Rechtsanwalt Verkehrsrecht - Fachanwälte für Verkehrsrecht finden!

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Seit dem Jahr 2006 haben zugelassene Rechtsanwälte die Gelegenheit einen Fachanwaltstitel für Verkehrsrecht zu erlangen. Mit mittlerweile insgesamt 2.744 Fachanwälten für Verkehrsrecht gehört die Fachanwaltschaft zu den größten und beliebtesten in Deutschland.

Was ist eigentlich das Verkehrsrecht?

Das Verkehrsrecht ist ein umfassendes Rechtsgebiet, das sowohl aus Vorschriften des Privatrechts, des Strafrechts, als auch aus Vorschriften des öffentlichen Rechts besteht. Das Rechtsgebiet teilt sich in das Straßenverkehrsrecht, in das Eisenbahnrecht und in das Luftfahrtrecht. Zusätzlich enthält das deutsche Verkehrsrecht vor allem Regelungen, die den reibungslosen Ablauf des Straßenverkehrs sicherstellen sollen.

So wird man Fachanwalt Verkehrsrecht

Um den Fachanwaltstitel im Verkehrsrecht zu erlangen ist es notwendig, einen Fachanwaltslehrgang zu absolvieren. In dem Lehrgang werden in erster Linie theoretische Kenntnisse vermittelt. Insbesondere gehören zum Lernstoff der Rechtsanwälte das Verkehrshaftungsrecht und das Verkehrsvertragsrecht. Zudem müssen die Teilnehmer des Kurses, die wichtigsten Grundlagen über das Recht der Kraftfahrt- und der Kaskoversicherung erlernen.

Neben den erforderlichen theoretischen Kenntnissen müssen auch praktische Nachweise vom Rechtsanwalt erbracht werden. Aufgrund der Fachanwaltsordnung müssen insgesamt 160 Rechtsfälle bearbeitet worden sein. Von diesen 160 Fällen ist erforderlich, dass mindestens 60 Fälle gerichtliche Verfahren gewesen sind, die sich schwerpunktmäßig mit dem Verkehrsrecht beschäftigt haben. Sind sämtliche Leistungen erbracht worden, dann wird dem Rechtsanwalt der Fachanwaltstitel für Verkehrsrecht verliehen.

Bitte wählen Sie einen Ort , um einen Fachanwalt für Verkehrsrecht zu finden:
Aachen Aalen Achim Ahaus Ahlen Ahrensburg Aichach Albstadt Alsdorf Altenburg Alzey Amberg Andernach Ansbach Arnsberg Aschaffenburg Aschersleben Augsburg Aurich Backnang Bad Doberan Bad Hersfeld Bad Kreuznach Bad Nauheim Bad Neuenahr-Ahrweiler Bad Oeynhausen Bad Säckingen Bad Salzuflen Bad Schwalbach Bad Schwartau Bad Urach Bad Vilbel Baden-Baden Balingen Bamberg Barsinghausen Bautzen Bayreuth Bensheim Bergisch Gladbach Bergkamen Bergneustadt Berlin Bersenbrück Biedenkopf Böblingen Bocholt Bochum Bonn Borgholzhausen Bottrop Braunschweig Bremen Bremerhaven Bretten Bruchsal Brühl Bünde Bützow Castrop-Rauxel Celle Chemnitz Coburg Cottbus Cuxhaven Darmstadt Deggendorf Delmenhorst Dessau-Roßlau Detmold Dieburg Dormagen Dorsten Dortmund Dresden Duisburg Düren Düsseldorf Elmshorn Erftstadt Erfurt Erkelenz Erlangen Eschweiler Essen Esslingen Esslingen am Neckar Euskirchen Fellbach Flensburg Frankenthal Frankfurt (Oder) Frankfurt am Main Frechen Freiburg im Breisgau Friedberg Friedrichshafen Fulda Fürth Garbsen Garmisch-Partenkirchen Geesthacht Gelnhausen Gelsenkirchen Gera Gießen Gladbeck Gladenbach Göppingen Görlitz Gotha Göttingen Greifswald, Hansestadt Grevenbroich Gummersbach Gütersloh Haar Hagen Halle Halle (Saale) Haltern am See Hamburg Hameln Hamm Hanau Hannover Hattingen Heidelberg Heilbronn Heinsberg Helmstedt Herford Herne Herten Hilden Hildesheim Hof Hoyerswerda Ibbenbüren Ingolstadt Iserlohn Jena Kaiserslautern Kalkar Kamen Karben Karlsruhe Kassel Kaufbeuren Kehl Kiel Kleve Koblenz Köln Königswinter Konstanz Krefeld Kreuztal Künzelsau Laatzen Landshut Langenfeld Langenfeld (Rheinland) Langenhagen Leipzig Leverkusen Limburg Lingen Lippstadt Lörrach Lübbenau Lübeck Lüdenscheid Ludwigsburg Ludwigshafen Lüneburg Lünen Magdeburg Mainz Mannheim Marburg Marl Meckenheim Memmingen Menden (Sauerland) Meppen Merseburg Minden Moers Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr München Neu-Isenburg Neu-Ulm Neubrandenburg Neumarkt Neumünster Neuruppin Neuss Neuwied Norderstedt Nordhorn Nürnberg Nürtingen Oberhausen Offenbach Offenburg Oldenburg Osnabrück Paderborn Parchim Passau Pforzheim Plauen Potsdam Pulheim Ratingen Ravensburg Recklinghausen Regensburg Remscheid Reutlingen Rheine Rosenheim Rostock Roth Rottenburg Rüsselsheim Saarbrücken Saarburg Saarlouis Salzgitter Schleiden-Gemünd Schwäbisch Gmünd Schwäbisch Hall Schweinfurt Schwerin Schwerte Siegburg Siegen Sindelfingen Singen Solingen Speyer Stolberg Stolberg (Rhld.) Stralsund Straubing Strausberg Stutensee Stuttgart Teltow Trier Tübingen Uetersen Unna Velbert Viersen Villingen-Schwenningen Waiblingen Waldshut-Tiengen Weimar Weiterstadt Wernigerode Wesel Wetzlar Wiesbaden Wiesloch Wilhelmshaven Witten Wolfenbüttel Wolfratshausen Wolfsburg Worms Wuppertal Würzburg Zwickau

