Anwalt Steuerrecht Mörfelden-Walldorf – Fachanwälte finden!

Straßenschild Mörfelden-Walldorf
Anwalt Steuerrecht Mörfelden-Walldorf (© Thomas Reimer - Fotolia.com)

Das Steuerrecht ist nicht nur zu den umfassendsten, sondern sicherlich auch zu den diffizilsten Rechtsgebieten in Deutschland zu zählen. Etwa vierzig Steuerarten und darüber hinaus noch rund 20 steuerähnliche Abgaben gibt es hierzulande. Die Einkommensteuer und die Mehrwertsteuer zählen dabei zu den bedeutendsten. Ebenso anzuführen sind Grundsteuer, Erbschaftssteuer oder auch die Schenkungsteuer. Bei Arbeitnehmern wird die Einkommensteuer durch Abzug vom Arbeitslohn erhoben (Lohnsteuer). Unternehmen müssen unter anderem Gewerbesteuer, Umsatzsteuer oder auch die Körperschaftsteuer an das Finanzamt (FA) zahlen. Während nicht jeder Bürger eine jährliche Steuererklärung abgeben muss, ist dies für Unternehmen Pflicht.

Eine umfassende Ausbildung stellt sicher, dass man bei einem Anwalt für Steuerrecht optimal aufgehoben ist

Hat man die Steuererklärung beim FA eingereicht, dann folgt ein Steuerbescheid. Man wird dann nicht selten zu einer Nachzahlung aufgefordert. Im allerbesten Fall werden zu viel gezahlte Steuern zurückgezahlt. Wird die Steuererklärung nicht fristgerecht abgegeben, dann kann es zu einer ...

Mehr lesen

IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Farmstr. 29
64546 Mörfelden-Walldorf

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Fachgebiet Steuerrecht löst Rechtsanwalt Werner Müller (Fachanwalt für Steuerrecht) aus der Stadt Mörfelden-Walldorf.
Opelstr. 4
64546 Mörfelden-Walldorf

Fachanwältin Verena Schüler-Georgi mit Rechtsanwaltskanzlei in Mörfelden-Walldorf hilft Ratsuchenden kompetent bei juristischen Auseinandersetzungen zum Rechtsbereich Steuerrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Steuerrecht Mörfelden-Walldorf


Steuerrecht BSG klärt Voraussetzungen für Anrechnung des Partnereinkommens
Kassel (jur). Der Miteigentümer und Mitbewohner eines Eigenheims ist nicht automatisch ein Lebenspartner, der für einen aufkommen will und muss. In dieser Situation kann daher durchaus Anspruch auf Hartz IV bestehen, urteilte das Bundessozialgericht (BSG) am Donnerstag, 23. August 2012 (Az.: B 4 AS 34/12 R). Mit ihrem Grundsatzurteil klärten die Kasseler Richter die gesetzlichen Voraussetzungen, wann bei Hartz IV Partnereinkommen angerechnet werden. Danach kann eine Frau aus dem Raum Hannover noch mit erheblichen Hartz-IV-Nachzahlungen rechnen. 1975 zog sie mit einem Mann zusammen, mit dem früher auch eine Partnerschaft bestand. Seit Jahrzehnten, so die Klägerin, bestehe aber „eine Trennung von Tisch und Bett“. Dennoch kauften sie 1986 aus praktischen Gründen gemeinsam ein kleines ... weiter lesen
Steuerrecht Keine rechtlichen Spielräume bei der Unternehmensbilanz
München (jur). Bei der Erstellung einer Bilanz bestehen keine rechtlichen Spielräume. Nach einem am Mittwoch, 27. März 2013, veröffentlichten Beschluss des Großen Senats des Bundesfinanzhofs (BFH) in München haben Unternehmen daher künftig geringere Chancen, mit einer für sie günstigen rechtlichen Bewertung auch vor Gericht durchzukommen (Az.: GrS 1/10). Vielmehr können die Richter ihre eigene Überzeugung verbindlich durchsetzen. Als Konsequenz des konkreten Falls könnten im Paket mit Mobilfunkverträgen verkaufte Handys teurer werden. Der im Streitfall klagende Mobilfunkanbieter verkauft seine Mobilfunkverträge häufig im Paket mit vergünstigten Handys. Die Kosten dieser Handys stellte das Unternehmen sofort steuerwirksam in seine Bilanz ein. ... weiter lesen
Steuerrecht Einspruch gegen Steuer- und Kindergeldbescheide mit einfacher E-Mail
München (jur). Einspruch gegen Steuer- und Kindergeldbescheide ist auch mit einer einfachen E-Mail zulässig. Der Gesetzgeber habe die formalen Anforderungen möglichst gering halten wollen, heißt es in einem am Mittwoch, 19. August 2015, veröffentlichten Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) in München (Az.: III R 26/14). Danach gilt dies für die Rechtslage ab August 2013 ebenso wie auch für die Zeit davor. Voraussetzung war früher lediglich, dass das Finanzamt für den Kontakt eine E-Mail-Adresse angegeben hat. Im Streitfall hatte die beim Finanzamt angesiedelte Familienkasse die Bewilligung von Kindergeld aufgehoben, nachdem der bereits volljährige Sohn seine Schulausbildung beendet hatte. Dagegen legte die Mutter im Januar 2013 mit einer einfachen E-Mail Einspruch ein. ... weiter lesen

