Anwalt Medizinrecht Kiel – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Holtenauer Straße 94
24105 Kiel

Zum Fachbereich Medizinrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Hans Barth (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Kiel.
Sophienblatt 11
24103 Kiel

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Fachbereich Medizinrecht bearbeitet Rechtsanwalt Dr. Jens-Uwe Petersen (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Kiel.
Sophienblatt 11
24103 Kiel

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Rechtsgebiet Medizinrecht werden gelöst von Rechtsanwalt Peter Greve (Fachanwalt für Medizinrecht) aus der Stadt Kiel.
Deliusstraße 16
24114 Kiel

Rechtsangelegenheiten aus dem Fachbereich Medizinrecht bearbeitet Rechtsanwalt Frank Schramm (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Kiel.
Deliusstraße 16
24114 Kiel

Juristische Angelegenheiten rund um das Fachgebiet Medizinrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Stephan Gierthmühlen (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Kiel.
Schwedenkai 1
24103 Kiel

Fachanwalt Prof. Dr. Mathias Nebendahl mit Rechtsanwaltskanzlei in Kiel bietet anwaltliche Beratung und vertritt Sie vor Gericht im Anwaltsschwerpunkt Medizinrecht.
Chemnitzstraße 32-34
24116 Kiel

Zum Schwerpunkt Medizinrecht erhalten Sie Rechtsrat von Rechtsanwältin Ulrike Haustedt (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Fachanwaltskanzlei in Kiel.
Hamburger Chaussee 196
24113 Kiel

Fachanwalt Axel Höper mit Kanzlei in Kiel betreut Mandanten gern bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Medizinrecht.
Deliusstraße 16
24114 Kiel

Fachanwalt Dr. Paul Harneit mit Fachanwaltskanzlei in Kiel bietet anwaltliche Hilfe und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Fachgebiet Medizinrecht.
Lorentzendamm 36
24103 Kiel

Juristische Probleme aus dem Fachbereich Medizinrecht betreut Rechtsanwalt Dr. Knut Weigle (Fachanwalt für Medizinrecht) vor Ort in Kiel.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Medizinrecht Kiel


Medizinrecht Haftung des Apothekers bei grob fehlerhafter Medikamentenabgabe
Köln/Berlin (DAV). Gibt ein Apotheker in grob fehlerhafter Weise ein falsches Medikament an einen Patienten aus, haftet er für einen etwaigen gesundheitlichen Schaden des Patienten. Das gilt auch dann, wenn nicht aufgeklärt werden kann, ob der Schaden auf den Fehler des Apothekers zurückzuführen ist. Er muss dann beweisen, dass der Schaden nicht auf der Fehlmedikation beruht. Die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln vom 7. August 2013 (AZ: 5 U 92/12). Der Junge wurde im Juni 2006 mit einem Down-Syndrom (freie Trisomie 21) und einem Herzfehler geboren. Für September 2006 war eine Herzoperation geplant. Zur zwischenzeitlichen Behandlung sollte der Säugling ein digitalishaltiges, ... weiter lesen
Medizinrecht Masern Impfung: Für wen gilt die Impfpflicht?
Der deutsche Gesetzgeber führt in Kürze eine Impfpflicht für Masern ein. Ein Verstoß kann schwere Folgen haben. Allerdings gilt diese Impfpflicht nicht ausnahmslos. Ab dem 01. März 2020 gilt eine Impfpflicht gegen Masern bundesweit. Der Bundestag hatte dem Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Impfung gegen Masern durch das sogenannte Masernschutzgesetz am 14.11.2019 zugestimmt, durch das vor allem Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) geändert werden. Da der Bundesrat nicht zwischenzeitlich den Vermittlungsausschuss angerufen hat, wird dieses Gesetz nach Verkündung im Bundesgesetzblatt (BGBl 2020, Teil I, S. 148) am 01.03.2020 in Kraft treten.   Für wen gilt die Masern Impfpflicht? Auf welchen Personenkreis sich die Impfpflicht für Masern ... weiter lesen
Medizinrecht Krankenhausplan des Landes muss sich am Bedarf orientieren
Greifswald/Berlin (DAV). Die Festlegung eines Krankenhausplanes durch ein Bundesland ist für die Versorgungssicherheit des Bundeslandes wichtig. Es muss gewährleistet sein, dass für die verschiedenen Erkrankungen genügend Krankenhausbetten vorhanden sind. Auch für die Raumplanung eines Landes ist die Verteilung der Krankenhäuser in der Fläche wichtig. Ebenso für die Krankenhäuser ist die Aufnahme in den Plan von Bedeutung: Nach Aufnahme in den Krankenhausplan haben sie Anspruch auf Förderung und sind automatisch für die Krankenkassen zugelassen. Daher haben Krankenhäuser einen Anspruch darauf, dass die Behörden ihre Anträge zur Aufnahme korrekt prüfen und richtig entscheiden. Das Verwaltungsgericht Greifswald hat am 17. April 2014 (AZ: 2 A 34/13) einen ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Direkte Links