Anwalt Familienrecht Frankfurt – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Kaiserstr. 13
60311 Frankfurt

Fachanwältin Gönül Halat-Mec mit Kanzlei in Frankfurt berät Mandanten bei rechtlichen Fragen im Fachgebiet Familienrecht.
Hammanstr. 10
60322 Frankfurt

Aktuelle Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Familienrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Dr. Stephan Bruch (Fachanwalt für Familienrecht) aus der Gegend von Frankfurt.
Gutzkowstr. 9
60594 Frankfurt

Fachanwältin Andrea-Regina Lemor mit Fachanwaltskanzlei in Frankfurt bietet Rechtsberatung bei rechtlichen Fragen im Fachgebiet Familienrecht.
Waldschmidtstr. 39
60316 Frankfurt

Fachanwalt Frank Gasser mit Kanzleiniederlassung in Frankfurt betreut Mandanten gern bei Rechtsangelegenheiten aus dem Fachgebiet Familienrecht.
Eschersheimer Landstr. 47
60322 Frankfurt

Fachanwältin Dr. Areti Georgiadou mit Fachanwaltsbüro in Frankfurt berät Ratsuchende persönlich bei Rechtsfragen aus dem Bereich Familienrecht.
Untermainanlage 5
60329 Frankfurt

Fachanwältin Andrea Gisela Volpp mit Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt bietet anwaltliche Hilfe als Rechtsbeistand im Themenbereich Familienrecht.
Halbe Stadt 21
15230 Frankfurt

Zum Rechtsgebiet Familienrecht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Ronald Geske (Fachanwalt für Familienrecht) in Frankfurt.
Hansaallee 154
60320 Frankfurt

Fachanwältin Dagmar Werner mit Fachkanzlei in Frankfurt hilft Ratsuchenden gern bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Familienrecht.
Fahrgasse 91-95
60311 Frankfurt

Fachanwalt Jens Jörg Hoffmann mit Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt unterstützt Mandanten und vertritt Sie vor Gericht im Fachgebiet Familienrecht.
Westendstr. 16-22
60325 Frankfurt

Zum Rechtsgebiet Familienrecht unterstützt Sie Rechtsanwalt Dr. Michael Lojowsky (Fachanwalt für Familienrecht) aus der Stadt Frankfurt.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Familienrecht Frankfurt


Familienrecht Kindesunterhalt - Wer zahlt wenn beide Eltern das Kind betreuen?
In Deutschland kommt es immer häufiger zu einer Trennung der Eltern. Dabei haben besonderes die gemeinsamen Kinder unter der Trennung zu leiden, da die Streitigkeiten auf den Schultern der Kinder ausgetragen werden. Ein heikles Thema ist in diesem Zusammenhang der sogenannte Kindesunterhalt, insbesondere wer für den Unterhalt des Kindes aufkommen muss, wenn beide Elternteile das Kind betreuen. Unterhaltspflicht der Eltern Nach dem deutschen Gesetzgeber sind beide Eltern gegenüber dem Kind gleichermaßen unterhaltspflichtig. In § 1606 Abs. 1 BGB heißt es: „Verwandte in gerader Linie sind verpflichtet, einander Unterhalt zu gewähren.“ Das bedeutet, dass Beide für den Unterhalt des Kindes gemeinsam sorgen müssen. Es spielt keine Rolle, ob ein Kind ... weiter lesen
Familienrecht Kann man seine nichteheliche Lebensgemeinschaft eintragen lassen?
Manche Paare, die in wilder Ehe zusammenleben möchten ihre nicht eheliche Lebensgemeinschaft als Partnerschaft eintragen lassen. Doch geht das in Deutschland überhaupt? Zuweilen schrecken Paare mit unterschiedlichen Geschlechtern vor der Eingehung einer Ehe zurück. Dies kommt dadurch, dass sie vor einer Ehe zurückschrecken, bei der insbesondere eine Scheidung mit einem gewissen Aufwand und Kosten verbunden ist. Eheähnliche Gemeinschaft Eine solche eheähnliche Gemeinschaft zeichnet sich dadurch aus, dass das Paar wie in einer Ehe zusammenlebt. Gleichwohl sind sie nicht bereit, in formeller Weise eine Ehe einzugehen. Gleichwohl werden sie vom Gesetzgeber wie Ehepaare behandelt, wenn einer der Partner Sozialleistungen wie Hartz IV beantragt, vgl. § 7 Abs. 3 Nr. 3c SGB II. Aber wie ... weiter lesen
Familienrecht Was ist eine gesetzliche Betreuung ?
Für die gesetzliche Betreuung sind in Deutschland unterschiedliche Regelungen geschaffen worden, die die Betreuung immer konkret auf die Notwendigkeiten abstellen. Die rechtliche Grundlage der gesetzlichen Betreuung ist der § 1896 der derzeit gültigen Fassung des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). In den darauf folgenden Paragraphen sind die Bedingungen geregelt, unter denen ein Betreuer tätig werden kann und welche Voraussetzungen ein Mensch mitbringen muss, der sich zum Betreuer bestellen lassen möchte. Gesetzgeber sieht im Grundsatz die Zustimmung der zu betreuenden Person vor Grundsätzlich kommt die gesetzliche Betreuung nur dann in Betracht, wenn ein Mensch wegen körperlicher oder geistiger Behinderung außerstande ist, seine Dinge selbst regeln zu können ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (4)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (10)

Jetzt kostenlose Erstberatung durchführen lassen
Direkte Links