Foto
Rechtsanwalt Hendrik A. Könemann
(25 Bewertungen)
Telefon: 04131 400 400
Rechtsanwalt bewerten
 Hendrik A.  Könemann
Gesamt:
25 Bewertungen, 5.0 von 5.0
Bewertungen stammen aus
1 Portal. Alle anzeigen

Hendrik A. Könemann

Kanzlei Könemann
Rechtsanwalt • Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Insolvenzrecht

E-Mail:
Lise-Meitner-Str. 2
21337 Lüneburg

Nachricht
Zur Webseite Diesen Rechtsanwalt bewerten



Sie akzeptieren durch das Laden der Karte die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte zeigen

Über Mich Kontakt

Ich bin seit über 20 Jahren als Wirtschaftsanwalt und Insolvenzverwalter selbständig tätig und bin zwischenzeitlich Inhaber einer der größeren Kanzleien im Landgerichtsbezirk Lüneburg. Neben den beiden selbständigen Fachanwaltstiteln für Insolvenzrecht und Arbeitsrecht habe ich bereits als Referendar erfolgreich die theoretische Fachanwaltsprüfung für Steuerrecht abgelegt.

Bereits zu Beginn meiner Selbständigkeit habe ich meine Kanzlei auf wirtschaftliche Fragestellungen ausgerichtet, wobei gerade die Schnittmenge zwischen Rechts- und Betriebswissenschaften im besonderen Focus belegen war und ist. All dies geht nicht ohne auch arbeitsrechtliche Fragestellungen zuverlässig beantworten zu können. Dies erklärt, warum ich die vorgenannten Fachanwaltstitel erworben habe.

Eine rechtliche Beratung ohne Prüfung der wirtschaftlichen Auswirkungen ist nicht nur nutzlos, sondern kann sogar im Ergebnis zivil-, wie auch strafrechtlich gefährlich werden.

Aus diesem Engagement resultiert, dass ich auf jahrelange Erfahrung im Bereich Krisenmanagement und Sanierungsberatung ebenso, wie im Bereich der Übertragung von Betrieben/Unternehmen auch aus der Landwirtschaft sowohl im klassischen Verkauf, als auch im Wege der (vorweggenommenen) Erbfolge verfüge. 

Besuchen Sie meine Kanzlei-Homepage unter: www.kanzlei-koenemann.de. Dort finden Sie eine Übersicht sämtlicher Rechtsanwälte der Kanzlei oder rufen Sie mich einfach unter 04131-400400 an.

Auf unserem Youtube-Kanal halten wir Sie zu aktuellen Themen unter dem Motto "Recht einfach" auf dem Laufenden. Zu unserem YouTube-Kanal 

Ihr

Hendrik A. Könemann

Spezialisierungen
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Fachanwalt für Insolvenzrecht
Einzelne Schwerpunkte meiner Fachgebiete
  • Abfindung
  • Abmahnung ArbR
  • Altersteilzeit
  • Arbeitgeber
  • Arbeitnehmererfinderrecht
  • Arbeitnehmerüberlassungsrecht
  • Arbeitsförderungsrecht
  • Arbeitsgericht
  • Arbeitsgerichtsverfahren
  • Arbeitskampfrecht
  • Arbeitsrecht
  • Arbeitsunfähigkeit
  • Arbeitsverhältnis Kündigung
  • Arbeitsvertrag
  • Arbeitsvertragänderung
  • Arbeitszeugnis
  • ArbR (Arbeitgeber u. Angestellte TVöD)
  • ArbR (Arbeitgeber u. Angestellte, BAT)
  • Aufhebungsvertrag
  • Beendigung Arbeitsvertrag
  • befristeter Arbeitsvertrag
  • Berufsausbildungsvertrag
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Betriebsbedingte Kündigung
  • Betriebsrat
  • Betriebsvereinbarung
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Fristlose Kündigung
  • Individualarbeitsrecht
  • Kollektives ArbR
  • Kündigung
  • Kündigung Arbeitsvertrag
  • Kündigungsfrist
  • Kündigungsfristen Arbeitnehmer
  • Kündigungsschutz
  • Kündigungsschutzklage
  • Kündigungsschutzrecht
  • Kurzarbeit
  • Mitbestimmungsrecht (im ArbR)
  • Mobbing
  • Mutterschutz
  • Personalvertretungsrecht
  • Probezeit
  • Schwarzarbeit
  • Sonderurlaub
  • Sozialplan
  • Sozialversicherungsrecht (im ArbR)
  • Tarifrecht
  • Tarifvertrag
  • Tarifvertragsrecht
  • Urlaubsanspruch
  • Vorstellungsgespräch
  • Zeugniskorrektur
  • Absonderung
  • Antrag Insolvenz
  • Aussonderung
  • Entschuldung
  • Firmeninsolvenz
  • Gläubiger
  • Insolvenzanfechtung
  • Insolvenzantrag
  • Insolvenzeröffnungsverfahren
  • Insolvenzgläubiger
  • Insolvenzgründe
  • Insolvenzplan
  • Insolvenzrecht
  • Insolvenzstrafrecht
  • Insolvenzverfahren
  • Insolvenzverschleppung
  • Insolvenzverwalter
  • Internationales InsolvenzR
  • Liqudition
  • Liquidation
  • Planverfahren
  • Privatinsolvenz
  • Privatinsolvenzverfahren
  • Rechnungslegung Insolvenz
  • Regelinsolvenz
  • Regelverfahren
  • Restschuldbefreiung
  • Restschuldbefreiungsverfahren
  • Sanierung
  • Schulden
  • Schuldensanierung
  • Schuldnerberatung
  • Sicherung der Masse
  • Sonderinsolvenzen
  • Überschuldung
  • Umschuldung
  • Unternehmensinsolvenz
  • Unternehmenskonkurs
  • Verbraucherinsolvenz
  • Verfahrenseröffnung Insolvenz
  • Verwaltung der Masse
  • Vorläufiger Insolvenzverwalter
  • Zahlungsunfähigkeit
Diesen Fachanwalt bewerten
Meine Fachanwaltschaften
  • Arbeitsrecht
  • Insolvenzrecht
Korrespondenzsprachen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Serbisch
  • Kroatisch
Diesen Fachanwalt bewerten

