Anwalt Verwaltungsrecht Freiburg – Fachanwälte finden!


IHRE SUCHE: NEUE SUCHE

Sortiere nach
Schreiberstrasse 10
79098 Freiburg

Telefon: 0761 202 99 0
Telefax: 0761 202 99 20
Nachricht senden
Fachanwalt Dr. Gerhard Werner mit Fachanwaltskanzlei in Freiburg unterstützt Mandanten kompetent bei juristischen Auseinandersetzungen zum Schwerpunkt Verwaltungsrecht.
Kaiser-Joseph-Str. 262
79098 Freiburg

Fachanwalt Heiko Melcher mit Fachanwaltskanzlei in Freiburg bietet Rechtsberatung bei juristischen Streitigkeiten im Anwaltsschwerpunkt Verwaltungsrecht.
Mozartstr. 48
79104 Freiburg

Fachanwalt Dr. Torsten Heilshorn mit Kanzlei in Freiburg bietet Rechtsberatung bei rechtlichen Fragen im Fachbereich Verwaltungsrecht.
Habsburgerstr. 105
79104 Freiburg

Zum Fachgebiet Verwaltungsrecht berät Sie gern Rechtsanwältin Dr. Lena Kühnbach (Fachanwältin für Verwaltungsrecht) aus Freiburg.
Mozartstr. 48
79104 Freiburg

Rechtsangelegenheiten aus dem Themenbereich Verwaltungsrecht betreut Rechtsanwalt Prof. Dr. Reinhard Sparwasser (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) aus der Stadt Freiburg.
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg

Fachanwalt Dr. Thomas Burmeister mit Rechtsanwaltskanzlei in Freiburg hilft Mandanten gern bei rechtlichen Fragen zum Schwerpunkt Verwaltungsrecht.
Wallstr. 15
79098 Freiburg

Fachanwalt Jörg Düsselberg mit Rechtsanwaltskanzlei in Freiburg bietet anwaltliche Vertretung und bietet juristischen Beistand im Fachgebiet Verwaltungsrecht.
Maria-Theresia-Str. 2
79102 Freiburg

Fachanwalt Dr. Michael Kleine-Cosack mit Kanzlei in Freiburg bietet Rechtsberatung bei juristischen Problemen im Anwaltsschwerpunkt Verwaltungsrecht.
Kartäuserstr. 51 a
79102 Freiburg

Aktuelle Rechtsfragen aus dem Fachbereich Verwaltungsrecht werden bearbeitet von Rechtsanwältin Alexandra Fridrich (Fachanwältin für Verwaltungsrecht) aus der Stadt Freiburg.
Wallstr. 15
79098 Freiburg

Aktuelle Rechtsfälle aus dem Fachbereich Verwaltungsrecht werden bearbeitet von Rechtsanwalt Rainer Beeretz (Fachanwalt für Verwaltungsrecht) aus der Stadt Freiburg.

Rechtstipps zum Thema Anwalt Verwaltungsrecht Freiburg


Verwaltungsrecht Informationsfreiheitsgesetz erlaubt keine Auskünfte über Leasingverträge von Politikern
Koblenz (jur). Autofirmen und -händler können öffentliche Auskünfte über Leasingverträge für die Dienstwagen von Politikern verhindern. Es geht hier um Geschäftsgeheimnisse, die die öffentliche Hand ohne Zustimmung nicht freigeben darf, wie das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem Freitag, 10. Januar 2014, bekanntgegebenen Beschluss vom 8. Januar 2014 entschied (Az.: 10 A 11064/13.OVG). Es wies damit einen Bürger von Neustadt ab. Gestützt auf das Landesinformationsfreiheitsgesetz hatte er von der Stadt Auskunft und Akteneinsicht über den Dienstwagen des Bürgermeisters begehrt. Die Stadt teilte mit, es bestehe ein Leasingvertrag mit der Firma BMW. Diesen Vertrag könne sie aber nicht herausgeben, weil BMW mit der Offenlegung nicht ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Keine Militaria-Artikel mit NS-Bezug auf Internationaler Waffenbörse
Ansbach (jur). Die Internationale Waffenbörse in Nürnberg muss auf den Verkauf von Militaria-Artikeln mit NS-Bezug verzichten. Das Verwaltungsgericht Ansbach hat in einem am Donnerstag, 11. April 2013, bekanntgegebenen Beschluss eine entsprechende Auflage der Stadt Nürnberg bestätigt und den Antrag der Veranstalterin auf eine einstweilige Anordnung abgelehnt (Az.: AN 4 S 13.00697). Bei einem Handel mit solchen Gegenständen direkt am früheren „Reichsparteitags“-Gelände der NSDAP würde „der Eindruck einer Verharmlosung oder Tolerierung der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft entstehen“, so die Richter in ihrem Beschluss vom 9. April 2013. Die „Internationale Waffenbörse Nürnberg“ soll vom 12. April bis 14. April 2013 stattfinden. Die ... weiter lesen
Verwaltungsrecht Nur mit Meisterprüfung oder Geduld zum eigenen Handwerksbetrieb
Leipzig (jur). Um einen eigenen Betrieb leiten zu dürfen, müssen Handwerksgesellen entweder die Meisterprüfung ablegen oder sechs Jahre abhängige Beschäftigung nachweisen. Eine vergleichbare Berufserfahrung aus selbstständiger Tätigkeit hilft dagegen nicht, wie am Mittwoch, 13. Mai 2015, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschied (Az.: 8 C 12.14). Denn diese selbstständige Tätigkeit sei illegal. Einen Handwerksbetrieb durfte früher nur leiten, wer die Meisterprüfung oder eine gleichgestellte Prüfung („Großer Befähigungsnachweis“) abgelegt hat. Inzwischen wurde dies mit der sogenannten Altgesellenregelung gelockert. Danach dürfen auch sogenannte Altgesellen nach mindestens sechsjähriger Berufserfahrung, davon mindestens vier ... weiter lesen
Anwaltssuche filtern





Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (11)

Jetzt Rechtsfrage stellen
Direkte Links