Rechtsanwalt für Urheberrecht und Medienrecht in Braunschweig – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Löwenwall 13
38100 Braunschweig

Bankplatz 8
38100 Braunschweig

Aktuelle Ratgeber zum Thema Urheberrecht Medienrecht
Urheberrecht und Medienrecht Beschränkung von Weiterverkauf beschränkter Software durch Hersteller
Hersteller untersagen oder beschränken gerne den Weiterverkauf ihrer Software. Doch ob sie das dürfen, erscheint nach einem aktuellen Urteil des Landgerichtes Hamburg fragwürdig. Vorliegend nahm ein Vermarkter von gebrauchter Software Anstoß an den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von SAP. Nach dem Inhalt einer Klausel darf die von SAP aufgekaufte Software nur dann an Dritte weiterverkauft werden, wenn SAP als der Hersteller dies gestattet. Mit diesem Zustimmungsvorbehalt wollte sich Susensoftware als Vermarkter nicht abfinden und mahnte SAP ab. Dann verklagte es das Unternehmen auf Unterlassung. Das Landgericht Hamburg schloss sich dieser Sichtweise an. Es entschied mit Urteil vom 25.10.2013 (Az. 315 O 449/12), dass diese AGB-Bestimmung unwirksam ist. Die Hamburger Richter beriefen sich...weiter lesen
Urheberrecht und Medienrecht Löschung schlechte Bewertung Jameda
06.02.2018
Bewertung Jameda:  Marketing für Ärzte ist ein wichtiges Instrument für die Akquise von Patienten – auch wenn Heilmittelwerberecht und ärztliches Standesrecht die Inhalte von Werbung beschränken, ist Online-Praxis Marketing generell erlaubt. Zu den Werbemaßnahmen gehören die Praxis-Homepage und Ärzteverzeichnisse, Google-Optimierungen, Patientenempfehlungen und Fachartikel. Gerade aber Bewertungen und Empfehlungen von Patienten bergen Risiken. Auf der einen Seite geben Sie wichtige Informationen für Dritte, die einen Arzt suchen, zum anderen aber können kritische Kommentare dazu führen, dass monatelanges positives Marketing zerstört wird. Denn negative Bewertungen werden oftmals deutlicher wahrgenommen als positive, auch wenn eine negative Bewertung positive...weiter lesen
Urheberrecht und Medienrecht Kinderwerbung ist per se nicht wettbewerbswidrig
Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute über die Zulässigkeit einer "Zeugnisaktion" eines Elektronik-Fachmarktes entschieden. Die Beklagte warb in einer Zeitungsanzeige mit einer Werbeaktion, bei der Schüler eine Kaufpreisermäßigung von 2 € für jede Eins im Zeugnis erhielten. In der Anzeige wurde darauf hingewiesen, dass die Ermäßigung für alle von der Beklagten angebotenen Warenbereiche gelten sollte. Der klagende Bundesverband der Verbraucherzentralen hält diese Werbung für unlauter, da sie die angesprochenen Schüler in unzulässiger Weise zum Kauf auffordere und deren geschäftliche Unerfahrenheit ausnutze.  Das Landgericht hat den auf Unterlassung gerichteten Antrag...weiter lesen
Fachanwalt Urheberrecht Medienrecht in Braunschweig – besondere Kenntnisse
Anwalt Abmahnung Download Braunschweig Anwalt Abmahnung Muster Braunschweig Anwalt Abmahnwahntendenziöse Berichterstattung Braunschweig Anwalt Berichtigungsanspruch Braunschweig Anwalt Bildberichterstattungsrecht Braunschweig Anwalt Bilderklau Braunschweig Anwalt Deutsche Kulturförderung Braunschweig Anwalt Europäische Kulturförderung Braunschweig Anwalt Filesharing Braunschweig Anwalt Filmrecht Braunschweig Anwalt Gegendarstellungüble Nachrede Braunschweig Anwalt Geistiges Eigentum Braunschweig Anwalt Internationale Urheberrechtsabkommen Braunschweig Anwalt Kollisionsüberwachung Braunschweig Anwalt Kulturveranstaltungsrecht Braunschweig Anwalt Landespressegesetz Braunschweig Anwalt Leistungsschutzrecht Braunschweig Anwalt Mediendiensterecht Braunschweig Anwalt Musikrecht Braunschweig Anwalt Musikverlagsrecht Braunschweig Anwalt Musikvertragsrecht Braunschweig Anwalt Persönlichkeitsrecht Braunschweig Anwalt Persönlichkeitsschutz Braunschweig Anwalt Pressrecht Braunschweig Anwalt Privatkopie Braunschweig Anwalt Recht am eigenen Bild Braunschweig Anwalt Richtigstellung Braunschweig Anwalt Rufmord Braunschweig Anwalt Rufmordkampagne Braunschweig Anwalt Rundfunkrecht Braunschweig Anwalt Schmähkritik Braunschweig Anwalt Störerhaftung Braunschweig Anwalt Tatsachenbehauptung Braunschweig Anwalt Telediensterecht Braunschweig Anwalt Telekommunikationsrecht (im MedienR) Braunschweig Anwalt Telemediengesetz Braunschweig Anwalt Titelschutz Braunschweig Anwalt Titelschutzrecht Braunschweig Anwalt Überwachungspflicht Braunschweig Anwalt unerlaubte Verwertung Braunschweig Anwalt Unterhaltungsveranstaltungsrecht Braunschweig Anwalt Unterlassungsanspruch Braunschweig Anwalt Urheber Braunschweig Anwalt Urheberrechtsverletzung Braunschweig Anwalt Urheberschutz Braunschweig Anwalt Urhebervertragsrecht Braunschweig Anwalt Verlagsrecht Braunschweig Anwalt Verleumdung Braunschweig Anwalt Wahrnehmungsgesellschaftenrecht Braunschweig Anwalt Werberechtliche Bezüge des Medienrechts Braunschweig Anwalt Werberechtliche Bezüge des Urheberrechts Braunschweig Anwalt Wettbewerbsrechtliche Bezüge des Medienrechts Braunschweig Anwalt Wettbewerbsrechtliche Bezüge des Urheberrechts Braunschweig Anwalt Widerruf Braunschweig Anwalt Widerrufsanspruch Braunschweig Anwalt Wortberichterstattungsrecht Braunschweig Anwalt Youtube (UrhR) Braunschweig
Fachanwälte im Umkreis von 50 km um Braunschweig
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Neu auf fachanwalt.de
Neu
Marco Grünler M.M.
Rechtsanwalt in Düsseldorf
Neu
Rechtsanwältin Sabine Hermann
Rechtsanwältin in Marl
Neu
Karin Schaub
Rechtsanwältin in Herten
Direkte Links