Rechtsanwalt Strafrecht - Fachanwälte für Strafrecht finden!

Fachanwalt für Strafrecht

Die Fachanwaltschaft für Strafrecht ist eine sehr beliebte Fachanwaltschaft für Anwälte. Seit 1998 haben Rechtsanwälte die Möglichkeit sich im Strafrecht zu spezialisieren. Diese Gelegenheit wurde von vielen Anwälten erkannt und genutzt. Mittlerweile gibt es in Deutschland 2.596 Fachanwälte in dem Rechtsgebiet, wobei die Tendenz stark steigend ist. Im Vergleich dazu gab es 1999 lediglich 438 Fachanwälte für Strafrecht.

Was ist Strafrecht eigentlich?

Das Strafrecht in Deutschland ist ein eigenständiges Rechtsgebiet und enthält Vorschriften, die ein nicht gewolltes Verhalten unter Strafe stellen. Aufgrund des Grundsatzes „nulla poene sine lege“ kann eine Person nur bestraft werden, sofern eine Regelung dies vorsieht. Dementsprechend gibt es ein eigenständiges Gesetz, dass StGB, indem zahlreiche Straftatbestände zu finden sind. Neben den vielen Straftatbeständen gehören auch die Ordnungswidrigkeitstatbestände zum deutschen Strafrecht. Beides zusammen bildet in erster Linie das materielle Strafrecht. Neben dem materiellen Strafrecht gibt es auch das prozessuale Strafrecht. Hierzu gehört in erster Linie die Strafprozessordnung(StPO).

Der Weg zum Fachanwalt für Strafrecht

Damit einem Rechtsanwalt ein Fachanwaltstitel verliehen wird, muss dieser einen Fachanwaltslehrgang besuchen. Im Strafrecht beschäftigt sich der Fachanwaltslehrgang mit dem gesamten materiellen und prozessualen Strafrecht. Dazu gehört auch das Jugend-, Betäubungsmittel-, Verkehrs-, Wirtschafts-, Ordnungswidrigkeits- und Steuerstrafrecht. Der Teilnehmer muss zudem die wichtigsten Kenntnisse im Bereich der Methodik und im Bereich der Strafverteidigung erlernen. Mithilfe dieser Kenntnisse ist ein Rechtsanwalt optimal auf spätere Rechtsfälle vorbereitet.

Wie bei allen Fachanwaltslehrgängen muss auch im Strafrecht der Rechtsanwalt praktische Nachweise erbringen. Gemäß der Fachanwaltsordnung müssen insgesamt 60 Fälle mithilfe von Falllisten abgearbeitet werden. Dabei ist entscheidet, dass von den 60 Fällen mindestens 40 Hauptverhandlungstage vor dem Schöffengericht oder einem übergeordneten Gericht stattgefunden haben. Können diese praktischen Nachweise erbracht werden, dann wird der Rechtsanwalt als Fachanwalt zugelassen.

Fachanwälte für Strafrecht

Foto

Dr. Alexander Stevens

Neuhauser Straße 1, 80331 München
lucas | stevens
Fachanwalt für Strafrecht

Foto

Günter Fenderl Verkehrsrecht Spezialisten Telefon 06021-386650

Karlstrasse 19-21, 63739 Aschaffenburg
FENDERL Rechtsanwälte & Fachanwälte
Fachanwalt für Strafrecht, Fachanwalt für Versicherungsrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht

Foto

Dr. jur. Jörg Burkhard

Dostojewskistraße 10, 65187 Wiesbaden
Kanzlei Dr. jur. Jörg Burkhard
Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Strafrecht

Foto

Christian J. Wowra

Friedrichstraße 121, 10117 Berlin
hw rechtsanwälte Hobuß | Wowra
Fachanwalt für Familienrecht, Fachanwalt für Strafrecht
gelistet in: Rechtsanwalt Berlin

Foto

Sascha Zäh

Roritzerstrasse 27, 90419
ZÄH Rechtsanwälte
Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Strafrecht
gelistet in: Rechtsanwalt

Gerd Leininger

Bahnhofstraße 22, 67227 Frankenthal
Brauer & Kollegen
Fachanwalt für Strafrecht

Tobias Noll

Unnaer Straße 6, 58706 Menden (Sauerland)
Fachanwalt für Strafrecht

Fachanwälte Strafrecht - Die zwanzig größten Orte


Bitte wählen Sie einen

Ort

, um einen

Fachanwalt für Strafrecht

zu finden:

Aktuelle Ratgeber

Rechtstipp von Redaktion fachanwalt.de, verfasst am 20.05.2015

Beleidigung und strafrechtliche Folgen

Eine Beleidigung kann im Wortgefecht und Streit zwischen zwei Personen schnell vorkommen. Oftmals bleibt eine Beleidigung rechtlich folgenlos und hat nur Auswirkungen auf das Verhältnis der Beteiligten. Eine Beleidigung kann ...mehr

Logo
Autor: Dr. Alexander Stevens - Rechtsanwalt, verfasst am 01.05.2016

Sexualstrafrecht: Wäre der Penis doch eine Vagina

Eine Antwort auf Margarete Stokowskis Spiegel-Beitrag vom 28.04.2016     Das Wissen um den neuen Gesetzentwurf zum Sexualstrafrecht ist so dürftig, dass es peinlich ist. Auch 2016 ist die Vagina des Menschen ...mehr

Rechtstipp von Redaktion fachanwalt.de, verfasst am 06.08.2013

Keine Entschädigung wegen menschenunwürdiger Haftbedingungen

Karlsruhe (jur). Gefangene können bei menschenunwürdigen Haftbedingungen grundsätzlich nur bei einem schuldhaften Handeln der Behörden eine Entschädigung verlangen. Ein unmittelbarer Schadenersatzanspruch aus ...mehr

Sie lesen gerade: Rechtsanwalt Strafrecht - Fachanwälte für Strafrecht jetzt finden!