Anwalt IT Recht Berlin – Fachanwälte finden!

Rechtsanwälte in Berlin finden...
Anwalt IT Recht Berlin (© sborisov - Fotolia.com)

Der Titel Fachanwalt kann in Deutschland in insgesamt 20 Rechtsgebieten erlangt werden. Gemäß einer statistischen Erhebung der Bundesrechtsanwaltskammer waren im Jahr 2011 genau 244 Fachanwälte für Informationstechnologierecht zugelassen, davon waren lediglich 30 weiblich. Somit gehört dieses Rechtsgebiet zu den bundesweit zahlenmäßig am geringsten vertretenen Fachanwaltsschaften. Einen Fachanwalt für IT-Recht in Berlin finden Sie auf Fachanwalt.de.

 

Worum geht es beim Rechtsgebiet Informationstechnologierecht?

Im Mittelpunkt des Informationstechnologierechts, in der Kurzform auch IT-Recht genannt, stehen gesetzliche Regelungen in Verbindung mit der elektronischen Verarbeitung von Daten. Allerdings besteht in Deutschland kein eigenständiges Gesetz zu diesem Rechtsgebiet. Vielmehr besteht das IT-Recht aus unterschiedlichsten gesetzlichen Regelungen und Vorschriften. In dieser Hinsicht bestehen sowohl Verbindungen zum Urheberrecht als auch zum gewerblichen ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

ⓘ BEWERTUNGSKRITERIEN
Sortiere nach
Mommsenstraße 11
10629 Berlin

Fachanwalt Peer Alexander Brian Fischer mit Fachanwaltsbüro in Berlin betreut Mandanten fachmännisch bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet IT Recht.
Torstr. 115
10119 Berlin

Telefon: 030-23457690
Telefax: 030-23457691
Zum Fachgebiet IT Recht unterstützt Sie Rechtsanwalt Wilko Karl Georg Bauer, M.A. (Fachanwalt für IT Recht) in Berlin.
Unter den Linden 14
10117 Berlin

Zum Schwerpunkt IT Recht unterstützt Sie Rechtsanwältin Dr. Annette Demmel (Fachanwältin für IT Recht) mit Fachanwaltsbüro in Berlin.
Neue Schönhauser Straße 13
10178 Berlin

Fachanwalt Dr. Philipp Kadelbach mit Kanzleisitz in Berlin berät Ratsuchende persönlich bei rechtlichen Fragen zum Schwerpunkt IT Recht.
Schönhauser Allee 146
10435 Berlin

Telefon: (030) 4468440
Rechtsangelegenheiten rund um das Fachgebiet IT Recht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Mathis Gröndahl (Fachanwalt für IT Recht) aus der Gegend von Berlin.
Dircksenstraße 40
10178 Berlin

Telefon: 030/20054654
Telefax: 030/20054655
Zum Fachbereich IT Recht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Stefan Ricke (Fachanwalt für IT Recht) mit Fachanwaltsbüro in Berlin.
Seydlitzstraße 1 A
10557 Berlin

Fachanwältin Dr. Astrid Maria Christiane Auer-Reinsdorff mit Kanzleisitz in Berlin hilft als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich IT Recht.
Kurfürstenstraße 131 a
10785 Berlin

Fachanwalt Steffen Brandis mit Rechtsanwaltskanzlei in Berlin berät Mandanten als Rechtsbeistand im Anwaltsschwerpunkt IT Recht.
Saarbrücker Straße 14
10405 Berlin

Fachanwalt Jan Franz-Leopold Froehlich mit Kanzlei in Berlin bietet anwaltliche Hilfe bei juristischen Streitigkeiten im Fachbereich IT Recht.
Charlottenstraße 57
10117 Berlin

Rechtsprobleme zum Themengebiet IT Recht werden gelöst von Rechtsanwalt Dr. Sascha Prés (Fachanwalt für IT Recht) aus Berlin.

