Rechtsanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht in Rostock – Fachanwälte finden!

Über Fachanwälte für Mietrecht Wohnungseigentumsrecht in Rostock
Blick auf Rostock
(© Rico K. - Fotolia.com)

Das Mietrecht ist in Deutschland ein Teil des Zivilrechts und soll Mieter und Vermieter schützen. Das Mietrecht gehört mit zu den umfassendsten Rechtsbereichen in Deutschland. Aufgrund der immensen Anzahl an Gesetzen bietet das Mietrecht ein großes Potential für Konflikte zwischen Vermieter und Mieter. Kommt es zu einem Konflikt mit dem Vermieter, dann hat das vor allem für Mieter eine extreme Bedeutung. Denn kommt es zu einer Auseinandersetzung mit dem Vermieter, dann geht es um den Mittelpunkt des Lebens des Mieters, seine Wohnung. In Deutschland leben fast 60% aller Bürger in einer Mietwohnung. Rechnerisch heißt das, dass über 35 Millionen Deutsche einen Mietvertrag haben.

Mietverträge sind nicht immer gleich!

Basis eines jeden Mietverhältnisses ist der Mietvertrag. Doch nicht jeder Mietvertrag ist identisch. Die Arten der Mietverträge unterscheiden sich hierbei entweder im Zeitraum der Vermietung oder der Dauer bzw. der Höhe und Erhöhung der Miete. Typische Arten eines Mietvertrages sind der Dauermietvertrag, der ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Kröpeliner Straße 54
18055 Rostock

Am Kirchenplatz 2
18119 Rostock

Schwaansche Straße 1
18055 Rostock

Eselföterstraße 2
18055 Rostock

Gaffelschonerweg 10
18055 Rostock

Aktuelle Ratgeber zum Thema Mietrecht Wohnungseigentumsrecht
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Grillen auf dem Balkon - was muss beachtet werden?
Insbesondere im Sommer steigt in Deutschland das Bedürfniss den Grill anzuschmeißen. Vor allem Personen, die direkt in der Innenstadt leben tun dies gerne auf dem Balkon. Allerdings können dabei gleich mehrere rechtliche Probleme auftreten, die auf den ersten Blick nicht erkennbar sind. So ist beim Grillen auf dem Balkon häufig das Mietrecht, das Immissionsschutzrecht und Nachbarrecht betroffen. Grillen in den eigenen vier Wänden – Wie oft? Innerhalb der eigenen Wohnung darf sich ein Mieter vollständig in seiner Persönlichkeit entfallen.  Allerdings ist diese Freiheit nicht grenzenlos. Es müssen die Interessen der Nachbarn und die Nachtruhe beachtet werden. Diesen Grundsatz hat frühzeitig das AG Wedding in einem Urteil (Az. 10 C 476/89)...weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Ruhestörung: das müssen Sie als Mieter wissen
Werden andere Personen durch Lärm gestört, so spricht man von einer Ruhestörung (oder auch Lärmstörung). Sind Geräusche – entweder der Lautstärke, der Uhrzeit oder ihrer Penetranz wegen – unzumutbar für eine ungewollte Zuhörerschaft, so kann sich diese dagegen wehren. Nachfolgend finden Mieter Hilfe wie sie sich gegen Lärm von Nachbarn wehren können. Ruhestörung im Gesetz Zwar besteht hierzulande kein Gesetz , welches eine vollständige Ruhe garantieren würde, dies bedeutet im Umkehrschluss aber auch nicht, dass im zwischenmenschlichen Zusammenleben jegliche Form der Lärmbelästigung hingenommen werden muss. Bund, Länder und Gemeinden haben diverse Rechtgrundlagen geschaffen, um gegen...weiter lesen
Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Kann der Vermieter das Rauchen auf dem Balkon verbieten?
Mieter können unter Umständen einem rauchenden Nachbarn das Rauchen auf dem Balkon untersagen. Aber wie sieht es mit einem Verbot seitens des Vermieters aus? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Bereits mehrfach haben sich Gerichte mit der Frage beschäftigt, ob Mieter gegen einen rauchenden Nachbarn auf dem Balkon vorgehen können. Hierzu hat der Bundesgerichtshof in einem Grundsatzurteil vom 16.01.2015 - V ZR 110/14 klargestellt, dass auf dem Balkon normalerweise geraucht werden darf. Anders ist das jedoch dann, wenn Nachbarn durch den Zigarettenqualm erheblich belästigt beziehungsweise in ihrer Gesundheit gefährdet werden. Dann kann der Mieter im Wege eines nachbarrechtlichen Unterlassungsanspruches verlangen, dass zumindest nur zu bestimmten Zeiten auf dem Balkon geraucht wird....weiter lesen
Über Fachanwälte für Mietrecht Wohnungseigentumsrecht in Rostock
Rechtsanwälte in Rostock
(© Rico K. - Fotolia.com)
... unbefristete Mietvertrag, der Indexmietvertrag, der befristete Mietvertrag, der Staffelmietvertrag, der Kettenmietvertrag, der Untermietvertrag, der Zwischenmietvertrag und der Erweiterungsmietvertrag. Überdies gibt es den Mietkauf oder auch ein Wohnrecht auf Lebenszeit. In jedem Fall ist es unbedingt angeraten, einen Mietvertrag vor einer Unterzeichnung mit großer Umsicht zu überprüfen. So stellt man sicher, dass keine unangenehmen Regelungen zu Problemen führen.

