Anwalt Medizinrecht Bochum – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
ABC-Str. 3
44787 Bochum

Fachanwalt Felix Bernhörster mit Rechtsanwaltskanzlei in Bochum bietet anwaltliche Vertretung und bietet juristischen Beistand im Rechtsgebiet Medizinrecht.
Kurt-Schumacher-Platz 4
44787 Bochum

Aktuelle Rechtsfragen aus dem Themenbereich Medizinrecht werden bearbeitet von Rechtsanwältin Indra Mohnfeld (Fachanwältin für Medizinrecht) aus der Stadt Bochum.
Massenbergstr. 17
44787 Bochum

Fachanwältin Iris Karthaus mit Fachanwaltskanzlei in Bochum bearbeitet Rechtsfälle fachmännisch bei aktuellen Rechtsproblemen im Fachbereich Medizinrecht.
Josef-Neuberger-Str. 4
44787 Bochum

Fachanwalt Markus Winnacker mit Fachanwaltsbüro in Bochum bearbeitet Rechtsfälle fachmännisch bei aktuellen Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Medizinrecht.
Massenbergstr. 17
44787 Bochum

Zum Fachbereich Medizinrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwalt Michael Herkenhoff (Fachanwalt für Medizinrecht) aus der Stadt Bochum.
Viktoriastraße 23 -25
44787 Bochum

Telefon: 0234 /912230
Telefax: 0234/9122311
Zum Themenbereich Medizinrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwalt Dr. Tigran Dabag (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Kanzlei in Bochum.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Medizinrecht Bochum


Medizinrecht Masern Impfung: Für wen gilt die Impfpflicht?
Der deutsche Gesetzgeber führt in Kürze eine Impfpflicht für Masern ein. Ein Verstoß kann schwere Folgen haben. Allerdings gilt diese Impfpflicht nicht ausnahmslos. Ab dem 01. März 2020 gilt eine Impfpflicht gegen Masern bundesweit. Der Bundestag hatte dem Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Impfung gegen Masern durch das sogenannte Masernschutzgesetz am 14.11.2019 zugestimmt, durch das vor allem Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) geändert werden. Da der Bundesrat nicht zwischenzeitlich den Vermittlungsausschuss angerufen hat, wird dieses Gesetz nach Verkündung im Bundesgesetzblatt (BGBl 2020, Teil I, S. 148) am 01.03.2020 in Kraft treten.   Für wen gilt die Masern Impfpflicht? Auf welchen Personenkreis sich die Impfpflicht für Masern ... weiter lesen
Medizinrecht Arztpraxis darf keine Kapitalgesellschaft sein
Kassel (jur). Ärzte können ihre Einzelpraxis nicht als Kapitalgesellschaft führen. Die „Arzt GmbH“ ist zumindest für die Behandlung von Kassenpatienten gesetzlich schlicht nicht vorgesehen, urteilte am Mittwoch, 15. August 2012, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 6 KA 47/11 R). Abweichende Sonderregelungen für Medizinische Versorgungszentren seien sachlich gerechtfertigt und nicht übertragbar. Konkret wies das BSG damit einen Psychotherapeuten aus Rheinland-Pfalz ab. Er hatte gemeinsam mit seiner Ehefrau in Birmingham eine Kapitalgesellschaft in Form einer britischen Limited gegründet. Das Gründungskapital betrug zweimal 50 britische Pfund. Auf diese Limited sollte seine vertragspsychotherapeutische Zulassung übergehen. Nach Angaben seines Rechtsanwalts kam ... weiter lesen
Medizinrecht Dialyse notwendig nach Prostatakrebs – Urologe haftet nicht
Hamm/Berlin (DAV). Ist nach einer Behandlung wegen Prostatakrebs eine regelmäßige Dialyse notwendig, kann dem Arzt nicht unbedingt ein Vorwurf gemacht werden. Gibt es keinen nachweisbaren medizinischen Zusammenhang zwischen medikamentöser Behandlung und der Nierenerkrankung, haftet der behandelnde Urologe nicht. Der Patient kann dann keinen Schadensersatz verlangen. Das hat das Oberlandesgericht Hamm am 10. Dezember 2013 (AZ: 26 U 62/13) entschieden, wie die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht der Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitteilt. Der heute 87 Jahre alte Mann litt seit 2003 an einer Prostatavergrößerung, die er von einem Urologen behandeln ließ. Ein im Jahre 2007 diagnostizierter Prostatakrebs wurde auf Anraten des Arztes mit einer medikamentösen Hormontherapie behandelt. Wenige Wochen ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

DSGVO Vorlagen / Muster – Ihr Datenschutzkonzept von A bis Z zum Download
Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links