Rechtstipps zum Thema Anwalt IT Recht Berlin


IT Recht Lüge löst keine Prüfpflicht aus
Saarbrücken (jur). Wer eine schlechte Bewertung im Internet abwehren will, kommt mit einer Lüge nicht weit. Denn sobald diese feststeht, ist für den Portalbetreiber die Sache erledigt, wie das Oberlandesgericht (OLG) Saarbrücken in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 9. September 2022 gegen einen Arzt entschied (Az.: 5 U 117/21). Weitergehende Prüfpflichten bestünden dann nicht mehr.  Im Streitfall geht es um einen Termin bei einem Oralchirurgen zur Entfernung von drei Zähnen. Nach eigener Darstellung hatte die Patientin eine Bescheinigung ihrer Psychologin mitgebracht, wonach sie bei Spritzen Panikattacken bekommt; der Eingriff solle daher in Vollnarkose stattfinden. Trotz ihrer Schmerzen sei sie daraufhin nach Hause geschickt worden.  Die Patientin beschrieb den Vorfall auf dem ... weiter lesen
IT Recht Geld zurück nach illegalem Online-Glücksspiel
München (jur). Anbieter eines illegalen Online-Glücksspiels müssen Spielern ihre Verluste erstatten. Nach einem aktuell veröffentlichten Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) München vom 20. September 2022 gilt dies auch dann, wenn der Spieler wusste, dass sein Spiel illegal ist (Az.: 18 U 538/22). Der Beschluss erging zum früheren Glücksspielstaatsvertrag bis Ende Juni 2021. Der Begründung nach dürfte die Entscheidung aber auch auf den seit 1. Juli 2021 gültigen neuen Glücksspielstaatsvertrag übertragbar sein.  Der Kläger aus Oberbayern hatte sein Glück bei einem Glücksspielanbieter aus Malta versucht und dabei von Oktober 2018 bis September 2020 gut 18.000 Euro verloren. Damals war Internet-Glücksspiel generell verboten. Mit seiner Klage verlangte der Spieler seine verlorenen Wetteinsätze ... weiter lesen
IT Recht Unternehmen müssen die Verantwortung für ihre Datensicherheit tragen
Gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung “DSGVO” sind Unternehmen dazu verpflichtet, für ihre Datensicherheit und für den Schutz von personenbezogenen Daten Verantwortung zu tragen. Dennoch kommt es in der Praxis häufig vor, dass sich vor allem kleinere Unternehmen zu wenig mit den jeweiligen Vorschriften der DSGVO auseinandersetzen. Dabei sollte mit der Thematik jedoch keinesfalls zu leichtfertig umgegangen werden, denn bei Verstoß gegen die Regelungen können hohe Bußgelder sowie Sanktionen drohen.  Sicherheitskonzept sollte auch die Wiederherstellbarkeit der Daten beinhalten Folgende Artikel der DSGVO beziehen sich auf die Sicherheit der Verarbeitung von Daten in Unternehmen (es muss jedoch berücksichtigt werden, dass die Aufzählung nicht abschließend ist): Artikel 5, Abs. ... weiter lesen

Über Fachanwälte für IT Recht in Berlin

Fachanwalt IT Recht Berlin
Fachanwalt IT Recht Berlin (© sborisov - Fotolia.com)
... Rechtsschutz.

 

Weiterbildung zum Fachanwalt für IT-Recht in Berlin

I. Fachanwaltskurs für IT-Recht

Zur Erlangung dieses Fachanwaltstitels sind besondere theoretische Kenntnisse notwendig. Dazu ist die Teilnahme an einem Fachanwaltslehrgang notwendig, der die notwendigen Voraussetzungen dafür schafft. In dem Lehrgang werden alle relevanten Bereiche des Rechtsgebiets abgedeckt.

 

 

Praxis:

50 Fälle aus den in § 14k genannten Be-reichen. Die Fälle müssen sich auf die Bereiche des § 14k Nr. 1 und 2 sowie auf ei-nen weiteren Bereich des § 14k beziehen, dabei auf jeden dieser drei Bereiche mindestens 3 Fälle. Mindestens 10 Fälle müssen rechtsförmliche Verfahren (z. B. Gerichtsverfahren, Verwaltungsverfahren, Schlichtungs- oder Schiedsverfahren) sein. Ebensolche Verfahren vor internationalen Stellen werden angerechnet.

 

So wird ein Rechtsanwalt zum Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Möchte ein Rechtsanwalt Fachanwalt werden, dann muss er auf der einen Seite einen Fachanwaltslehrgang besuchen. Der Fachanwaltslehrgang dient in erster Linie dazu, dass die Teilnehmer einen umfassenden Überblick über das gesamte Rechtsgebiet bekommen und das erforderliche Fachwissen erhalten. Aus § 14 k) der Fachanwaltsordnung geht hervor, dass die der Kurs sich inhaltlich mit dem Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs, einschließlich der Gestaltung von Provider-Verträgen Nutzungsbedingungen beschäftigt. Daneben gehört das Vertragsrecht, als solches auch zum Lehrgang. Im Vertragsrecht wird insbesondere auf die Besonderheiten des Rechts des elektronischen Geschäftsverkehrs eingegangen.

Nach Abschluss des Lehrgangs müssen die Teilnehmer auf der anderen Seite, praktische Nachweise erbringen. § 5 r) der Fachanwaltsordnung schreibt vor, dass der Rechtsanwalt insgesamt 50 Fälle im Informationstechnologierecht bearbeitet haben muss. Ferner müssen 10 von diesen Rechtsfällen rechtsförmliche Verfahren gewesen sein. Werden diese praktischen Voraussetzungen erfüllt, dann wird dem Rechtsanwalt der Fachanwaltstitel verliehen.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (8)

Direkte Links