Anwalt Steuerrecht Bochum – Fachanwälte finden!

Rathauseingang in Bochum
Anwalt Steuerrecht Bochum (© Adrian v. Allenstein / Fotolia.com)

Das Steuerrecht in der BRD ist umfangreich und nicht immer leicht zu durchschauen. In der BRD existieren fast 40 unterschiedliche Steuerarten. Zu den wichtigsten Arten von Steuern gehören die Mehrwertsteuer und natürlich die Einkommensteuer. Bei Arbeitnehmern wird die Einkommensteuer durch Abzug vom Arbeitslohn erhoben (Lohnsteuer). Natürlich müssen auch Unternehmen Steuern zahlen. Zu nennen sind hier die Gewerbesteuer, die Umsatzsteuer und die Körperschaftsteuer. Während nicht jeder Bundesbürger eine jährliche Steuererklärung abgeben muss, ist dies für Unternehmen Pflicht.

Ein Fachanwalt im Steuerrecht kann ein tiefgreifendes Fachwissen sowohl in der Praxis als auch in der Theorie vorweisen

Hat man die Steuererklärung beim Finanzamt abgegeben, dann folgt ein Steuerbescheid. Das Finanzamt fordert dann eine Steuernachzahlung oder man kommt in den Genuss einer Steuerrückzahlung. Bei einem nicht fristgerechten Einreichen der Steuerklärung kann die Folge eine Steuerschätzung sein. Grundlage für ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Friedrich-Lueg-Str. 2
44867 Bochum

Zum juristischen Thema Steuerrecht erhalten Sie Rechtsberatung von Rechtsanwalt Frank Fischer (Fachanwalt für Steuerrecht) in Bochum.
Hans-Böckler-Str. 29
44787 Bochum

Zum juristischen Thema Steuerrecht erhalten Sie Rat von Rechtsanwalt Lothar Keye (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Fachanwaltsbüro in Bochum.
Kortumstr. 100
44787 Bochum

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Schwerpunkt Steuerrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Norbert Müller (Fachanwalt für Steuerrecht) vor Ort in Bochum.
Josef-Neuberger-Str. 4
44787 Bochum

Fachanwalt Dr. Thomas Huesmann mit Fachanwaltsbüro in Bochum hilft Mandanten jederzeit gern bei juristischen Auseinandersetzungen zum Rechtsgebiet Steuerrecht.
Josef-Neuberger-Str. 4
44787 Bochum