Über Fachanwälte für Steuerrecht in Mörfelden-Walldorf

... Steuerschätzung kommen. Nach § 162 Absatz 1 der Abgabenordnung ist eine Schätzung der Steuer durch die zuständige Finanzbehörde verpflichtend auszuführen, wenn keine Auskünfte zu den tatsächlichen Besteuerungsgrundlagen vorliegen. Die Abgabenordnung (AO) ist das elementare Gesetz des deutschen Steuerrechts. Ebenfalls von höchster Relevanz sind das Umsatzsteuergesetz (UStG) und das Einkommensteuergesetz (EStG). Zuständig für die Steuerpolitik in Deutschland ist das Bundesfinanzministerium, das kurz BMF genannt wird. Oberstes Gericht in Deutschland, wenn es um Zoll- und Steuersachen geht, ist der Bundesfinanzhof. Streitet sich ein Bürger mit der Finanzbehörde zum Beispiel über die Höhe einer Steuernachzahlung, kommt der Streit erst einmal vor das Finanzgericht. Das Finanzgericht ist erste Instanz bei Steuerstreitigkeiten. Die Steuergesetze in der BRD sind diffizil und umfangreich. Als Laie ist es nahezu unmöglich, die dt. Steuergesetze richtig zu verstehen und entsprechend zu befolgen. Genau aus diesem Grund ist es bei sämtlichen Problemen und Fragen unbedingt empfehlenswert, eine kompetente Person wie einen Rechtsanwalt für Steuerrecht zu konsultieren. Um sich Fachanwalt im Steuerrecht nennen zu dürfen, muss zunächst ein Studium der Rechtswissenschaften abgeschlossen werden. Schon im Rahmen desselben beziehungsweise im Anschluss konzentriert sich der Jurist auf das Steuerrecht. Für den Fachanwalt ist eine zusätzliche Schulung und der Nachweis einer bestimmten Anzahl an verhandelten praktischen steuerrechtlichen Fällen, die persönlich und weisungsfrei bearbeitet wurden, unbedingt erforderlich. Im Regelfall verfügt ein Rechtsanwalt im Steuerrecht über sehr gute Kenntnisse in allen Teilbereichen des Steuerrechts wie beispielsweise dem Unternehmenssteuerrecht, dem Bilanzrecht, dem Erbschaftsteuerrecht, dem Umsatzsteuerrecht, dem Einkommensteuerrecht, dem Zollrecht, dem Schenkungsteuerrecht, dem Steuerstrafrecht oder auch dem Umwandlungsrecht. Er ist somit bei allen steuerrechtlichen Frage- und Problemstellungen der ideale Ansprechpartner.

Wann zu einem Fachanwalt zum Steuerrecht?

