Anwalt Medizinrecht Köln – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Riehler Straße 69-71
50668 Köln

Telefax: 0221 / 925 3672
Nachricht senden
Fachanwältin Maia Steinert mit Fachkanzlei in Köln bearbeitet Rechtsfälle fachkundig bei Rechtsfragen im Fachbereich Medizinrecht.
Sudermanstraße 5
50670 Köln

Telefax: 0221 912 642-42
Nachricht senden
3 Bewertungen
5.0 von 5.0
Berrenrather Str. 393
50937 Köln

Zum Themenbereich Medizinrecht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Dr. Valentin Saalfrank (Fachanwalt für Medizinrecht) aus Köln.
Emil-Schreiterer-Platz 3
50858 Köln

Rechtsprobleme aus dem Themengebiet Medizinrecht werden betreut von Rechtsanwältin Andrea Reiche (Fachanwältin für Medizinrecht) im Ort Köln.
Josef-Lammerting-Allee 25
50933 Köln

Fachanwalt Dr. Christopher Büll mit Fachanwaltskanzlei in Köln hilft Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsfragen zum Schwerpunkt Medizinrecht.
Theodor-Heuss-Ring 13-15
50668 Köln

Fachanwalt Lutz Köther mit Rechtsanwaltskanzlei in Köln berät Mandanten und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Fachbereich Medizinrecht.
Agrippinawerft 30 / Im Rheinauhafen
50678 Köln

Zum Rechtsgebiet Medizinrecht unterstützt Sie gern Rechtsanwalt Dr. Michael Tsambikakis (Fachanwalt für Medizinrecht) in dem Ort Köln.
Theodor-Heuss-Ring 26
50668 Köln

Fachanwalt Thomas Bischoff mit Fachanwaltskanzlei in Köln bietet Rechtsberatung bei rechtlichen Fragen im Rechtsgebiet Medizinrecht.
Theodor-Heuss-Ring 13-15
50668 Köln

Zum Fachbereich Medizinrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwältin Susanne Dickel (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Fachanwaltssitz in Köln.
Berrenrather Str. 393
50937 Köln

Fachanwältin Nina Koberstein mit Fachkanzlei in Köln hilft Mandanten fachmännisch bei juristischen Fällen aus dem Fachgebiet Medizinrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Medizinrecht Köln


Medizinrecht Die neuen Regeln für Organspenden
Jeder Erwachsene in Deutschland erhält künftig regelmäßig Informationen zur Organspende. Damit soll eine Entscheidung für oder gegen eine Spende nahegelegt werden. Das Gesetz tritt heute in Kraft. Die Regeln für die Organspende in Deutschland werden mit dem "Gesetz zur Regelung der Entscheidungslösung im Transplantationsgesetz" und dem "Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes" reformiert. Zu wenige haben Organspendeausweis Auf das Geschenk des Lebens warten allein in Deutschland über 12.000 Menschen. Jeden Tag sterben drei Menschen, die eine Organspende hätte retten können. Drei Viertel der Deutschen sind zwar grundsätzlich bereit, ein Organ zu spenden. Aber nur ein Viertel besitzt einen Organspendeausweis, mit dem dies im Ernstfall dokumentiert wird. ... weiter lesen
Medizinrecht Zahnarzt muss über Nachbesserungsbedürftigkeit hinweisen
Ein Zahnarzt handelt grob behandlungsfehlerhaft, wenn er einen Patienten ohne ausdrücklichen Hinweis darauf entlässt, dass eine von ihm eingegliederte Brücke nachbesserungsbedürftig ist. Das hat der 26. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm am 12.09.2014 entschieden und insoweit das erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Bielefeld bestätigt. Der heute 53 Jahre alte Kläger aus Bielefeld ließ sich vom beklagten Zahnarzt aus Bielefeld im Dezember 2007 im Oberkiefer eine Brücke eingliedern. Am Kronenrand wies diese eine Stufe zu den natürlichen Zähnen auf, so dass die Kronenränder abstanden. Diese Situation beseitigte der Beklagte bei der letzten Behandlung des Klägers im Januar 2008 nicht. Unter Hinweis auf Beschwerden wegen der Brückenkonstruktion suchte der ... weiter lesen
Medizinrecht BGH: Krankenkaus darf Adresse des behandelnden Arztes nicht herausgeben
Karlsruhe/Berlin (DAV). Verklagt ein Patient eine Klinik und dort behandelnde Ärzte auf Schadensersatz, darf er von der Klinik nicht verlangen, die Privatanschrift des Arztes mitgeteilt zu bekommen. Er kann seine Klage auch dann erfolgreich gegen den Arzt erheben, wenn er die Klinikanschrift nutzt. Die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 20. Januar 2014 (AZ: VI ZR 137/14). Der frühere Patient einer Klinik wollte zwei dort angestellte Ärzte auf Schadensersatz verklagen. Einem Arzt konnte die Klage in der Klinik nicht korrekt zugestellt werden. Der Name es Arztes war auf der Klageschrift falsch angegeben. Trotz späterer erfolgreicher Zustellung in der Klinik verlangte der Mann die Bekanntgabe der ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (15)

Direkte Links