R. Kreutzer mit Anwaltskanzlei in München bietet anwaltliche Beratung als Rechtsbeistand im Fachgebiet Bankrecht und Kapitalmarktrecht.
Theatinerstr. 14
80333 München

Juristische Probleme aus dem Schwerpunkt Bankrecht und Kapitalmarktrecht werden gelöst von Rechtsanwältin Anja Appelt (Fachanwältin für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) in München.
Widenmayerstr. 6
80538 München

Zum Fachbereich Bankrecht und Kapitalmarktrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Ulrich Wastl (Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) aus der Stadt München.
Nibelungenstr. 84
80639 München

Zum Schwerpunkt Bankrecht und Kapitalmarktrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwältin Daniela Bergdolt (Fachanwältin für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) mit Fachanwaltsbüro in München.
Residenzstr. 27
80333 München

Zum juristischen Thema Bankrecht und Kapitalmarktrecht berät Sie gern Rechtsanwältin Jutta Niermann (Fachanwältin für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) mit Fachanwaltskanzlei in München.
Potsdamer Str. 12
80802 München

Zum juristischen Thema Bankrecht und Kapitalmarktrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwalt Stefan Karg (Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) mit Fachanwaltskanzlei in München.
Thierschplatz 3
80538 München

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Fachgebiet Bankrecht und Kapitalmarktrecht werden gelöst von Rechtsanwalt Peter Mattil (Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) aus der Stadt München.
Ohmstr. 13
80802 München

Fachanwalt Rudolf Ludwig Müller mit Rechtsanwaltskanzlei in München betreut Fälle gern bei Rechtsfragen zum Fachbereich Bankrecht und Kapitalmarktrecht.
Leopoldstr. 175 / II
80804 München

Nicht einfache Rechtsangelegenheiten aus dem Themenbereich Bankrecht und Kapitalmarktrecht betreut Rechtsanwalt Dr. Louis-Gabriel Rönsberg (Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) aus München.
Ohmstr. 22
80802 München

Fachanwalt Dr. Diethelm Baumann mit Fachanwaltskanzlei in München unterstützt Mandanten und erörtert Fragen im Anwaltsschwerpunkt Bankrecht und Kapitalmarktrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Bankrecht Kapitalmarktrecht München


Bankrecht und Kapitalmarktrecht Leasingvertrag fürs Auto widerrufen und Auto zurückgeben
01.07.2019
Autokredit kündigen und Geld zurückbekommen   Unwirksame Widerrufsbelehrung – fehlende Pflichtangaben Ist der Leasingnehmer beim Abschluss des Vertrages nicht zutreffend über das Widerrufsrecht belehrt worden, kann er den Leasingvertrag noch heute widerrufen. Auch Finanzierungsverträge wie Kreditverträge bzw. Autokredite können aufgrund einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung noch immer widerrufen werden. Dabei kann die Widerrufsbelehrung aufgrund einer Vielzahl von Möglichkeiten Fehlern unwirksam sein. Das ist sie auch häufig, da die Autobanken bei der Gestaltung der Widerrufsbelehrungen oftmals von den gesetzlichen Vorgaben abgewichen sind. Zudem muss der Leasingvertrag wie auch der Kreditvertrag eine Vielzahl an Pflichtangaben gemäß dem EGBGB ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Darlehenswiderruf jetzt! Chance zum Vertragsausstieg nutzen.
Der Widerruf von beendeten Verbraucherdarlehensverträgen ist grundsätzlich möglich! Bei beendeten Verbraucherdarlehensverträgen kann das Vertrauen der Bank oder Sparkasse auf ein Unterbleiben des Widerrufs schutzwürdig sein auch wenn die von ihm erteilte Widerrufsbelehrung ursprünglich den gesetzlichen Vorschriften nicht entsprach und er es in der Folgezeit versäumt hat den Verbraucher nachzubelehren. Zwar besteht die Möglichkeit der nach Nachbelehrung auch nach Beendigung des Verbrauchdarlhensvertrages von Gesetzes wegen fort. Eine Nachbelehrung ist indessen nach Vertragsbeendigung sinnvoll nicht mehr möglich weil die Willenserklärung des Verbrauchers der fortbestehende Widerrufsmöglichkeit in das Bewusstsein des Verbrauchers zu rücken Ziel der Nachbelehrung ... weiter lesen
Bankrecht und Kapitalmarktrecht Entgangener Gewinn der sich nach einem gleich bleibenden Prozentsatz (Hundertsatz, Zinsen) einer bestimmten Kapitalsumme bemisst, erhöht den Streitwert einer Rechtssache nicht.
EInführung in das Thema: Nach einem Urteil des BGH (III ZR 143/12) soll ein entgangener Gewinn (vorliegend bei einer Kapitalanlage), der mit einem Zinssatz zu berechnen ist, den Streitwert einer Rechtssache (nicht mehr) erhöhen, weil er eine Nebenforderung der Hauptsache sei. Diese Nebenforderung ist damit im Rahmen eines Beschwerdeverfahrens auch nicht als Beschwer zu berücksichtigen. Vorliegend war alleine durch diesen Umstand die Mindestbeschwer von 20.000,00 € nicht erreicht worden. Der Beschwerdeführer wollte sich mit der Beschwerde (gemäß § 26 Nr. 8 EGZPO) gegen einen Beschluss nach des OLG Dresden nach § 522 ZPO zur Wehr setzen. Der Senat hatte sich hier der neueren Rechtsprechung des XI. Zivilsenats an (vgl. BGH, Beschlüsse vom 8. Mai 2012 - XI ZR 261/10, NJW 2012, 2446 ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (19)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links