Anwalt Versicherungsrecht Koblenz – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Mainzer Straße 108
56068 Koblenz

Aktuelle Rechtsfragen zum Themengebiet Versicherungsrecht beantwortet Rechtsanwalt Dr. Carsten Fuchs (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus Koblenz.
Rheinstraße 2 a
56068 Koblenz

Fachanwalt André Imhäuser mit Kanzlei in Koblenz bietet Rechtsberatung und erörtert Fragen im Themenbereich Versicherungsrecht.
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 28
56073 Koblenz

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Themengebiet Versicherungsrecht werden gelöst von Rechtsanwältin Kristina Orth (Fachanwältin für Versicherungsrecht) aus der Stadt Koblenz.
Casinostraße 39
56068 Koblenz

Fachanwalt Mathias Schaefer mit Rechtsanwaltskanzlei in Koblenz betreut Fälle kompetent bei juristischen Auseinandersetzungen aus dem Fachbereich Versicherungsrecht.
Mainzer Straße 108
56068 Koblenz

Fachanwalt Dominic Steinborn mit Fachanwaltsbüro in Koblenz hilft Ratsuchenden fachkundig bei juristischen Fällen zum Fachbereich Versicherungsrecht.
Mainzer Straße 108
56068 Koblenz

Fachanwalt Michael Spurzem mit Fachanwaltskanzlei in Koblenz bietet anwaltliche Hilfe und vertritt Sie vor Gericht im Fachbereich Versicherungsrecht.
Clemensstraße 2
56068 Koblenz

Zum Themenbereich Versicherungsrecht berät Sie engagiert Rechtsanwalt Wolfgang Fensch (Fachanwalt für Versicherungsrecht) aus dem Ort Koblenz.
Roonstraße 9
56068 Koblenz

Fachanwalt Michael Kirsch mit Rechtsanwaltskanzlei in Koblenz berät Mandanten und bietet juristischen Beistand im Themenbereich Versicherungsrecht.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Versicherungsrecht Koblenz


Versicherungsrecht Berufsunfähigkeit und Angststörung
03.08.2017
In unserer heutigen Ausgabe möchte ich Sie informieren über Ansprüche aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung bei Angststörungen. Nach den Versicherungsbedingungen ist die Versicherungsleistung regelmäßig dann zu zahlen, wenn der Versicherungsnehmer krankheitsbedingt zu mindestens 50 % nicht mehr in der Lage ist, die zuletzt ausgeübte Tätigkeit weiter ausüben. Hierunter fallen selbstverständlich auch krankheitsbedingte Gründe in Form einer Angststörung. Problematisch ist insoweit nicht der rechtliche Hintergrund, sondern häufig die praktische Umsetzung. Der Versicherte muss nämlich den Nachweis erbringen, dass eine Angststörung vorliegt und er aufgrund dessen zu mindestens 50 % nicht mehr in der Lage ist die letzte ... weiter lesen
Versicherungsrecht Mit welchen Tricks falsche Gutachten für Versicherer zur Berufsunfähigkeit begründet werden
21.03.2019
Im Bereich der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung verhält es sich häufig so, dass bei psychischen Erkrankungen Gutachten durch Versicherer eingeholt werden und die Erbringung der Berufsunfähigkeitsleistung danach abgelehnt wird. Dieses mit der Begründung, dass nach dem Gutachten keine Berufsunfähigkeit bestehe. In unserer heutigen Ausgabe möchte ich Sie darüber informieren, mit welchen fadenscheinigen Begründungen von Versicherern beauftragte Gutachter den Eintritt der Berufsunfähigkeit insbesondere aufgrund psychischer Erkrankungen ablehnen. Hier gibt es verschiedene Versionen, welche seit Jahren immer wieder in Gutachten auftauchen. Gerne genommen wird die Variante, den Versicherungsnehmer zu einer Begutachtung einzuladen und ihn zahlreiche Fragebögen ... weiter lesen
Versicherungsrecht Berufsunfähigkeit: Geringere Anforderungen an die Umorganisationspflicht des Selbstständigen
04.08.2017
In unserer heutigen Ausgabe möchte ich Sie informieren über Ansprüche aus einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung und Wissenswertes zu der Umorganisationspflicht der Selbstständigen. Wenn die Berufsunfähigkeit eines Selbstständigen eingetreten ist, begegnet er oft besonderen Schwierigkeiten bei der Erlangung der Berufsunfähigkeitsrente. Es kann sein, dass der Versicherer mitteilt, der Versicherte könne seine bisherige Tätigkeit zwar nicht mehr ausüben, aber er könne seinen Betrieb so umorganisieren, dass die Berufsunfähigkeit nicht zum Tragen kommt. Damit wäre der Versicherer dann leistungsfrei und lehnt den Leistungsantrag ab. Tatsächlich wird die Umorganisationspflicht jedoch häufig viel zu hoch auferlegt. Der Versicherer meint, dass ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links