Anwalt Medizinrecht Kiel – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
HoltenauerStr. 3
24103 Kiel

Telefon: 0431/38670180
Telefax: 0431/38670181
Nachricht senden
Deliusstraße 16
24114 Kiel

Rechtsangelegenheiten aus dem Fachbereich Medizinrecht bearbeitet Rechtsanwalt Frank Schramm (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Kiel.
Holtenauer Straße 94
24105 Kiel

Zum Fachbereich Medizinrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Hans Barth (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Kiel.
Sophienblatt 11
24103 Kiel

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Rechtsgebiet Medizinrecht werden gelöst von Rechtsanwalt Peter Greve (Fachanwalt für Medizinrecht) aus der Stadt Kiel.
Hamburger Chaussee 196
24113 Kiel

Fachanwalt Axel Höper mit Kanzlei in Kiel betreut Mandanten gern bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Medizinrecht.
Sophienblatt 11
24103 Kiel

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Fachbereich Medizinrecht bearbeitet Rechtsanwalt Dr. Jens-Uwe Petersen (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Kiel.
Deliusstraße 16
24114 Kiel

Fachanwalt Dr. Paul Harneit mit Fachanwaltskanzlei in Kiel bietet anwaltliche Hilfe und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Fachgebiet Medizinrecht.
Deliusstraße 16
24114 Kiel

Juristische Angelegenheiten rund um das Fachgebiet Medizinrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Stephan Gierthmühlen (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Kiel.
Schwedenkai 1
24103 Kiel

Fachanwalt Prof. Dr. Mathias Nebendahl mit Rechtsanwaltskanzlei in Kiel bietet anwaltliche Beratung und vertritt Sie vor Gericht im Anwaltsschwerpunkt Medizinrecht.
Lorentzendamm 36
24103 Kiel

Juristische Probleme aus dem Fachbereich Medizinrecht betreut Rechtsanwalt Dr. Knut Weigle (Fachanwalt für Medizinrecht) vor Ort in Kiel.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Medizinrecht Kiel


Medizinrecht Die neuen Regeln für Organspenden
Jeder Erwachsene in Deutschland erhält künftig regelmäßig Informationen zur Organspende. Damit soll eine Entscheidung für oder gegen eine Spende nahegelegt werden. Das Gesetz tritt heute in Kraft. Die Regeln für die Organspende in Deutschland werden mit dem "Gesetz zur Regelung der Entscheidungslösung im Transplantationsgesetz" und dem "Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes" reformiert. Zu wenige haben Organspendeausweis Auf das Geschenk des Lebens warten allein in Deutschland über 12.000 Menschen. Jeden Tag sterben drei Menschen, die eine Organspende hätte retten können. Drei Viertel der Deutschen sind zwar grundsätzlich bereit, ein Organ zu spenden. Aber nur ein Viertel besitzt einen Organspendeausweis, mit dem dies im Ernstfall dokumentiert wird. ... weiter lesen
Medizinrecht Trotz mangelhafter Patientenaufklärung kein Schmerzensgeld
Hamm (jur). Eine unzureichende Patientenaufklärung über mögliche Operationsrisiken muss bei einem erlittenen Gesundheitsschaden nicht immer zu einem Schadenersatzanspruch führen. Dies gilt zumindest dann, wenn der Patient auch nach einer hinreichenden Aufklärung über mögliche Wundinfektionsrisiken in den Eingriff eingewilligt hätte, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am Freitag, 6. März 2015 bekanntgegebenen Urteil (Az.: 26 U 88/13). Im entschiedenen Rechtsstreit hatte ein Mann sich in einem Krankenhaus im sauerländischen Brilon wegen eines Nabelbruchs ambulant operieren lassen. Doch nach dem Eingriff kam es zu einer Wundinfektion. Damit die Wunde heilen konnte, musste sie zweimal geöffnet werden. Der Patient verlangte ein Schmerzensgeld in Höhe ... weiter lesen
Medizinrecht Keine Ausgleichsleistungen für Schließung eines insolventen Krankenhauses
Lüneburg/Berlin (DAV). Um Überkapazitäten bei Krankenhäusern abzubauen, können Krankenhausträger Ausgleichsleistungen bei der Schließung beantragen. Dies ist aber nicht möglich, wenn das Krankenhaus ohnehin insolvenzbedingt schließen muss. Die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg vom 11. Februar 2015 (AZ: 13 LC 107/14). Um die Schließung von Krankenhäusern zu ermöglichen, können nach den Krankenhausgesetzen der Bundesländer Ausgleichsleistungen bewilligt werden. Das ist dann möglich, wenn diese Leistungen notwendig sind, um unzumutbare Härten zu vermeiden. Einen entsprechenden Antrag des Trägers eines Krankenhauses kurz vor ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

DSGVO Vorlagen / Muster – Ihr Datenschutzkonzept von A bis Z zum Download
Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links