Vor allem bei einer Existenzgründung sollte unbedingt eine Steuerberatung durch einen Anwalt für Steuerrecht erfolgen. In Mörfelden-Walldorf sind einige Anwälte und Anwältinnen für Steuerrecht mit einer Kanzlei ansässig. Es ist damit sicherlich kein Problem, einen kompetenten Ansprechpartner zu finden. Der Fachanwalt zum Steuerrecht in Mörfelden-Walldorf wird seinen Klienten nicht nur vertreten, sollte bereits ein akutes Problem im Steuerrecht bestehen. Er wird seinen Mandanten ebenso aufklären und beraten. Beraten und aufklären wird der Anwalt beispielsweise über Abschreibungen, Werbungskosten, Reisekosten, Doppelbesteuerung, außergewöhnliche Belastungen oder auch Sonderausgaben. Ferner kann ein Fachanwalt zum Steuerrecht in Mörfelden-Walldorf auch die praktischen steuerlichen Aufgaben übernehmen wie die Buchhaltung. Er kann ebenfalls den Jahresabschluss oder auch Bilanzen erstellen. Aber nicht bloß, wenn man sich selbständig macht, ist es hilfreich einen Anwalt aus Mörfelden-Walldorf für Steuerrecht als Ansprechpartner zur Seite zu haben. Auch generell ist es sicherlich klug, eine Steuerkanzlei oder einen Steueranwalt als Ansprechpartner zu haben. Denn nicht nur bei steuerrelevanten Fragen ist ein fachkundiger Anwalt eine sehr große Hilfestellung. Auch wenn das Finanzamt z.B. eine Betriebsprüfung ankündigt kann es von großem Nutzen sein, einen Anwalt bei Bedarf sofort zur Hand zu haben.

Selbstanzeige? Steuerstrafverfahren? Ein Anwalt für Steuerrecht hilft weiter

Jedoch ist ein Steueranwalt nicht nur für Unternehmer unverzichtbar. Auch private Personen sind im Falle von Steuerproblemen bei einem Steueranwalt in den allerbesten Händen. Der Fachanwalt übernimmt nicht bloß die Verteidigung seines Klienten sollte es zu einem Steuerstrafverfahren gekommen sein. Er kann auch darüber aufklären, ob z.B. im Falle einer Steuerverkürzung lediglich von einer Steuerordnungswidrigkeit auszugehen ist oder eine Steuerhinterziehung in größerem Umfang gegeben ist, bei der mit entsprechenden Sanktionen zu rechnen ist. Sollten Steuerschulden bestehen, kann der Anwalt zum einen klären, ob eine Verjährung vorliegt oder auch eine Stundung der Steuerschuld erwirken. Durch die Stundung der Steuerschuld können Vollstreckungsmaßnahmen der Finanzbehörde, wie z.B. eine Kontopfändung, abgewendet und daraus resultierende schlimme Konsequenzen vermieden werden. Auch kann es sein, dass die Steuerfahndung plötzlich vor der Tür steht. Auch in diesem Fall ist es optimal, die Telefonnummer eines Anwalts für Steuerrecht in Mörfelden-Walldorf zur Hand zu haben. Der Anwalt wird seinen Mandanten bei einer Vernehmung durch die Steuerbehörden zur Seite stehen. Er darf auch bei einer Hausdurchsuchung anwesend sein und wird etwaige Beschlagnahmemaßnahmen genau überprüfen. Sollte es zu einer U-Haft kommen, wird er sein Bestes geben, um dieselbe aufzuheben. Ebenso in heutiger Zeit von großer Relevanz ist die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung, denn die Entdeckungsgefahr hat heute stark zugenommen. Doch nur wer bei der Selbstanzeige keinerlei Fehler macht, wird für die Steuerhinterziehung straffrei ausgehen. Berichtigungen im Nachhinein sind nicht möglich. Deshalb ist es bei einer geplanten Selbstanzeige unbedingt empfohlen, sich von einem Anwalt im Steuerrecht beraten zu lassen.

Autor:
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Direkte Links