Fachanwälte für Verkehrsrecht

Windhoffstraße 9
48431 Rheine

Telefax: 0 59 71 - 80 13 934
Nachricht senden
Borussiastraße 112
44149 Dortmund

Telefax: 0231 / 96 78 77 78
Nachricht senden
Marktplatz 1
59065 Hamm

Telefon: 02381/924520
Telefax: 02381/9245266
Nachricht senden
Kurt-Schumacher-Str. 1-3
44534 Lünen

Telefax: 02306 - 7507018
Nachricht senden
Siegener Straße 104-106
57223 Kreuztal

Telefax: 02732 / 791078
Nachricht senden
Ganspohlerstraße 5
40764 Langenfeld

Telefax: 02173 / 39433-11
Nachricht senden
Kaiserstraße 17
31134 Hildesheim

Telefax: 05121 / 1392 -23
Nachricht senden
Aktuelle Rechtstipps
Verkehrsrecht Sachmängelhaftung - Beweislastumkehr bei privatem Autokauf
Der Gesetzgeber hat 2002 in Form einer Schuldrechtsmodernisierung die Sachmangelgewährleistung vollständig verändert. Insbesondere für das Verbraucherschutzrecht hat die Modernisierung viele Konsequenzen. So enthält das BGB unterschiedliche Regelungen zur Beweislastumkehr. Die Beweislastumkehr im Kaufrecht Der Grundsatz, dass im Prozess jede Person, die für ihn günstige Tatsachen beweisen muss, gilt zwar auch nach der Veränderung noch, doch vor allem § 476 BGB schränkt diesen Grundsatz deutlich ein. „Zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit Gefahrübergang ein Sachmangel, so wird vermutet, dass die Sache bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art der Sache oder des Mangels unvereinbar.“ Die...weiter lesen
Verkehrsrecht Verkehrskontrolle: Was darf die Polizei machen und verlangen?
Viele Autofahrer interessieren sich dafür, unter welchen Umständen die Polizei bei ihnen eine Verkehrskontrolle durchführen darf. Des Weiteren fragen sie sich, wozu die Beamten bei der Durchführung einer solchen Kontrolle berechtigt sind. Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wann eine Verkehrskontrolle stattfinden und was dabei die Polizisten alles so überprüfen dürfen, ergibt sich zunächst einmal aus der Vorschrift von § 36 Abs. 5 StVO. Nach dieser Regelung braucht sich die Polizei für die Vornahme einer allgemeinen Verkehrskontrolle nicht gegenüber dem Autofahrer zu rechtfertigen. Vielmehr darf sie erfolgen, ohne dass dafür ein bestimmter Anlass besteht. Dies ergibt sich unter anderen aus einem Beschluss des Kammergerichtes Berlin vom 04.07.2001 - 1 Zs 605/01....weiter lesen
Verkehrsrecht Reguliert Versicherung Unfallschaden muss Versicherter dies hinnehmen
München/Berlin (DAV). Eine Kfz-Versicherung kann immer selbst entscheiden, ob sie den Schaden bezahlt oder nicht. Zahlt sie, dann muss der Versicherte dies hinnehmen. Die Kosten für ein vom Versicherten beauftragtes Gutachten zum Beweis seiner Unschuld muss sie nicht erstatten. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Amtsgerichts München vom 5. Juli 2013 (AZ: 331 C 13.903/12). Eine Autofahrerin touchierte beim Ausparken den hinter ihr geparkten Pkw leicht. Sie schaute nach, ob ein Schaden entstanden war und meinte, dass dies nicht der Fall war. Die Halterin des anderen Pkw war anderer Meinung und verlangte Schadensersatz. Die Kfz-Haftpflichtversicherung regulierte den Schaden in Höhe von 986 Euro. Die Versicherungsnehmerin wollte...weiter lesen
Besondere Kenntnisse
Neu auf fachanwalt.de
Neu
Antje Wigger
Fachanwältin in Wismar
Neu
Hans-Joachim Gellwitzki
Fachanwalt in Berlin
Neu
Petra Lankes
Fachanwältin in München