Anwalt Sozialrecht Duisburg – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Hedwigstr. 26
47058 Duisburg

Zum Fachbereich Sozialrecht erhalten Sie rechtliche Beratung von Rechtsanwalt Martin Tebbe (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Sitz in Duisburg.
Königstraße 52
47051 Duisburg

1 Bewertung
1.0 von 5.0
Zum Rechtsgebiet Sozialrecht erhalten Sie rechtliche Beratung von Rechtsanwalt Peter Scholten (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Fachanwaltssitz in Duisburg.
Böningerstr. 37
47051 Duisburg

Fachanwalt Hermann Moseler mit Fachanwaltskanzlei in Duisburg hilft als Rechtsanwalt Mandanten persönlich bei juristischen Fällen zum Rechtsbereich Sozialrecht.
Köhnenstr. 11
47051 Duisburg

Fachanwältin Bettina Spaniol mit Rechtsanwaltskanzlei in Duisburg hilft als Rechtsanwalt Mandanten gern bei juristischen Auseinandersetzungen aus dem Fachbereich Sozialrecht.
Königstr. 52
47051 Duisburg

Telefon: (0203) 22500
Fachanwältin Dr. Eva Janotta mit Fachanwaltskanzlei in Duisburg hilft Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Sozialrecht.
Wanheimer Str. 71
47053 Duisburg

Telefon: (0203) 609980
Fachanwältin Jördis Kosin mit Rechtsanwaltskanzlei in Duisburg bietet anwaltliche Vertretung bei rechtlichen Fragen im Fachgebiet Sozialrecht.
Düsseldorfer Str. 2
47051 Duisburg

Telefon: (0203) 21131
Juristische Angelegenheiten zum Themengebiet Sozialrecht betreut Rechtsanwältin Frauke Redweik (Fachanwältin für Sozialrecht) vor Ort in Duisburg.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Sozialrecht Duisburg


Sozialrecht Krankengeld: Obliegenheiten bei befristeter Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit
09.09.2020
Der Anspruch auf Krankengeld entsteht von dem Tag an, der auf den Tag der ärztlichen Feststellung der Arbeitsunfähigkeit folgt (§ 46 Satz 1 Nr. 2 SGB V). Das gilt insbesondere dann, wenn die Arbeitsunfähigkeit jeweils nur für befristete Zeiträume festgestellt wurde und in regelmäßigen Abständen neue AU-Bescheinigungen vorzulegen sind. Ohne rechtzeitige ärztliche Bescheinigung besteht kein Anspruch auf Krankengeld. Die Beibringung der AU-Bescheinigung ist eine Obliegenheit des Versicherten. Das Krankengeld wird für Kalendertage gezahlt. Ist es für einen ganzen Kalendermonat zu zahlen, ist dieser mit dreißig Tagen anzusetzen. Werden die Bescheinigungen nicht lückenlos vorgelegt, kommt es zu Unterbrechungen der Krankengeldzahlung. Denn der Anspruch ruht, ... weiter lesen
Sozialrecht Existenzminimum: Grundsicherung und Sozialhilfe
Mithilfe der Grundsicherung soll die Deckung des Lebensunterhaltes für bestimmte Personengruppen sichergestellt werden.  Sie stellt also eine Sozialleistung dar und ist im Sozialgesetzbuch (SGB XII) gesetzlich normiert. So soll vermieden werden, dass in Deutschland Personen leben, die unter das sogenannte Existenzminimum fallen. Umgangssprachlich wird die Grundsicherung auch Sozialhilfe genannt. Wer ist anspruchsberechtigt? Nach dem Gesetzeswortlaut sind alle Personen, die die Altersgrenze gemäß § 41 SGB XII erreicht haben, ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben und kein ausreichendes Vermögen beziehungsweise einzusetzendes Vermögen besitzen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten mögliche Anspruchssteller der Grundsicherung. Der Gesetzgeber ... weiter lesen
Sozialrecht Krankengeld – darf der MDK dem behandelnden Arzt untersagen, AU-Bescheinigungen auszustellen?
28.08.2020
Wer über einen längeren Zeitraum Krankengeld bezieht, muss damit rechnen, dass seine Krankenkasse den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) einschaltet, um das Fortbestehen der Arbeitsunfähigkeit zu überprüfen.  Nicht selten wird dann aufgrund der schriftlichen Stellungnahme des MDK die Zahlung des Krankengeldes eingestellt. Darf der Arzt in diesen Fällen weitere AU-Bescheinigungen ausstellen? Pflicht zur Einschaltung des MDK Die Beauftragung des MDK durch die Krankenkasse geht grundsätzlich in Ordnung. Die Krankenkassen sind nicht nur berechtigt, sondern, wenn es nach Art, Schwere, Dauer oder Häufigkeit der Erkrankung oder nach dem Krankheitsverlauf erforderlich ist, gesetzlich sogar verpflichtet, gutachtliche Stellungnahmen des MDK einzuholen, um ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Direkte Links