Foto
Rechtsanwalt Wolf-Dietrich Glockner
Telefon: 0203 710590
Rechtsanwalt bewerten
 Wolf-Dietrich Glockner

Wolf-Dietrich Glockner

GSG-Partner Gergolla Schnabel Glockner Steuerberater Rechtsanwalt PartGmbB
Rechtsanwalt • Fachanwalt für Steuerrecht
Sowie Steuerberater

E-Mail:
Am Handwerkshof 19
47269 Duisburg (Großenbaum)

Nachricht
Zur Webseite Diesen Rechtsanwalt bewerten



Sie akzeptieren durch das Laden der Karte die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte zeigen

Über Mich Kontakt

Willkommen bei GSG-Partner
Steuerberater Rechtsanwalt

Als Fachanwalt für Steuerrecht berate und vertrete ich unsere Mandanten bei der Steuergestaltung, beim Steuer- und Zollstreit und im Steuer- und Zollstrafrecht. Meine besondere Stärke ist, dass ich auch Steuerberater bin:

Steuerrecht

  • Steuergestaltung, Beratung bei Verträgen und in steuerlichen und bilanziellen Einzelfragen
  • Teilnahme an steuerlichen Prüfungen
  • Vertretung im Streit mit dem Finanzamt über den Grund und die Höhe von Abgaben, Verhandlung und Verständigung
  • Vertretung in Einspruchsverfahren
  • Vertretung in Verfahren vor den Finanzgerichten und dem Bundesfinanzhof

Steuerstrafrecht / Zollstrafrecht / Wirtschaftsstrafrecht

  • Präventive Beratung zur Vermeidung von Risiken (Compliance);
  • Selbstanzeigeberatung;
  • Vertretung bei Prüfungen und Durchsuchungen durch Staatsanwaltschaft, Steuerfahndung, Zollfahndung, Finanzkontrolle Schwarzarbeit;
  • Vertretung und Verteidigung bei Ordnungswidrigkeiten und strafrechtlichen Ermittlungs- und Hauptverfahren, insbesondere auf folgenden Gebieten:
    • Steuerstraftaten und Bilanzverstöße
    • Zoll- und Verbrauchsteuerstraftaten, Außenwirtschaftsstrafrecht
    • Untreue, Korruption, Verrat von Betriebsgeheimnissen, Verstoß gegen Sozialabgabenvorschriften, Schwarzarbeit, Verstoß gegen Arbeitssicherheitsvorschriften, Straftaten in der Unternehmenskrise, Insolvenzstraftaten
Spezialisierungen

Als Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater und Fachberater für Zölle und Verbrauchsteuern bin ich hochspezialisiert im Fachgebiet 

  • Zollrecht
  • Außenwirtschaftsrecht und
  • Verbrauchsteuerrecht wie Energiesteuer-, Stromsteuer-, Branntweinsteuer- und Tabaksteuerrecht. 

Hier berate und vertrete ich Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Nutzen Sie meine Erfahrung und Kompetenz aus einer Hand.

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Spezialseite http://www.anwalt-zollrecht.de/

Einzelne Schwerpunkte meiner Fachgebiete
  • Abgabenrecht
  • Altersvorsorge
  • Ausländische Quellensteuer
  • Bewertungsrecht
  • Bilanzsteuerrecht
  • Bilanzwesen
  • Buchführung
  • Einkommenssteuer
  • Einkommensteuer
  • Erbfolge
  • Erbschaftssteuer
  • Erbschaftssteuerrecht
  • Erbschaftsteuerrecht
  • Gewerbesteuer
  • Grunderwerbssteuerrecht
  • Grunderwerbsteuerrecht
  • Internationales Steuerrecht
  • Jahresabschluss
  • Körperschaftssteuer
  • Körperschaftsteuer
  • Lohnsteuer
  • Schenkungssteuerrecht
  • Schenkungsteuerrecht
  • Steuerklasse
  • Steuerrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Steuerverfahrensrecht
  • Umsatzsteuer
  • Umsatzsteuerrecht
  • Verbrauchssteuerrecht
  • Verbrauchsteuerrecht
  • Zollrecht (im SteuerR)
Publikationen
  • Ich bin Mitautor des eKommentar Energiesteuergesetz/Stromsteuergesetz des Stollfuß Verlags.

