Anwalt Versicherungsrecht Essen – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Alfredstr. 51
45130 Essen

Aktuelle Rechtsfälle zum Fachgebiet Versicherungsrecht betreut Rechtsanwalt Thomas Theile (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus Essen.
Rüttenscheider Stern 5
45130 Essen

Telefon: (0201) 820050
Fachanwalt Christian Steding mit Rechtsanwaltskanzlei in Essen hilft Ratsuchenden jederzeit gern bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht.
Kortumstr. 56 (Haumannplatz)
45130 Essen

Nicht einfache Rechtsangelegenheiten zum Fachgebiet Versicherungsrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Peter Echternach (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus der Stadt Essen.
Hufelandstr. 1
45147 Essen

Fachanwalt Björn Hülsenbeck mit Fachanwaltskanzlei in Essen bietet anwaltliche Hilfe als Rechtsbeistand im Themenbereich Versicherungsrecht.
Kopstadtplatz 5
45127 Essen

Telefon: (0201) 231161
Zum Fachbereich Versicherungsrecht erhalten Sie Rat von Rechtsanwältin Astrid Fellhase (Fachanwältin für Versicherungsrecht) aus dem Ort Essen.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Versicherungsrecht Essen


Versicherungsrecht Mit welchen Tricks falsche Gutachten für Versicherer zur Berufsunfähigkeit begründet werden
21.03.2019
Im Bereich der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung verhält es sich häufig so, dass bei psychischen Erkrankungen Gutachten durch Versicherer eingeholt werden und die Erbringung der Berufsunfähigkeitsleistung danach abgelehnt wird. Dieses mit der Begründung, dass nach dem Gutachten keine Berufsunfähigkeit bestehe. In unserer heutigen Ausgabe möchte ich Sie darüber informieren, mit welchen fadenscheinigen Begründungen von Versicherern beauftragte Gutachter den Eintritt der Berufsunfähigkeit insbesondere aufgrund psychischer Erkrankungen ablehnen. Hier gibt es verschiedene Versionen, welche seit Jahren immer wieder in Gutachten auftauchen. Gerne genommen wird die Variante, den Versicherungsnehmer zu einer Begutachtung einzuladen und ihn zahlreiche Fragebögen ... weiter lesen
Versicherungsrecht Berufsunfähigkeitsversicherung: Ansprüche durchsetzen bei Burnout und Depressionen Teil 2
04.08.2017
In unserer heutigen Ausgabe möchte ich Sie weiter darüber informieren, wie Sie bei psychischen Erkrankungen, insbesondere Burnout und Depressionen, Ansprüche gegen Ihren Berufsunfähigkeitsversicherer durchsetzen. Sollten Sie bereits einer Ablehnung des Versicherers erhalten haben, ist zügiges Handeln geboten. Regelmäßig wird es sich dann so verhalten, dass der Versicherer den Umfang der Erkrankung anzweifelt und sich hierzu auf ein von ihm eingeholtes Sachverständigengutachten beruft. Häufig haben solche Gutachten jedoch fachlich kaum Aussagekraft. Die Gutachten entstehen in der Regel allein aufgrund einer einzigen mehrstündigen Untersuchung. Hierbei wird kaum berücksichtigt, dass der Versicherte sich häufig schon seit geraumer Zeit in ... weiter lesen
Versicherungsrecht Polizeibeamte erhalten Schmerzensgeld und weiteren Schadensersatz über die eigene private Haftpflichtversicherung
01.05.2018
Polizeibeamte sind bei ihrer Dienstausübung in den zurückliegenden Jahren zunehmend Widerständen und körperlichen Angriffen ausgesetzt. Hierbei kommt es häufig zu Verletzungen der Polizeibeamten. Hieraus stehen Ihnen selbstverständlich entsprechende Schadensersatzansprüche gegen die Täter zu. Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um Schmerzensgeldansprüche, Anspruch auf Ersatz des Verdienstausfalls, sowie Anspruch auf Ersatz des Haushaltsführungsschadens. Kurz gesagt muss der Polizeibeamte finanziell so gestellt werden, wie er dastünde, wenn die Verletzung nicht erfolgt wäre. Bei Polizeibeamten besteht ein Verdienstausfall beispielsweise darin, dass Zulagen entgehen, weil verletzungsbedingte Dienstunfähigkeit besteht. Ein ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links