Wolf-Dietrich Glockner

Wolf-Dietrich Glockner

GSG-Partner Gergolla Schnabel Glockner Steuerberater Rechtsanwalt PartGmbB
Rechtsanwalt • Fachanwalt für Steuerrecht
Sowie Steuerberater
Am Handwerkshof 19
47269 Duisburg (Großenbaum)

Telefon: 0203 710590
E-Mail:
Internet: Zur Webseite

Kontaktdaten drucken Kontakt speichern (VCF)
Diesen Rechtsanwalt bewerten

Fachanwalt kontaktieren
* Pflichtfeld
Ja, ich willige ein, dass meine im „Kontaktformular“ eingetragenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Angebotsvermittlung per Fax und E-Mail an den zu kontaktierenden Anwalt übermittelt und gespeichert werden. Diese jederzeit widerrufliche Einwilligung sowie die Verarbeitung und Datenübermittlung durch Dritte erfolgen gem. unserer Datenschutzerklärung. Kontaktieren
Route planen

Willkommen bei GSG-Partner
Steuerberater Rechtsanwalt

Als Fachanwalt für Steuerrecht berate und vertrete ich unsere Mandanten bei der Steuergestaltung, beim Steuer- und Zollstreit und im Steuer- und Zollstrafrecht. Meine besondere Stärke ist, dass ich auch Steuerberater bin:

Steuerrecht

  • Steuergestaltung, Beratung bei Verträgen und in steuerlichen und bilanziellen Einzelfragen
  • Teilnahme an steuerlichen Prüfungen
  • Vertretung im Streit mit dem Finanzamt über den Grund und die Höhe von Abgaben, Verhandlung und Verständigung
  • Vertretung in Einspruchsverfahren
  • Vertretung in Verfahren vor den Finanzgerichten und dem Bundesfinanzhof

Steuerstrafrecht / Zollstrafrecht / Wirtschaftsstrafrecht

  • Präventive Beratung zur Vermeidung von Risiken (Compliance);
  • Selbstanzeigeberatung;
  • Vertretung bei Prüfungen und Durchsuchungen durch Staatsanwaltschaft, Steuerfahndung, Zollfahndung, Finanzkontrolle Schwarzarbeit;
  • Vertretung und Verteidigung bei Ordnungswidrigkeiten und strafrechtlichen Ermittlungs- und Hauptverfahren, insbesondere auf folgenden Gebieten:
    • Steuerstraftaten und Bilanzverstöße
    • Zoll- und Verbrauchsteuerstraftaten, Außenwirtschaftsstrafrecht
    • Untreue, Korruption, Verrat von Betriebsgeheimnissen, Verstoß gegen Sozialabgabenvorschriften, Schwarzarbeit, Verstoß gegen Arbeitssicherheitsvorschriften, Straftaten in der Unternehmenskrise, Insolvenzstraftaten
Spezialisierungen

Als Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater und Fachberater für Zölle und Verbrauchsteuern bin ich hochspezialisiert im Fachgebiet 

  • Zollrecht
  • Außenwirtschaftsrecht und
  • Verbrauchsteuerrecht wie Energiesteuer-, Stromsteuer-, Branntweinsteuer- und Tabaksteuerrecht. 

Hier berate und vertrete ich Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Nutzen Sie meine Erfahrung und Kompetenz aus einer Hand.

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Spezialseite http://www.anwalt-zollrecht.de/

Einzelne Schwerpunkte meiner Fachgebiete
  • Abgabenrecht
  • Altersvorsorge
  • Ausländische Quellensteuer
  • Bewertungsrecht
  • Bilanzsteuerrecht
  • Bilanzwesen
  • Buchführung
  • Einkommenssteuer
  • Einkommensteuer
  • Erbfolge
  • Erbschaftssteuer
  • Erbschaftssteuerrecht
  • Erbschaftsteuerrecht
  • Gewerbesteuer
  • Grunderwerbssteuerrecht
  • Grunderwerbsteuerrecht
  • Internationales Steuerrecht
  • Jahresabschluss
  • Körperschaftssteuer
  • Körperschaftsteuer
  • Lohnsteuer
  • Schenkungssteuerrecht
  • Schenkungsteuerrecht
  • Steuerklasse
  • Steuerrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Steuerverfahrensrecht
  • Umsatzsteuer
  • Umsatzsteuerrecht
  • Verbrauchssteuerrecht
  • Verbrauchsteuerrecht
  • Zollrecht (im SteuerR)
Publikationen
  • Ich bin Mitautor des eKommentar Energiesteuergesetz/Stromsteuergesetz des Stollfuß Verlags.