Fachanwalt Prof. Dr. Karlheinz Lenkaitis mit Kanzlei in Bochum bietet anwaltliche Vertretung und bietet juristischen Beistand im Rechtsgebiet Steuerrecht.
Rechtstipps zum Thema Anwalt Steuerrecht Bochum
Steuerrecht Alkoholsteuer löst am 1.1.2018 Branntweinsteuer ab
Wie erfolgte bisher die Besteuerung von Alkohol in Deutschland? Seit fast 100 Jahren erfolgte die Besteuerung von Alkohol in Deutschland durch die Branntweinsteuer. Diese war im Zweiten Teil des Branntweinmonopolgesetzes (BranntwMonG) vom 8.4.1922  und in der Branntweinsteuerverordnung geregelt. Der Branntweinsteuer unterlagen im deutschen Steuergebiet Branntwein und branntweinhaltige Waren (sogenannte Erzeugnisse). Das BranntwMonG tritt am 31.12.2017 außer Kraft. Wie erfolgt die Besteuerung von Alkohol ab dem 1.1.2018? Ab dem 1.1.2018 wird die Alkoholsteuer durch das Alkoholsteuergesetz (AlkStG) und die Alkoholsteuerverordnung geregelt. Der Alkoholsteuer unterliegen im deutschen Steuergebiet Alkohol und alkoholhaltige Waren (sogenannte Alkoholerzeugnisse). Die steuerrechtliche Definition von ... weiter lesen
Steuerrecht Unterhalt für Eltern im Pflegeheim? Was Steuerpflichtige beachten sollten
Unterhaltspflicht von Kindern gegenüber Eltern Kinder sind ihren Eltern zum Unterhalt verpflichtet. Diese Pflicht ergibt sich aus § 1601 BGB, wonach Verwandte in gerader Linie verpflichtet sind, einander Unterhalt zu gewähren. Dieser Anspruch der Eltern wird in der Praxis häufig dann bedeutsam, wenn die Unterbringung in einem Altenpflegeheim erforderlich ist. Entweder werden die Kinder vom Elternteil direkt in Anspruch genommen oder das Sozialamt trägt zunächst die Aufwendungen und geht dann gegen die Kinder aus abgetretenem Recht vor. Zahlt der Unterhaltsverpflichtete, stellt sich die Frage, ob diese Zahlungen dann zumindest als außergewöhnliche Belastungen bei seiner Einkommensteuer zu berücksichtigen sind. Stellen Aufwendungen für die Unterbringung eines Elternteils ... weiter lesen
Steuerrecht Energiesteuer: Agrardieselvergütung für Biokraftstoffe bleibt erhalten
Die Steuerentlastung für in land- und forstwirtschaftlichen Betrieben verwendete Biokraftstoffe bleibt erhalten. § 57 EnergieStG enthält eine Steuervergünstigung für in Betrieben der Land- und Forstwirtschaft in Ackerschleppern, Arbeitsmaschinen, Motoren und Sonderfahrzeugen verwendete Dieselkraftstoffe und Biokraftstoffe. Die Vorschrift ist auch unter dem Namen „Agrardieselvergütung“ bekannt. Nach dem Diskussionsentwurf der Bundesregierung vom 22.04.2016 war vorgesehen, § 57 EnergieStG durch den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Energiesteuergesetzes und des Stromsteuergesetzes dahingehend zu ändern, dass die Steuerentlastung für Biokraftstoffe entfällt, so dass nur noch eine Steuerentlastung für fossile Dieselkraftstoffe verbleibt. Zur ... weiter lesen
Über Fachanwälte für Steuerrecht in Bochum
Fachanwalt Steuerrecht Bochum
Fachanwalt Steuerrecht Bochum (© Adrian v. Allenstein / Fotolia.com)
... die Schätzung der Steuerhöhe ist der Paragraph 162 Absatz 1, der aussagt, dass eine Schätzung der Steuern erfolgen muss, wenn keine klaren Auskünfte über die Besteuerungsgrundlagen vorliegen. Die Abgabenordnung (AO) ist das wesentliche Gesetz des dt. Steuerrechts. Neben der Abgabenordnung sind das Einkommensteuergesetz (EStG) und das Umsatzsteuergesetz (UStG) von größter Bedeutung. Die Steuerpolitik in der BRD fällt in den Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums für Finanzen. Das oberste Gericht für Steuersachen und Zollangelegenheiten ist der BFH (Bundesfinanzhof). Dieser hat seinen Sitz in München. Gilt es einen Streit zwischen einem Bürger und dem Finanzamt zu klären, beispielsweise weil die Höhe einer Steuerrückerstattung strittig ist, fällt dies erst einmal in die Zuständigkeit des Finanzgerichts. Bei steuerlichen Streitigkeiten ist das Finanzgericht die erste Instanz. Die Steuergesetze in Deutschland sind komplex und umfassend. Als Laie ist es kaum möglich, die dt. Steuergesetze korrekt zu begreifen und entsprechend zu befolgen. Genau aus dem Grund ist es bei allen Fragen und Problemen in jedem Fall zu empfehlen, eine fachkompetente Person wie einen Fachanwalt zum Steuerrecht zu konsultieren. Ein Fachanwalt für Steuerrecht hat zunächst ein Jurastudium absolviert. Schon während des Studiums oder nach dem Abschluss konzentriert sich der Jurist auf das Steuerecht. Um sich Fachanwalt nennen zu dürfen, muss eine umfangreiche Weiterbildung im Steuerrecht erfolgen. Auch der Nachweis einer bestimmten Anzahl an praktischen Fällen im Steuerrecht ist verpflichtend. In der Regel verfügt ein Anwalt zum Steuerrecht über überdurchschnittliche Kenntnisse in allen Teilgebieten des Steuerrechts wie beispielsweise dem Unternehmenssteuerrecht, dem Bilanzrecht, dem Umsatzsteuerrecht, dem Erbschaftsteuerrecht, dem Einkommensteuerrecht, dem Zollrecht, dem Schenkungsteuerrecht, dem Steuerstrafrecht oder auch dem Umwandlungsrecht. Er ist damit bei allen steuerrechtlichen Frage- und Problemstellungen der optimale Ansprechpartner.