Den Mietvertrag durchschauen und überprüfen

Neben der Klärung, um welchen Typ von Mietvertrag es sich handelt, sollte unter allen Umständen intensivst auf die Höhe der Miete geachtet werden. Nachdem in der BRD der Wohnungsmarkt außerordentlich problematisch ist, kommt in immer mehr Städten in Deutschland die Mietpreisbremse zum Tragen. Die Höhe der Miete muss sich bei einer Neuvermietung in Städten, in denen die Mietpreisbremse Gültigkeit hat, an der ortsüblichen Vergleichsmiete orientieren. Auskunft über die Höhe der ortsüblichen Miete gibt der Mietspiegel, der für die meisten Orte auch im Internet bereitgestellt wird. Jedoch bestehen auch bei der ortsüblichen Vergleichsmiete Ausnahmen. So ist zum Beispiel eine höhere Miete bei neugebauten Wohnungen ebenso rechtens wie eine Mieterhöhung nach Modernisierung. Bei Sozialwohnungen für bedürftige Bürger gilt wiederum eine andere Regelung. Bei Sozialwohnungen spielt die ortsübliche Vergleichsmiete keine Rolle. Die Miete darf hier nur in zulässiger Höhe veranschlagt werden. Sozialwohnungen sind preisgebunden. Eine Erhöhung der Miete ist nur bis zur Höhe der Kostenmiete zulässig. Dies ist z.B. der Fall, wenn sich die Betriebskosten erhöht haben. Ein weiterer Punkt auf den bei der Anmietung einer Wohnung geachtet werden muss, ist die Mietkaution. Die Mietkaution darf nicht höher sein als drei Monatsnettokaltmieten. Einem Mieter steht es zu, die Mietkaution in 3 gleichhohen Monatsraten zu bezahlen. Auch was im Mietvertrag über Schönheitsreparaturen oder Reparaturen steht, sollte intensiv geprüft werden. Was sind dem Mietvertrag entsprechend Schönheitsreparaturen und wer muss diese durchführen? Bis zu welcher Höhe muss man als Mieter für Handwerkerkosten aufkommen? Was für Regelungen sind im Mietvertrag in Bezug auf Tierhaltung zu finden? Ist es laut Mietvertrag generell unzulässig, Haustiere zu halten? Welche Haustiere sind zugelassen? Ist eine Hausordnung Teil des Mietvertrages, in der das Zusammenleben der Mieter normiert wird?

Bei mietrechtlichen Problemstellungen sollte ein Anwalt oder eine Anwältin zum Mietrecht konsultiert werden

