Anwalt Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Mannheim – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Talstraße 74
68259 Mannheim

Telefon: 0621/ 799500
Telefax: 0621/ 799500
Nachricht senden
Harrlachweg 4
68163 Mannheim

Juristische Angelegenheiten aus dem Fachbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht löst Rechtsanwalt Dr. Patrick Certa (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) aus der Stadt Mannheim.
Theodor-Heuss-Anlage 12
68165 Mannheim

Zum Rechtsgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Dr. Klaus Priebe (Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) mit Sitz in Mannheim.
Augustaanlage 59
68165 Mannheim

Fachanwalt Dr. Andreas Pentz mit Kanzlei in Mannheim unterstützt Mandanten und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Fachbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Harrlachweg 4
68163 Mannheim

Fachanwältin Verena Eisenlohr mit Kanzleisitz in Mannheim hilft Mandanten persönlich bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Karl-Ludwig-Straße 23
68165 Mannheim

Rechtsprobleme aus dem Themengebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht werden bearbeitet von Rechtsanwältin Renée Bachmann (Fachanwältin für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht) aus der Gegend von Mannheim.
Bachstraße 5-7
68165 Mannheim

Fachanwalt Andreas Günthert mit Fachanwaltsbüro in Mannheim betreut Fälle fachkundig bei juristischen Fällen zum Rechtsbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
L 9, 11
68161 Mannheim

Telefon: (0621) 127960
Fachanwalt Dr. iur. Roman Köper mit Kanzleisitz in Mannheim betreut Fälle fachmännisch bei Rechtsfragen im Fachbereich Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
Friedrich-Karl-Straße 14
68165 Mannheim

Telefon: 0621-432860
Telefax: 0621-4328699
Fachanwalt Florian Damm mit Fachanwaltskanzlei in Mannheim berät Mandanten als Rechtsbeistand im Anwaltsschwerpunkt Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.
R 3, 4-5
68161 Mannheim

Fachanwalt Dr. Jan Finke mit Kanzlei in Mannheim bietet anwaltliche Vertretung bei rechtlichen Fragen im Fachgebiet Handelsrecht und Gesellschaftsrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Handelsrecht Gesellschaftsrecht Mannheim


Handelsrecht und Gesellschaftsrecht „Gemeinsames Wagnis“ - Gründung eines Joint Venture-Unternehmens
06.01.2018
Es ist immer wieder festzustellen, dass nach der Gründung eines Joint Venture-Unternehmens ein Joint Venture-Partner mit erheblichen Problemen konfrontiert wird. Diese resultieren meist daraus, dass der andere Joint Venture-Partner von einer zu hohen Erwartungshaltung ausgeht, insbesondere hinsichtlich der Einflussnahme auf die Geschäftsführung oder auf die Ertragssituation. Die Interessen der Joint Venture-Partner sollten daher unbedingt vor Beginn des Joint Venture umfassend besprochen und auch vertraglich geregelt sein - und zwar für alle Themen. Nach einer kurzen Beschreibung der Kooperationsformen sowie der wesentlichen Vor- und Nachteile möchte ich Ihnen die wichtigsten Besprechungspunkte (siehe Punkt C.) sowie die wichtigsten vertraglichen Reglungen (siehe Punkt D.) ... weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht GmbH-Gesellschafterversammlung – Aktuelle BGH-Rechtsprechung
14.10.2018
Die Gesellschafterversammlung ist das maßgebliche Organ der gesellschaftsinternen Willensbildung in sämtlichen wesentlichen Fragen (§§ 45 ff. GmbHG ); diese und nicht etwa die Geschäftsführung (§§ 35 ff. GmbHG ) ist im Grundsatz allzuständig. Der GmbH-Geschäftsführer unterliegt den Weisungen der Gesellschafterversammlung. In der Praxis ist jedoch häufig festzustellen, dass die Gesellschafter von ihren umfassenden Rechten kaum Gebrauch machen, sondern ein recht weites Feld ohne weiteres der Geschäftsführung überlassen. 1. Nur eng begrenzte Kernkompetenzen sowie bestimmte einzelne Aufgaben, wie etwa die Vertretung der Gesellschaft (§ 35 Abs. 1 GmbHG ), die Aufstellung des Jahresabschlusses (§§ 41 ff. GmbHG , ... weiter lesen
Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Schadenersatz für überlange Kartellverfahren
Luxemburg (jur). Wettbewerbsverfahren vor den Gerichten der Europäischen Union dürfen nicht zu lange dauern. Es entsteht dadurch zwar kein Anspruch auf Herabsetzung der Strafe, betroffene Unternehmen können aber Schadenersatz einklagen, urteilte am Dienstag, 26. November 2013, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-40/12, C-50/12 und C-58/12). Im entschiedenen Fall geht es um ein Kartell für Industriesäcke. Die beteiligten Unternehmen sollen Preise abgestimmt und Märkte aufgeteilt haben. Ende November 2005 verhängte die EU-Kommission Geldbußen von insgesamt 290 Millionen Euro. Mehrere Unternehmen reichten sofort eine Klage ein. Das erstinstanzliche Gericht der Europäischen Union (EuG) entschied darüber erst nach fünf Jahren und neun Monaten und ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (10)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links