Anwalt Verwaltungsrecht Düsseldorf – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Benzenbergstr. 39-47
40219 Düsseldorf

Telefon: 0211-93889911
Telefax: 0211-93889922
Nachricht senden
Fachanwalt Dr. Michael Terwiesche mit Kanzlei in Düsseldorf hilft Ratsuchenden engagiert bei juristischen Fällen zum Rechtsbereich Verwaltungsrecht.
Kaiserswerther Str. 263
40474 Düsseldorf

Telefon: 0211-5865156
Telefax: 0211-5865158
Nachricht senden
Kaiserswerther Str. 263
40474 Düsseldorf

Telefon: 0211-5865156
Telefax: 0211-5865158
Nachricht senden
Hansaallee 42
40547 Düsseldorf

Zum Fachgebiet Verwaltungsrecht erhalten Sie rechtliche Beratung von Rechtsanwältin Magdalena Schäfer (Fachanwältin für Verwaltungsrecht) mit Fachanwaltssitz in Düsseldorf.
Stadttor 1
40219 Düsseldorf

Juristische Angelegenheiten aus dem Schwerpunkt Verwaltungsrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Prof. Dr. Klaus Oehmen (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) aus Düsseldorf.
Graf-Adolf-Platz 15
40213 Düsseldorf

Fachanwalt Prof. Dr. Tobias Leidinger mit Anwaltskanzlei in Düsseldorf berät Mandanten und vertritt Sie in Gerichtsprozessen im Fachgebiet Verwaltungsrecht.
Cecilienallee 59
40474 Düsseldorf

Fachanwalt Dr. Wolfgang Schmitz-Rode mit Rechtsanwaltskanzlei in Düsseldorf hilft Mandanten jederzeit gern bei aktuellen Rechtsproblemen aus dem Fachgebiet Verwaltungsrecht.
Dreischeibenhaus 1
40211 Düsseldorf

Fachanwalt Dr. Thomas Jacob von Andreae mit Fachanwaltskanzlei in Düsseldorf unterstützt Mandanten fachkundig bei rechtlichen Fragen aus dem Fachbereich Verwaltungsrecht.
Benrather Str. 15
40213 Düsseldorf

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Schwerpunkt Verwaltungsrecht werden betreut von Rechtsanwalt Dr. Roland Schmidt-Bleker (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) vor Ort in Düsseldorf.
Feldmühleplatz 1
40545 Düsseldorf

Telefon: (0211) 49790
Juristische Probleme aus dem Themengebiet Verwaltungsrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Dr. Herbert Posser (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) aus der Stadt Düsseldorf.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Verwaltungsrecht Düsseldorf


Verwaltungsrecht Beamtenrecht: Begründungsmängel bei dienstlichen Beurteilungen
05.09.2019
Der 6. Senat des Oberverwaltungsge-richts für das Land Nordrhein-Westfalen hat sich mit Beschluss vom 02.04.2019, 6 B 1708/18 im Rahmen einer Konkurrentenklage dazu geäußert, welches die notwendigen Inhalte einer Abweichungsbegründung beim sogenannten Quervergleich durch den Endbeurteiler sind und welchen Anforderungen eine in Punktwerten erfolgten Bewertung im Ankreuzverfahren genügen muss. Sachverhalt: Ein Polizeioberkommissar bewarb sich auf eine Beförderungsplanstellen der Besoldungsgruppe A 11. Der Dienstherr entschied sich jedoch für einen anderen Bewerber.  Im Rahmen der Bewerberauswahl nahm der Dienstherr einen Qualifikationsvergleich vor. Der Qualifikationsvergleich erfolgte anhand der dienstlichen Beurteilungen der Beamten. Der Polizeioberkommissar wurde in zwei ... weiter lesen
Verwaltungsrecht „Grüner Punkt“ muss kommunale Papierentsorgung nicht mitnutzen
Leipzig (jur). Das Duale System Deutschland darf bis auf weiteres selbst auch Altpapier einsammeln. Die mit der Pflicht zur Mitnutzung kommunaler Entsorgungssysteme verbundene Entgeltregelung ist zu ungenau und die gesamte Bestimmung daher nichtig, urteilte am Donnerstag, 26. März 2015, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 7 C 17.12). Hinter dem 1990 gegründeten Dualen System Deutschland (DSD) stehen mehrere Unternehmen, die in ganz Deutschland die Sammlung, den Transport und die Rücknahme gebrauchter Verkaufsverpackungen organisieren. Bekannt ist das Duale System vor allem durch den „Grünen Punkt“ geworden. Hier zahlen Unternehmen dem DSD eine Lizenzgebühr dafür, dass dieser die mit dem „Grünen Punkt“ versehenen Verkaufsverpackungen entsorgt. Ziel des ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Besteht eine Teilnahmepflicht für Schüler an Schulfesten und Klassenfahrten?
Wenn Klassenfahrten oder Schulfeste stattfinden, ist das für einige Schüler kein Grund zur Freude. Müssen sie trotzdem daran teilnehmen? Damit mussten sich schon mehrfach Gerichte beschäftigen.   Besteht überhaupt eine Teilnahmepflicht aufgrund der Schulpflicht? Inwieweit Schüler an Veranstaltungen außerhalb des eigentlichen Unterrichtes an Veranstaltungen wie Klassenfahren und Schulfesten teilnehmen müssen, ergibt sich aus den schulrechtlichen Regelungen des jeweiligen Bundeslandes. Hierzu gehören insbesondere die einschlägigen Schulgesetze. Diese lauten wie folgt: Bundesland Rechtsgrundlage Wortlaut der Vorschrift Baden-Württemberg § 72 Abs. ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (12)

Direkte Links