Anwalt Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Frankfurt am Main – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Schifferstr. 6
60594 Frankfurt am Main

Telefon: 069-66124713
Telefax:
Fachanwalt Frank Müller mit Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main berät Mandanten und bietet juristischen Beistand im Anwaltsschwerpunkt Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Rechtstipps zum Thema Anwalt Handelsrecht Gesellschaftsrecht Frankfurt am Main
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Das Transparenzregister – 9 Fragen - 9 Antworten
01.02.2018
Das Transparenzregister nach § 18 des Geldwäschegesetzes (GwG) ist ein gesetzlich vorgeschriebenes Verzeichnis, das erstmals zum 01. Oktober 2017 die wirtschaftlich Berechtigten von Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften und Stiftungen, die auf dem Finanzmarkt agieren, erfasst und zugänglich macht.                                                Es soll dazu dienen, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern. Nachfolgend möchte ich Ihnen anhand von neun Fragen die wichtigsten Grundlagen des Transparenzregisters vermitteln.   I....weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Unternehmensnachfolge – Vermeidbare Fehler vermeiden!
16.02.2018
Stellen Sie sich vor, dass Sie Geschäftsführer eines Unternehmens sind und das Worst-Case-Szenario tritt ein: Sie sind akut erkrankt oder ähnliches und können Ihre geschäftlichen Aktivitäten nicht mehr ausführen. Wie geht es dann weiter mit Ihrem Unternehmen? Wer übernimmt die Leitung, was passiert mit den Mitarbeiten und wer trägt die rechtliche Verantwortung im Falle Ihres unvorhergesehenen Ausfalles? Im schlimmsten Fall kann dies zum Aus eines Unternehmens führen. I. Die Unternehmensnachfolge wurde nicht abgesichert. Ein plötzliches Ausscheiden eines Unternehmensleiters kann fatale Auswirkungen auf das Unternehmen haben. Wenn die Unternehmensnachfolge nicht gewährleistet ist, könnten Schulden oder andere Verbindlichkeiten die verbleibenden...weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Brexit - Folgen für die englische Limited mit Verwaltungssitz in Deutschland
19.01.2018
Bei einem Referendum des Vereinigten Königreichs am 23. Juni 2016 stimmten 51,89 % der Wähler – das entsprach 37,44 % der Wahlberechtigten – für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union („ Brexit “). Im Gesellschaftsrecht zeigt sich besonders deutlich, wie stark die Rechtsordnungen der EU-Mitgliedstaaten miteinander verknüpft sind und wie schwierig es sein wird, für den Fall des Brexit pragmatische Lösungen zu finden, ohne Unternehmer vor nicht zu lösende Aufgaben zu stellen. Besonders betroffen ist die englische Limited mit Verwaltungssitz in Deutschland. Erst die europäischen Grundfreiheiten haben es möglich gemacht, dass die Limited UK ihren Verwaltungssitz nach Deutschland verlegen und Unternehmen...weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links