  • Diesen Fachanwalt kontaktieren Diesen Fachanwalt bewerten
    Meine Fachanwaltschaften
    • Steuerrecht
    Korrespondenzsprachen
    • Deutsch
    • Englisch
    Mitgliedschaften
    • Europäisches Forum für Außenwirtschaft, Verbrauchsteuern und Zoll e.V.
    • Deutscher Anwaltverein (DAV)
    • Anwaltverein Düsseldorf e.V.
    • ARGE Fachanwälte für Steuerrecht im DAV
    • Steuerberaterverband Düsseldorf e.V.
    • Deutsche Steuerjuristische Gesellschaft e.V.
    • Alumni der Harvard Business School, Boston, USA
    Diesen Fachanwalt bewerten

    Ausbildungen
    • Steuerberater
    Anbieterkennzeichnung
    Datenschutzhinweis im Profil

    Fachanwalt Wolf-Dietrich Glockner ist gelistet unter Rechtsanwalt Duisburg und Anwalt Steuerrecht Duisburg.
    Rechtstipps auf Fachanwalt.de
    Steuerrecht Macht sich der Besitzer von geschmuggelten Zigaretten wegen Steuerhinterziehung strafbar?
    Wer macht sich wegen Hinterziehung der Tabaksteuer strafbar? Wegen Hinterziehung der Tabaksteuer macht sich derjenige nach § 370 Abs. 1 Nr. 2 AO i.V.m. § 23 Abs. 1 Satz 2 und 3 Tabaksteuergesetz (TabStG) strafbar, der vorsätzlich seine Verpflichtung, eine Steuererklärung über ins Steuergebiet verbrachte oder versandte Tabakwaren abzugeben, verletzt und hierdurch Steuern verkürzt. Wann entsteht die Tabaksteuer? Werden unversteuerte Tabakwaren aus dem steuerrechtlich freien Verkehr eines anderen Mitgliedstaats in das Steuergebiet verbracht entsteht die Tabaksteuer, wenn die Tabakwaren erstmals zu gewerblichen Zwecken in Besitz gehalten werden, § 23 Abs. 1 Satz 1 TabStG. Wer ist Steuerschuldner und verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben? Steuerschuldner, und ... weiter lesen
    Steuerrecht Muss Hobbybrauer steuerfreies Bier alleine trinken?
    Das FG Düsseldorf hat in einem Eilverfahren ernstliche Zweifel an der Vereinbarkeit des § 41 Abs. 1 Satz 1 BierStV mit dem Unionsrecht (Art. 6 der Richtlinie 92/83/EWG) geäußert (FG Düsseldorf, Beschl. v. 18.06.2019, 4 V 1141/19 A (VBi)). Grundsatz: Keine Erlaubnis erforderlich aber Biersteuer entsteht Biersteuerrechtlich benötigen Hobbybrauer in Deutschland zwar keine Erlaubnis zur Herstellung von Bier. Anders als bei den als Steuerlager zugelassenen Brauereien entsteht aber bei Hobbybrauern zum Zeitpunkt der Herstellung des Bieres die Biersteuer, § 14 Abs. 1 Biersteuergesetz (BierStG). Der Steuersatz richtet sich nach der Stammwürze. Für einen Liter Bier sind regelmäßig 9,4 Cent Steuern anzumelden und zu entrichten. Ausnahme: Hobbybrauer dürfen bis zu 200 ... weiter lesen
    Steuerrecht Energiesteuer, Stromsteuer: Stahl-Service-Center kein Unternehmen des Produzierenden Gewerbes (BFH Urt. v. 19.3.2019, VII R 11/18)
    Welche Unternehmen haben Anspruch auf eine Steuerentlastung nach dem Energiesteuergesetz und dem Stromsteuergesetz?  Die „Ökosteuer“ besteht aus zwei Steuern: der Stromsteuer und einem Aufschlag zur Energiesteuer (bis 2006: Mineralölsteuer). Die Ökosteuer wird für Unternehmen des Produzierenden Gewerbes und Unternehmen der Land-und Forstwirtschaft ermäßigt, um die im internationalen Vergleich hohe Energie-und Stromsteuerbelastung in Deutschland auszugleichen. Eine der Voraussetzungen für eine Steuerentlastung für Unternehmen nach §§ 54 und 55 EnergieStG und §§ 9b und 10 StromstG ist, dass es sich um ein Unternehmen des Produzierenden Gewerbes (UPG) handelt. UPG sind gem. § 2 Nr. 3 StromStG u.a. Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes nach ... weiter lesen