Anwalt Baurecht und Architektenrecht Frankfurt – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Homburger Landstr. 84
60435 Frankfurt

Rechtsangelegenheiten zum Fachgebiet Baurecht und Architektenrecht werden gelöst von Rechtsanwältin Blanka Maria Helmer (Fachanwältin für Baurecht und Architektenrecht) vor Ort in Frankfurt.
Saalgasse 16
60311 Frankfurt

Juristische Probleme aus dem Fachbereich Baurecht und Architektenrecht werden betreut von Rechtsanwalt Kimon Bergemann (Fachanwalt für Baurecht und Architektenrecht) aus der Stadt Frankfurt.
Münchener Str. 41
60329 Frankfurt

Zum Fachgebiet Baurecht und Architektenrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwalt Kent Dustin Wilhelmi (Fachanwalt für Baurecht und Architektenrecht) in dem Ort Frankfurt.
Eschersheimer Landstraße 27
60322 Frankfurt

Fachanwalt Florian Wiesner mit Anwaltskanzlei in Frankfurt berät Mandanten als Rechtsbeistand im Rechtsgebiet Baurecht und Architektenrecht.
Königsberger Str. 2
60487 Frankfurt

Zum Fachgebiet Baurecht und Architektenrecht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Dr. Michael Griem (Fachanwalt für Baurecht und Architektenrecht) mit Fachanwaltsbüro in Frankfurt.
Bockenheimer Landstr. 33-35
60325 Frankfurt

Fachanwalt Thomas Andreas Huber mit Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt bietet anwaltliche Vertretung und erörtert Fragen im Anwaltsschwerpunkt Baurecht und Architektenrecht.
Wächtersbacher Str. 83
60386 Frankfurt

Zum Fachgebiet Baurecht und Architektenrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwalt Matthias Hilka (Fachanwalt für Baurecht und Architektenrecht) in Frankfurt.
Zeilweg 42
60439 Frankfurt

Fachanwalt Heino Backer mit Kanzleiniederlassung in Frankfurt hilft Ratsuchenden fachmännisch bei juristischen Fällen zum Schwerpunkt Baurecht und Architektenrecht.
Walter-Korsing-Str. 29
15230 Frankfurt

Zum Fachgebiet Baurecht und Architektenrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Sebastian Schattenfroh (Fachanwalt für Baurecht und Architektenrecht) mit Fachanwaltssitz in Frankfurt.
Kaiserstr. 11
60311 Frankfurt

Fachanwältin Incoronata Cruciano mit Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt berät Mandanten und vertritt Sie bei Gerichtsverfahren im Fachgebiet Baurecht und Architektenrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Baurecht Architektenrecht Frankfurt


Baurecht und Architektenrecht ARCHITEKTENLEISTUNG WIRD NICHT ABGENOMMEN: WANN BEGINNT DIE VERJÄHRUNG WEGEN PLANUNGSMÄNGELN?
11.11.2017
Durch das Oberlandesgericht Dresden wurden in einem wichtigen Urteil in Bestätigung der bisherigen oberge­richtlichen Rechtsprechung Grundsätze zur Verjährung einer wegen Planungsmängeln nicht abge­nommener Architektenleistungen festgehalten:   Die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche gegen einen Architekten beträgt auch dann fünf Jahre, wenn die Gewährleistungsansprüche bereits vor der Abnahme der Architektenleistung entstanden sind. Der Lauf dieser fünfjährigen Verjährungsfrist beginnt mit der Abnahme der Architektenleis­tung. Kommt es zu keiner Abnahme, so läuft die Verjährungsfrist ab dem Zeitpunkt, ab welchem der Auftraggeber keine Vertragserfüllung mehr fordert und somit das ... weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht „SCHWARZ“ BEZAHLTER AUFTRAGNEHMER DARF VERGÜTUNG BEHALTEN!
11.11.2017
Der Fall: Auf Grundlage eines Angebotes über brutto 15.000,00 € hat ein Auftraggeber den Auftragnehmer mündlich mit dem Einbau von Fenstern und weiteren Arbeiten zu einem Pauschalpreis von 10.000,00 € beauftragt. Kurz darauf hat der Auftragnehmer eine Rechnung „zum Festpreis von 10.000,00 €“ erteilt, wobei der Rechnungsvordruck ohne Rechnungs- und Steuernummern sowie ohne Angabe von Umsatzsteuer ausgefüllt war. Nach Ausführung der Leistung hat der Auftragge­ber in Höhe von 11.900,00 € Schadenersatz wegen Mängeln gefordert. Der Auftragnehmer hält den Vertrag wegen Verstoß gegen das Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz für nichtig und zahlt nicht. Die vom Auftraggeber hierauf erhobene Klage hat weitgehend Erfolg; nach Ansicht des OLG Celle ... weiter lesen
Baurecht und Architektenrecht Bestandsschutz im Baurecht: Was bedeutet das bei Gebäuden?
Immer wieder kommt es vor, dass Gebäude ohne Einholung einer Baugenehmigung errichtet worden sind. Dies kann für den Eigentümer auch noch nach Jahren mit einschneidenden Konsequenzen verbunden sein. Welche das sind und inwieweit Sie sich dagegen wehren können, verrät dieser Beitrag. Oftmals stellt sich erst nach vielen Jahren heraus, dass es sich bei einem Gebäude um einen Schwarzbau handelt. Die zuständige Bauaufsichtsbehörde geht dann dagegen vor und verlangt vom Eigentümer den Abriss des Hauses. Sie beruft sich darauf, dass der Bauherr nicht die erforderliche Baugenehmigung eingeholt hatte. In der Regel begründet die Behörde den Abriss auch damit, dass der Bauherr durch die Errichtung gegen Vorschriften des Baurechtes verstoßen hat. Beispielsweise wurde der in ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (9)

DSGVO Vorlagen / Muster – Ihr Datenschutzkonzept von A bis Z zum Download
Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links