Dass es zu einem rechtlichen Konflikt zwischen Vermieter und Mieter kommt, das ist keine Ausnahme. Und das oftmals nicht erst, wenn es zu einer Kündigung des Mietverhältnisses gekommen ist. Die Gründe sind facettenreich. Ein Wasserschaden oder Probleme mit der Heizung können ebenso zu einem Streit mit dem Vermieter führen wie zum Beispiel Baulärm oder Ungeziefer. Jedoch sollte man auf gar keinen Fall ohne Rücksprache mit einem Rechtsanwalt im Mietrecht eine Kürzung der Miete vornehmen. Denn was man als Mieter unbedingt wissen sollte: wie hoch eine Kürzung der Miete ausfallen darf, das hängt von der individuellen Situation ab und sollte, um weitere Schwierigkeiten zu vermeiden, von einem Rechtsanwalt bewertet und eingeschätzt werden. Da Mietstreitigkeiten keine Ausnahme sind, haben sich in so gut wie jeder Stadt Kanzleien für Mietrecht angesiedelt. Auch wenn man einen Fachanwalt zum Mietrecht sucht, wird man zumeist schnell fündig werden. Auch in Rostock haben sich etliche Rechtsanwälte zum Mietrecht mit einer Kanzlei niedergelassen. Ein Anwalt zum Mietrecht aus Rostock ist nicht nur bei allgemeinen Mietrechtsfragen die richtige Anlaufstelle. Hier kann es sich beispielsweise um Fragen handeln, die die Mietpreisbremse betreffen. Vielleicht möchte man aber auch, dass der Anwalt einen bestehenden Mietvertrag prüft. Oder man hat Fragen zu einer Erhöhung der Miete nach Modernisierung. Ein weiterer Grund, weshalb man einen Anwalt aus Rostock im Mietrecht konsultieren sollte, ist, wenn es Schwierigkeiten mit der Nebenkostenabrechnung gibt. Er wird diesbezüglich z.B. klären, ob es wirklich rechtlich zulässig ist, in die kalten Betriebskosten die Kosten für Hausmeister, die Gemeinschaftsantenne oder die Schornsteinreinigung miteinfließen zu lassen. Ein Rechtsanwalt für Mietrecht in Rostock ist übrigens nicht nur für Mieter, sondern auch für Vermieter die beste Anlaufstelle bei mietrechtlichen Problemen. Als Beispiel anzuführen sind hierbei Probleme und Fragen mit Versicherungen wie mit der Hausratversicherung, der Gebäudeversicherung oder der Sachversicherung. Und auch wenn man als Vermieter Konflikte mit einem Mieter hat, z.B. weil dieser die Miete gar nicht oder nur sporadisch zahlt, ist man bei einem Rechtsanwalt in den besten Händen. Grundsätzlich verfügen alle Anwälte über Basiskenntnisse im Mietrecht. Allerdings ist es angeraten, sich bei komplexeren Fällen direkt an einen Fachanwalt zum Mietrecht in Rostock zu wenden. Ein Fachanwalt für Mietrecht hat sich im Rahmen einer Weiterbildung zum Fachanwalt umfassende theoretische Kenntnisse im Mietrecht angeeignet. Zudem kann er eine große Expertise in der Praxis vorweisen. Damit ist ein Fachanwalt in der Lage, Mandanten mit höchstem Sachverstand bei Mietrechtsproblemen zu beraten und natürlich auch bei Bedarf vor Gericht zu vertreten.

Fachanwalt Mietrecht Wohnungseigentumsrecht in Rostock – besondere Kenntnisse
Anwalt Abrechnungsspitze Rostock Anwalt Beschlussfassung Rostock Anwalt Betriebskosten Rostock Anwalt Eigenbedarf Rostock Anwalt Eigentümerversammlung Rostock Anwalt Eigentumswohnung Rostock Anwalt Gemeinschaftsordnung Rostock Anwalt Gewerberaummietrecht Rostock Anwalt Gewerberaummietvertrag Rostock Anwalt Grundbuch Rostock Anwalt Hausgeld Rostock Anwalt Hausordnung Rostock Anwalt Immobilienrecht Rostock Anwalt Immobilienwirtschaft Rostock Anwalt Jahresabrechnung Rostock Anwalt Kautionsdarlehen Rostock Anwalt Maklerrecht Rostock Anwalt Mieterhöhung Rostock Anwalt Mietkaution Rostock Anwalt Mietkosten Rostock Anwalt Mietkündigung Rostock Anwalt Mietminderung Rostock Anwalt Mietrechtliche Bezüge zum öffentlichen Recht Rostock Anwalt Mietspiegel Rostock Anwalt Mietvertrag Rostock Anwalt Mietwucher Rostock Anwalt Modernisierung Rostock Anwalt Nachbarrecht Rostock Anwalt Nebenkosten Rostock Anwalt Nebenkostenabrechnung Rostock Anwalt Pachtrecht Rostock Anwalt Renovierungspflicht Rostock Anwalt Rückzahlung Rostock Anwalt Schönheitsreparaturen Rostock Anwalt Stimmrecht Rostock Anwalt Umlaufbeschluss Rostock Anwalt Verfahrensrecht Rostock Anwalt Verwalter Rostock Anwalt Verwaltungsbeirat Rostock Anwalt Vollstreckungsrecht Rostock Anwalt WEG Rostock Anwalt WEG-Recht Rostock Anwalt Wirtschaftsplan Rostock Anwalt Wohnraummietrecht Rostock Anwalt Wohnungseigentumsgesetz Rostock Anwalt Wohnungseigentumsrechtliche Bezüge zum öffentlichen Recht Rostock Anwalt Zahlungsverzug Rostock
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Günter Fenderl
Rechtsanwalt in Aschaffenburg
Neu
Dr. Tobias Rudolph
Rechtsanwalt in Nürnberg
Neu
Dietmar Cyrus
Rechtsanwalt in Hamburg
Direkte Links