Kanzlei-Impressum
Datenschutzhinweis im Profil

Fachanwalt Hendrik A. Könemann ist gelistet unter Rechtsanwalt Lüneburg und Anwalt Arbeitsrecht Lüneburg und Anwalt Insolvenzrecht Lüneburg.
Impressionen zur Kanzlei
Rechtstipps auf Fachanwalt.de
Insolvenzrecht Verkürzung der Resrschuldbefreiung - EU-Richtlinie
1. Vorbemerkung Künftig sollen unternehmerisch tätige Personen und Verbraucher, wenn sie in die Insolvenz gefallen sind, schneller die Möglichkeit einer Restschuldbefreiung erlangen. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht stellte im Februar den Referentenentwurf für ein Gesetz zur weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens vor. Dieser Aufsatz soll einen kurzen Überblick über die derzeitige rechtliche Lage zur Restschuldbefreiung, den geplanten Änderungen sowie deren Zweckmäßigkeit geben. 2. Grundsätzliches zur Restschuldbefreiung Aktuell steigt die Anzahl der überschuldeten Haushalte in Deutschland. Oftmals haben diese die Überschuldung aber gar nicht zu verantworten, sondern sind auf Krankheit, Scheidung oder Arbeitslosigkeit ... weiter lesen
Insolvenzrecht Keine Angst vor Insolvenzanfechtung - Grundlagen
Die Insolvenzanfechtung   Vorbemerkung Bei dem Reizthema der Insolvenzanfechtung geraten die Gemüter der betroffenen Personen sehr schnell in Rage. Doch was hat es eigentlich mit dem Institut der Insolvenzanfechtung auf sich? Dieser Beitrag soll Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Fakten zu diesem Thema geben. Was ist unter der Insolvenzanfechtung zu verstehen? Die böse Überraschung der Insolvenzanfechtung kommt üblicherweise per Post. Sie werden aufgefordert, Geld zurückzuzahlen, das Sie schon vor Monaten oder gar Jahren meist von einem Kunden erhalten haben, der nun aber in Insolvenz geraten ist. Dabei lief die gesamte Auftragsabwicklung völlig rechtmäßig ab und zweifelsfrei hatten Sie auch einen Anspruch auf das ... weiter lesen
Insolvenzrecht Pfändungsschutz bei Corona-Soforthilfe
Die Corona-Soforthilfe und deren zwangsvollstreckungs- und insolvenzrechtlichen Folgen I. Vorbemerkungen Selbst vor der Insolvenzverwaltung macht das COVID-19 Virus nicht halt, sondern stellt auch diese vor bis dahin unbekannte Herausforderungen. Dieser Beitrag beleuchtet die Corona-bedingte Soforthilfe für Selbständige und Freiberufler unter dem Blickpunkt der sich daraus ergebenden insolvenzrechtlichen Folgeerscheinungen. Dadurch wird die Auseinandersetzung mit der Frage erlaubt, ob und inwieweit sich im Einzelfall Handlungsbedarf für Insolvenzverwalter ergibt, wenn ein Schuldner eine solche Leistung beansprucht hat. Ziel dieses Aufsatzes ist es einen Beitrag zur Lösungsfindung zu leisten.   II. Die Soforthilfe für Selbständige und Freiberufler   1. ... weiter lesen