  • Diesen Fachanwalt bewerten
    Meine Fachanwaltschaften
    • Steuerrecht
    Korrespondenzsprachen
    • Deutsch
    • Englisch
    Mitgliedschaften
    • Europäisches Forum für Außenwirtschaft, Verbrauchsteuern und Zoll e.V.
    • Deutscher Anwaltverein (DAV)
    • Anwaltverein Düsseldorf e.V.
    • ARGE Fachanwälte für Steuerrecht im DAV
    • Steuerberaterverband Düsseldorf e.V.
    • Deutsche Steuerjuristische Gesellschaft e.V.
    • Alumni der Harvard Business School, Boston, USA
    Diesen Fachanwalt bewerten

    Ausbildungen
    • Steuerberater
    Kanzlei-Impressum
    Datenschutzhinweis im Profil

    Fachanwalt Wolf-Dietrich Glockner ist gelistet unter Rechtsanwalt Duisburg und Anwalt Steuerrecht Duisburg.
    Rechtstipps auf Fachanwalt.de
    Steuerrecht Alkoholsteuer: Ab sofort können Apotheken unvergällten Alkohol zur Herstellung von Desinfektionsmitteln steuerfrei verwenden
    Die Nachfrage nach Desinfektionsmitteln hat sich seit dem Ausbruch des Coronavirus massiv erhöht. Der Presse konnte entnommen werden, dass zur Bekämpfung des entstandenen Engpasses vorübergehend eine europäische Richtlinie außer Kraft gesetzt wurde, wodurch Desinfektionsmittel jetzt auch von Apotheken hergestellt werden können. Desinfektionsmittel sind Biozidprodukte nach Art. 3 Abs. 1 Buchstabe a der Verordnung (EU) Nr. 528/20122 und daher keine Arzneimittel, vgl. § 2 Abs. 3 Nr. 5 Arzneimittelgesetz (AMG). Das Bundesministerium der Finanzen hat am 17.03.2020 zugelassen, dass Apotheken, die nach dem Arzneimittelrecht befugt sind, Arzneimittel herzustellen, ab sofort unvergällten Alkohol zur Herstellung von Desinfektionsmitteln steuerfrei ... weiter lesen
    Steuerrecht Corona-Krise: Verdienstausfallentschädigung nach § 56 IfSG
    Bestimmte Betroffene der Corona-Krise können bei einem Verdienstausfall einen Antrag auf Erstattung nach § 56 Infektionsschutzgesetz (IfSG) stellen. Den Antrag können Arbeitnehmer, Selbständige und Arbeitgeber für ihre Arbeitnehmer stellen. Wer hat einen Erstattungsanspruch? Diese Verdienstausfallentschädigung deckt die Fälle ab, bei denen Personen nicht selbst erkrankt sind, sondern als Kontaktpersonen, Ansteckungs- oder Krankheitsverdächtige aufgrund des IFSG isoliert werden müssen und ihnen nach Einsetzen der Isolation kein finanzieller Anspruch gegen Arbeitgeber, Krankenkasse oder Versicherung zusteht. Anspruchsberechtigte sind Betroffene eines Tätigkeitsverbotes auf Grund des IfSG (§ 31 IfSG), die Ausscheider, Ansteckungsverdächtiger, ... weiter lesen
    Steuerrecht Macht sich der Besitzer von geschmuggelten Zigaretten wegen Steuerhinterziehung strafbar?
    Wer macht sich wegen Hinterziehung der Tabaksteuer strafbar? Wegen Hinterziehung der Tabaksteuer macht sich derjenige nach § 370 Abs. 1 Nr. 2 AO i.V.m. § 23 Abs. 1 Satz 2 und 3 Tabaksteuergesetz (TabStG) strafbar, der vorsätzlich seine Verpflichtung, eine Steuererklärung über ins Steuergebiet verbrachte oder versandte Tabakwaren abzugeben, verletzt und hierdurch Steuern verkürzt. Wann entsteht die Tabaksteuer? Werden unversteuerte Tabakwaren aus dem steuerrechtlich freien Verkehr eines anderen Mitgliedstaats in das Steuergebiet verbracht entsteht die Tabaksteuer, wenn die Tabakwaren erstmals zu gewerblichen Zwecken in Besitz gehalten werden, § 23 Abs. 1 Satz 1 TabStG. Wer ist Steuerschuldner und verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben? Steuerschuldner, und ... weiter lesen