Warum sollte man einen Fachanwalt für Steuerrecht konsultieren?

Eine Existenzgründung ist eine Situation, in der eine Steuerberatung durch einen Anwalt im Steuerrecht unbedingt erfolgen sollte. In Bochum sind einige Steuerrechtskanzleien ansässig. Einen fachkundigen Ansprechpartner zu finden stellt somit keine Schwierigkeit dar. Der Anwalt zum Steuerrecht aus Bochum wird seinen Klienten über alle relevanten Steuerfragen aufklären. Aufklären und beraten wird der Rechtsanwalt z.B. über Abschreibungen, Werbungskosten, Doppelbesteuerung, Reisekosten, außergewöhnliche Belastungen oder auch Sonderausgaben. Überdies hinaus kann ein Fachanwalt im Steuerrecht aus Bochum auch die praktischen steuerlichen Aufgaben übernehmen wie die Buchhaltung bzw. die Finanzbuchhaltung. Außerdem kann er Bilanzen oder auch den Jahresabschluss für ein Unternehmen erstellen. Doch nicht nur im Falle einer Existenzgründung ist es von Vorteil, einen Rechtsanwalt aus Bochum für Steuerrecht an der Seite zu haben. Auch im Allgemeinen ist es sicherlich klug, einen Steueranwalt oder eine Steuerkanzlei als Ansprechpartner zu haben. Denn nicht nur bei steuerrechtlichen Fragestellungen ist es hilfreich, einen kompetenten Ansprechpartner zu haben. Auch wenn es z.B. zu einer Außenprüfung durch das FA beziehungsweise zu einer Betriebsprüfung kommt und ein Betriebsprüfer alle steuerlichen Sachverhalte intensivst unter die Lupe nimmt, ist der Anwalt eine perfekte Stütze.

Auch Privatpersonen sind bei einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin im Steuerrecht bestens aufgehoben

Auch Privatpersonen sind bei steuerrechtlichen Problemen bei einem Steuerrechtsanwalt in den allerbesten Händen. Der Fachanwalt übernimmt nicht bloß die Verteidigung seines Mandanten sollte es zu einem steuerlichen Strafverfahren gekommen sein. Er kann seinen Klienten ferner aufklären, ob es sich bei einem Sachverhalt um Steuerhinterziehung handelt, die entsprechende Folgen nach sich zieht, oder ob nur eine Verkürzung von Steuern vorliegt, die noch im Bereich einer Steuerordnungswidrigkeit anzusiedeln ist. Sollte der Mandant Steuerschulden haben, dann kann der Rechtsanwalt zum Beispiel eine Stundung erwirken. Durch die Stundung der Steuerschuld können Vollstreckungsmaßnahmen des Finanzamts, wie beispielsweise eine Kontopfändung, abgewendet und daraus resultierende drastische Folgen vermieden werden. Es kann ebenso sein, dass aus heiterem Himmel plötzlich die Steuerfahndung an der Tür steht. In einer derartigen Situation ist es zweifellos mehr als hilfreich, die Kontaktdaten eines Rechtsanwalts zum Steuerrecht in Bochum umgehend griffbereit zu haben. Der Rechtsanwalt kann bei einer etwaigen Hausdurchsuchung anwesend sein, Beschlagnahmemaßnahmen überwachen und seinen Klienten bei Vernehmungen durch die Steuerfahndung betreuen. Sollte es zu einer Untersuchungshaft kommen, wird er sein Bestes geben, um dieselbe aufzuheben. Nachdem die Entdeckungsgefahr bei Steuerhinterziehung immer größer wird, gehen immer mehr Steuersünder den Weg der Selbstanzeige, um sich so Straffreiheit zu sichern. Aber nur, wenn die Selbstanzeige zu 100% richtig durchgeführt wird, ist es möglich, straffrei auszugehen. Im Nachhinein Korrekturen vorzunehmen, das ist nicht möglich. Plant man eine Selbstanzeige ist es daher dringend angeraten, einen Fachanwalt zum Steuerrecht zu konsultieren.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (6)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links